Fussball

So schön wie dieser Nepalese fliegt, ist seine Mannschaft beim «World Crap» ein valabler Ersatz für Holland. Bild: AP/AP

Vorhang auf für den «World Crap»! Das ist die WM der 32 schlechtesten Nationen der Welt

Die besten Fussball-Nationalmannschaften der Welt fahren im Sommer 2018 nach Russland an die WM. Doch wie würde eigentlich die Weltmeisterschaft der Verlierer mit den 32 schlechtesten Teams der Welt aussehen? Ein Gedankenspiel – mit dem Fürstentum Liechtenstein als Gastgeberland.

20.11.17, 19:33 21.11.17, 06:54
Adrian Bürgler
Adrian Bürgler

An der Fussball-WM 2018 in Russland kommt es – mit einigen Ausnahmen – zum Gipfeltreffen der besten Fussballnationen der Erde. Doch wie würde ein Turnier mit den schlechtesten Mannschaften der Welt aussehen? «World Crap» statt World Cup. Wir haben das Teilnehmerfeld mit denselben Kontingenten wie bei der WM zusammengesetzt. Eines sei jetzt schon gesagt: Holland ist auch an diesem Turnier nicht dabei und der grösste Star ist Manchester Uniteds Armenier Henrikh Mkhitaryan.

Europa

Die neun Gruppenletzten aus Europa aus der WM-Qualifikation sind direkt dabei. Es sind dies Malta, Gibraltar, Kosovo, Weissrussland, Andorra, San Marino, Moldawien und Kasachstan. Der «World Crap» verzichtet auf eine Barrage. Stattdessen schaffen mit Luxemburg, Georgien, Armenien und Litauen die vier schlechtesten Gruppenzweitletzten ebenfalls den Sprung an die Endrunde. Das Fürstentum Liechtenstein ist als Gastgeberland automatisch qualifiziert.

Bild: watson

Malta 

Gibraltar 

Kosovo

Der Luzerner Hekuran Kryeziu würde mit Kosovo an den «World Crap» fahren. Bild: KEYSTONE

Mit dabei wäre ausserdem der frühere Schweizer Junioren-Internationale und Spieler des FC Luzern Hekuran Kryeziu.

Weissrussland

Andorra

San Marino

Moldawien

Grosse Freude: Alexandru Epureanu darf mit Moldawien an die «Loser-WM». Bild: AP/AP

Kasachstan

Luxemburg

Georgien

Armenien

Am «World Crap» muss sich Manchester Uniteds Henrikh Mkhitaryan nicht verstecken. Bild: EPA/EPA

Litauen

Südamerika

Die Ausgangslage hier ist ziemlich einfach: Die vier schlechtesten Teams der Qualifikation (Bolivien, Venezuela, Paraguay, Ecuador) fliegen direkt an den «World Crap». Chile als fünftschlechtestes Team kriegt die Chance, sich in den Playoffs noch zu retten. Die Mannschaften aus Südamerika dürften zu den grossen Titelfavoriten zählen.

Bild: watson

Venezuela

Bolivien

Ecuador

Antonio Valencia könnte Ecuador am «World Crap» zum Titel führen. Bild: AP/AP

Paraguay

Chile*

Ob Alexis Sanchez auch beim Turnier der Verlierer dabei ist, entscheidet sich in den Playoffs. Bild: AP/AP

*Auf Rang 6 klassiert entgeht Chile der direkten Qualifikation knapp. Stattdessen muss die Mannschaft um Alexis Sanchez und Arturo Vidal in die Playoffs.

Asien

In Asien findet vor der eigentlichen WM-Qualifikation mit Gruppenphase noch eine Ausscheidungsrunde im K.o.-System statt. Die vier schlechtesten Teams dieser Phase qualifizieren sich direkt für das Turnier. Pakistan hat ein Tor mehr erzielt als das gleich klassierte Nepal, weshalb es die Zusatzschlaufe über die Playoffs nehmen darf.

Bild: watson

Sri Lanka

Mongolei

Macau

Nepal

Nepals Bikram Lama hat gerade realisiert: Er muss an den «World Crap».  bild: EPA/EPA

Pakistan*

*Da Pakistan in den zwei Qualifikationsspielen ein Tor mehr erzielt hat als Nepal, landet das Team in den Playoffs.

Afrika

In Afrika werden vor der Gruppenphase der WM-Qualifikation bereits zwei K.o-Runden mit Hin- und Rückspiel absolviert. Die schlechtesten fünf Teams aus der ersten Runde sind Dschibuti, Somalia, Eritrea, der Südsudan und die Seychellen. Alle fünf sind damit am «World Crap» dabei.

Bild: watson

Dschibuti

Somalia

Eritrea

Südsudan

Seychellen

Carl Hopprich vertritt die Seychellen am «World Crap». Bild: youtube.com

Mittel- und Nordamerika

Wie in Afrika gibt es auch beim CONCACAF (Confederation of North, Central American and Caribbean Association Football) vor der Gruppenphase mehrere K.o.-Runden. Dabei sind Anguilla, die Turks- und Caicosinseln und die Bahamas bereits in der ersten Runde ausgeschieden und haben sich damit für den «World Crap» qualifiziert. Die Britischen Jungferninseln kommen als viertschlechtestes Team der ersten Runde in die Playoffs.

Bild: watson

Anguilla

Turks- und Caicosinseln

Bahamas

Golfen können sie auf den Bahamas. Aber wie sieht es mit Fussball aus? Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Britische Jungferninseln*

*Als viertschlechtestes Team der Karibik, müssen die Britischen Jungferninseln in die Playoffs.

Ozeanien

In Ozeanien machen die vier schlechtesten Teams des Verbands den Einzug in die zweite Qualirunde unter sich aus. Tonga als schlechtestes Team dieser Runde könnte sich für die WM der Schlechtesten qualifizieren, muss allerdings noch den Gang in die Playoffs antreten.

Tonga

Playoffs

Chile trifft auf Tonga und schiesst den Gegner ab. Damit können die Südamerikaner eine Teilnahme vermeiden. Die Britischen Jungferninseln ziehen gegen Pakistan den Kürzeren und fliegen ebenfalls an den «World Crap». Das Fürstentum Liechtenstein ist unser fiktiver Gastgeber, damit wäre das Teilnehmerfeld komplett. Jetzt müssen sie im «Ländle» nur noch 12 WM-Stadien aus dem Boden stampfen ... 😂 

Diese 32 Nationen haben sich für die WM 2018 qualifiziert

FCB-Stürmer Dimitri Oberlin sprintet um sein Leben

1m 31s

FCB-Stürmer Dimitri Oberlin sprintet um sein Leben

Video: Angelina Graf

Fussball-Quiz

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ErklärBart 21.11.2017 08:40
    Highlight Wo ist die Schweiz?
    4 19 Melden
    • Adrian Buergler 21.11.2017 08:48
      Highlight @ErklärBart: An der WM.
      22 1 Melden
  • DerTaran 21.11.2017 07:26
    Highlight Kommt jetzt die Fussballarroganz, die wir unserem nördlichen Nachbarn immer vorwerfen in die Schweiz?
    Vor gar nicht allzu langer Zeit, wäre die Schweiz ein sicherer Kandidat für den Titel gewesen.
    15 7 Melden
  • c_meier 21.11.2017 00:15
    Highlight Gute Idee :)
    Spiele von Kosovo müsste man wohl in ein grösseres Stadion verlegen (St.Gallen?).
    Und Armenien kann gerne in Bern im Neufeld spielen, Trainer Petrosyan spielte mal bei YB
    7 1 Melden
  • Max Pauer 20.11.2017 22:48
    Highlight Eine Frechheit sondergleichen, dass der Gastgeber nicht vorgestellt wird!!! 12 Stadien anhängen, das schon, aber ein paar Worte über das Land verlieren dann nicht. So sins, d Käser!



    8 1 Melden
    • Adrian Buergler 21.11.2017 06:37
      Highlight @Max Pauer: Liechtenstein ist ja eigentlich auch zu gut für dieses Turnier. Nur als Gastgeber haben sie die «Ehre» teilzunehmen 😉
      12 0 Melden
  • sanmiguel 20.11.2017 22:44
    Highlight Tolle Idee, gossartiger Artikel, witzig geschrieben, Hammer Schlusspointe.

    ->Jetzt hast du einen (Ver)folger mehr! 👍🏻
    8 0 Melden
  • Luca Brasi 20.11.2017 21:36
    Highlight Was? Lettland nicht dabei, dafür Armenien? Ich bin schockiert!
    Und warum braucht Liechtenstein 12 Stadien? Es ist die "World Crap"! Da reicht der Rheinpark und ein paar Sportplätze in Balzers, Eschen-Mauren, Malbun, Triesen, Schaan, etc.
    Ich setze meine Hoffnungen auf Macau. Die werden das Turnier gewinnen/verlieren.
    Eritrea wird sich in den nächsten Jahren fussballerisch weiterentwickeln und somit die Quali für das nächste Turnier "leider" nicht mehr schaffen.

    😜
    29 0 Melden
    • maljian 20.11.2017 23:59
      Highlight Luca, du bringst mich auf eine Idee. Wenn die Mannschaften, die in den playoffs gewinnen, an dem world crap nicht teilnehmen, sollte dann nicht der schlechteste der Teilnehmer gewinnen und nicht die besten? 😉
      7 0 Melden
  • Emanzipator 20.11.2017 21:32
    Highlight Schlechteste Südamerikaner:
    Weltrrangliste 60.
    Und Chile ist (mit Weltrangliste 9) auch noch dabei?! 😂😂

    Die vier ersten plätze würden wohl von Lateinamerikanern belegt!
    32 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 20.11.2017 20:49
    Highlight 2022 spielt mit Katar immerhin ein ziemlich beschissenes Team von "National"spielern bei den Grossen mit!

    Aber so eine Anti-WM wäre in diesem Jahr sicherlich interessanter, als die von den Scheichs gekaufte WM in der Wüste. Sogar die Antarktis als Austragungsort wäre doch ein interessanter Gegenpol. :D
    63 6 Melden
    • neutrino 20.11.2017 22:54
      Highlight Ich bin auch kein Katar-Fan, aber:

      - das die WM-Vergabe 2006 nicht korrekt ablief, ist detaillerter dokumentiert als bzgl. 2022

      - in der Nationalmannschaft hat es wenig gebürtige Katarer? (zB. im Vergleich zur Schweiz?) Quelle?

      - die WM fand gefühlte 99% in Europa oder (Süd-)Amerika statt. Findet sie in mal in Asien beginnt das mimimi (WM im Winter!!!!!???? -> in Australien findet die Fussball-WM immer im Winter statt..)
      2 13 Melden
    • c_meier 21.11.2017 00:17
      Highlight Schaut eigentlich jemand die WM 2022? Ich habe mir schon jetzt vorgenommen dort ziemlich bewusst wegzuschauen
      1 6 Melden
    • neutrino 21.11.2017 07:38
      Highlight @c_meier: deine moralischen Standards in Ehren, aber dann denke ich, hast du auch bei der WM in Brasilien und Südafrika weggeschaut.

      Und ich nehme an, du brauchst für Heizung und Auto nur heimische Energie.
      5 0 Melden
    • Jaing 21.11.2017 08:11
      Highlight https://www.welt.de/sport/handball/article136927417/Kauft-sich-Katar-ein-Fussball-Weltmeisterteam.html
      3 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 21.11.2017 13:19
      Highlight @neutrino
      Shakiri und Co. sind in die Schweiz eingewandert und haben den Roten Pass nicht bekommen weil sie gut Fussball spielen. Ich gebe zu, dass es sicherlich auch eine Rolle spielt (Sportverein = Integration). Katar geht aber nach Brasilien und bürgert explizit gute Fussballer ein. Niemand kann sonst den Pass von denen bekommen, selbst wenn du dein Leben lang dort lebst. Den nepalesischen Arbeitersklaven, welche die Stadien aufbauen, wurden sogar ihre Pässe abgenommen, damit sie nicht abhauen können.
      Wir sind uns aber einig, dass 2006 (und auch alle danach) nicht sauber liefen.
      7 0 Melden
  • Jeff Starkmann 20.11.2017 20:33
    Highlight Ich hoffe ihr habt ein Copyright auf die „World Crap“ beantragt Watson?😃 Das wird wohl die nächste „Wahnsinnidee“ der FIFA nach der WM mit 48 Teams?!😏
    75 1 Melden
    • Amboss 21.11.2017 07:37
      Highlight Die Aufstockung der WM auf 48 Teams ist richtig.

      Aber eine andere Wahnsinnsidee , die total überflüssig ist, hatten sie ja schon: Die Vergrößerung und Ausbau der Klub-WM...
      3 1 Melden
  • thedario1111 20.11.2017 19:52
    Highlight Da könnte doch Österreich aushelfen. Die wollen auch mal an einer WM teilnehmen😂😂😂
    95 6 Melden

10 Gründe, warum es schade ist, dass Italien an der WM nicht dabei ist

Stell dir vor, es ist Fussball-WM – und Italien schaut nur zu. Das eigentlich unmögliche Szenario ist tatsächlich eingetroffen. Unser Lieblings-Nachbar trauert und wir trauern mit. Denn eine WM ohne Italien ist so fad wie Pasta ohne Salz.

Artikel lesen