DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
EM-Tagesticker

Italien-Fans wollen keine Heimkehr des Fussballs ++ Finaltickets für Eriksens Retter

06.07.2021, 19:47
Application Error 503 Service Unavailable

BOOOM!!
Unsere Server sind leider nicht erreichbar
XID: 163782297 Error 503 Service Unavailable

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Stimmen zum bitteren EM-Aus der Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fabio Celestini ist zuversichtlich: «Die Chance besteht, auch Spanien zu besiegen»

Wie kein anderer Schweizer Ex-Nationalspieler ist Fabio Celestini fasziniert und geprägt vom spanischen Fussball. Sechs Jahre hat der Trainer des FC Luzern in La Liga gespielt. Celestini und seine Einschätzung vor dem EM-Viertelfinal Spanien – Schweiz vom Freitag (18.00 Uhr).

Fabio Celestini hat zwischen 2004 und 2010 für Getafe und Levante insgesamt 146 Spiele in La Liga absolviert. Für den FCL-Trainer, der die Innerschweizer vor fünf Wochen zum Cupsieg geführt hat, war die Zeit in Spanien die prägendste Phase seiner Karriere.

Nach wie vor liebt es der 45-jährige Schweizer Ex-Internationale, darüber zu sprechen. «Der spanische Stil, Fussball zu spielen, hat mich schon immer fasziniert. Darum wollte ich während meiner Karriere auch in Spanien spielen. Natürlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel