Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Person bei Chaletbrand im Unterwallis verletzt



Beim Brand eines Chalets in Troistorrents im Unterwallis am Sonntagabend ist eine Person leicht verletzt worden. Das Haus brannte vollständig ab. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Chalets verhindern.

Der Brand brach am Sonntag kurz vor 18.30 Uhr im Dachgeschoss aus, wie die Walliser Kantonspolizei am Montag mitteilte. Die sechs Bewohner der drei Wohnungen im Gebäude konnten sich rasch in Sicherheit bringen. Sie wurden für die Nacht umquartiert.

Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung und wegen Verbrennungen an der Hand ins Spital von Monthey VS gebracht. Mit 72 Einsatzkräften der Feuerwehren Dents-du-Midi, Monthey, Haut-Lac und des Chemieunternehmens CIMO in Monthey wurde ein Übergreifen der Flammen auf andere Chalets verhindert. Zum Brand wurde eine Untersuchung eingeleitet. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen