DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

David Bowies Ex-Frau wusste lange nichts von dessen Tod – weil sie bei Big Brother ist



BOREHAMWOOD, ENGLAND - JANUARY 05:  Angie Bowie enters the Celebrity Big Brother House at Elstree Studios on January 5, 2016 in Borehamwood, England.  (Photo by Jeff Spicer/Getty Images)

Angie Bowie betritt das Big-Brother-Haus in Borehamwood. (5. Januar 2016)
Bild: Getty Images Europe

Stell dir vor, die ganze Welt weiss über das Schicksal deines Ex-Mannes Bescheid, nur du selber tappst im Dunkeln. Angie Bowie, die von 1970 bis 1980 mit dem Musiker verheiratet war und mit ihm zusammen einen Sohn hat,  befindet sich momentan in einer Big-Brother-Show – ohne jeden Kontakt zur Aussenwelt.

Wie Guardian unter Berufung den TV-Sender Channel 5 schreibt, soll die 66-Jährige schnellstmöglichst über den Tod David Bowies informiert werden, sobald die Kameras nicht mehr laufen. Dies geschah im Verlaufe des Nachmittags dann. Angie Bowie weiss mittlerweile vom tod ihres Ex-Mannes.

(wst)

David Bowie: Sein Leben in Bildern

1 / 20
David Bowie: Sein Leben in Bildern
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mehr METAL geht nicht: Mann baut E-Gitarre aus Skelett seines toten Onkels

«Jetzt kann Onkel Filip bis in alle Ewigkeit shredden. So hätte er es gewollt.»

Ein Amerikaner hat seinem verstorbenen Onkel den ultimativen Tribut gezollt und die sterblichen Überreste des ehemaligen Heavy-Metal-Fans in eine Gitarre verwandelt. Richtig gelesen: ein vollumfänglich funktionierendes Musikinstrument aus menschlichen Knochen. Nun, obwohl diese Tatsache ordentlich makaber daherkommt, steckt dahinter eine liebenswerte Geschichte.

Wie das Musikmagazin «MetalSucks» berichtet, hat ein Herr aus Florida (natürlich!), der sich Prince Midnight nennt (auch gut!), vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel