Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dirigent Enoch zu Guttenberg mit 71 Jahren gestorben



Der Dirigent Enoch zu Guttenberg ist tot. Er starb im Alter von 71 Jahren, wie sein Büro am Freitag auf Anfrage bestätigte. Guttenberg dirigierte unter anderem die Staatskapelle Berlin, die Bamberger Symphoniker und das Nouvelle Orchestre Philharmonique Paris.

Für sein musikalisches Wirken wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse geehrt.

Guttenberg zählte zu den Künstlern, die nach dem Antisemitismusskandal um die Rapper Kollegah und Farid Bang im Frühjahr ihre Echo-Musikpreise zurückgaben. Einen Echo hatte er für eine Arbeit mit dem Orchester Klangverwaltung erhalten, mit dem er international gefeierte Auftritte hatte.

Neben der Musik widmete sich Guttenberg engagiert dem Umweltschutz. Er hinterlässt zwei Söhne - den früheren Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg (CSU) und Philipp Franz zu Guttenberg, Präsident der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldbesitzer. (sda/afp)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen