Swiss League
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss League

Kloten – Ticino Rockets 8:0 (4:0,1:0,3:0)

Olten – GCK Lions 5:3 (3:0,0:3,2:0)

La Chaux-de-Fonds – Ajoie 1:4 (0:0,1:1,0:3)

Langenthal – Visp 4:1 (2:1,1:0,1:0)

Winterthur – Thurgau 2:5 (0:1,0:2,2:2)

Die grosse 5-Punkte-Show von NHL-Star Jussi Jokinen beim Debüt für Kloten



Nach 951 Partien in der NHL lief Jussi Jokinen erstmals in der zweithöchsten Schweizer Liga auf. Beim 8:0-Kantersieg gegen die Ticino Rockets zeigte der 35-jährige Finne, was er drauf hat: Er schoss ein Tor selber und gab bei vier weiteren Treffern den Assist.

Jokinens erklärtes Ziel ist eine Rückkehr in die NHL noch in diesem Winter. In Kloten hat er deshalb bloss bis zum 5. Dezember unterschrieben.

Der SC Langenthal übernahm Platz 1 in der Tabelle dank des 4:1-Heimsiegs über Visp, weil der bisherige Leader La Chaux-de-Fonds vor 3303 Zuschauern das Heimspiel gegen Ajoie (neu 2.) 1:4 verlor. Matthias Joggi und Thibault Frossard (je 2) erzielten die Treffer für die Ajoulots, dem Leader nach Verlustpunkten. Langenthal steht erstmals seit Februar 2017 wieder an der Tabellenspitze der Swiss League. Damals beendeten die Langenthaler die Qualifikation als Sieger. (ram/sda)

Die Tabelle

Bild

tabelle: srf

Die Telegramme

Kloten - Biasca Ticino Rockets 8:0 (4:0, 1:0, 3:0)
5036 Zuschauer. - SR Grossen/Ströbel, Burgy/Gurtner. - Tore: 4. Füglister 1:0. 5. Obrist (Jokinen, Wetli) 2:0. 8. Jokinen (Obrist, Wetli) 3:0. 16. Füglister (Jokinen, MacMurchy/Ausschluss ) 4:0. 21. (20:08) Sutter (Füglister) 5:0. 42. Steiner (Jokinen, Wetli) 6:0. 46. MacMurchy (Ausschlüsse Matewa, Bionda) 7:0. 48. Knellwolf (Füglister, Jokinen/Ausschlüsse Matewa, Kparghai) 8:0. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten, 6mal 2 Minuten gegen Biasca Ticino Rockets.

Olten - GCK Lions 5:3 (3:0, 0:3, 2:0)
2189 Zuschauer. - SR Dipietro/Hendry, Micheli/Wermeille. - Tore: 8. Horansky (Hohmann) 1:0. 11. Schwarzenbach (Gerber) 2:0. 20. (19:52) Schirjajew (Hohmann) 3:0. 29. (28:54) Riedi 3:1. 30. (29:29) Backman (Hayes, Burger) 3:2. 40. (39:58) Peter (Riedi) 3:3. 52. Mäder (Grossniklaus, Rouiller/Ausschluss Sigrist) 4:3. 58. Gervais (Hohmann, Wyss) 5:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Olten, 4mal 2 plus 10 Minuten (Sigrist) gegen GCK Lions.

La Chaux-de-Fonds - Ajoie 1:4 (0:0, 1:1, 0:3)
3303 Zuschauer. - SR Erard/Mollard, Huguet/Schlegel. - Tore: 23. Joggi (Montandon) 0:1. 38. Zubler (Cameron, Coffman) 1:1. 42. Joggi (Birbaum, Devos/Ausschluss Jaquet) 1:2. 44. Frossard (Arnold) 1:3. 53. Frossard (Wüst) 1:4. - Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Stämpfli) gegen La Chaux-de-Fonds, 5mal 2 plus 10 Minuten (Joggi) gegen Ajoie.

Winterthur - Thurgau 2:5 (0:1, 0:2, 2:2)
1109 Zuschauer. - SR Fabre/Urban, Haag/Krotak. - Tore: 4. Wydo (Ryan) 0:1. 32. Wydo (Frei, Seiler) 0:2. 37. Arnold (Loosli) 0:3. 43. Gomes (Ausschluss Küng!) 1:3. 49. Frei (Collenberg) 1:4. 54. Rundqvist (Seiler) 1:5. 55. Gomes (Küng/Ausschluss Kobach!) 2:5. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Winterthur, 6mal 2 Minuten gegen Thurgau.

Langenthal - Visp 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)
2113 Zuschauer. - SR Oggier/Unterfinger, Ammann/Kehrli. - Tore: 1. (0:48) Rytz (Kummer, Tschannen) 1:0. 5. Dolana (van Guilder, Camperchioli/Ausschluss Dünner) 1:1. 17. Küng (Kummer) 2:1. 35. Kelly (Kummer) 3:1. 60. (59:47) Sterchi (Andersons, Pienitz) 4:1 (ins leere Tor). - Strafen: je 3mal 2 Minuten. (sda)

Sowas geht nur in Japan

abspielen

Video: watson/nfr

Aktuelle Polizeibilder: Gold in Munitionspackung gefunden

Das könnte dich auch interessieren:

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Feuz am Lauberhorn nur von Kriechmayr geschlagen

Link zum Artikel

Bacsinszky scheitert an Muguruza

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Freilos 17.11.2018 08:30
    Highlight Highlight Sollte er auch später keinen NHL Verein finden, bin ich gespannt ob er trotzdem in Kloten bleibt. Kann mir gut Vorstellen dass plötzlich erstklassige europäische Vereine Interesse zeigen.
    • Der müde Joe 17.11.2018 09:19
      Highlight Highlight Das wird wohl kaum der Fall werden, da schon viele Top-Teams aus Europa Interesse gezeigt haben, aber die wollten ihn gleich bis Ende Saison halten.

      Ausserdem möchte er im Dezember sowieso nach Florida zu seiner Familie zurückkehren.
  • Nelson Muntz 17.11.2018 08:19
    Highlight Highlight ach, Kloten gibts also noch?
  • Sleepless71 17.11.2018 08:04
    Highlight Highlight Über den sportlichen Sinn dieser kurzfristen Verpflichtung lässt es sich streiten. Da kann auch ein 8:0 gegen die Rockets nicht darüber hinweg täuschen. Aber dem Publikum scheint es zu gefallen. Über 5000 Zuschauer gegen Biasca, Hut ab!
    • Psychonaut1934 17.11.2018 15:08
      Highlight Highlight Ist ein Steuertrick. Wenn Jokinen nach einem Monat nach Finnland zurückkehrt, muss er weniger Steuern bezahlen. Und zu den Zuschauern. Es waren keine 5000 Zuschauer im Stadion, es werden jeweils alle verkauften Tickets und Saisonkarten gezählt, egal ob die im Stadion sind oder nicht.
  • DäTopscorer 17.11.2018 00:40
    Highlight Highlight Wenn Kloten einen (ehemaligen) NHL Stürmer braucht um gegen Biasca zu brillieren na dann gute Nacht 😅
    • Roger K. 17.11.2018 09:29
      Highlight Highlight Das spiel in Biasca gewannen sie mit 8:1 ohne Jokinen... Sind wir etwas frustriert in der National League?
    • Der müde Joe 17.11.2018 10:08
      Highlight Highlight Ja wenn man es nötig hat, findet man immer etwas zum kritisieren. Zeugt nicht gerade von Grösse wenn man sogar die kleinen Siege anderer nieder machen muss.

      Und gerade wer im Glashaus sitzt, sollte ja bekanntlich nicht mit Steinen werfen, gäll Topscorer.😉
    • Bene86 17.11.2018 11:49
      Highlight Highlight Rappi wird eben nie den Kultstatus erlangen, den Kloten mit sich trägt. Ich verstehe deinen Frust.

      Niemand mag den SCRJ
    Weitere Antworten anzeigen
  • welefant 16.11.2018 23:09
    Highlight Highlight ok, danke für den beweis kloten. es geht noch peinlicher als letzte saison, ein solches spiel gegen junioren mit jokinen so zu feiern.-.-
    • Roger K. 17.11.2018 09:34
      Highlight Highlight Peinlich ist, immer an allem etwas auszusetzen zu haben! Darf man ein 8:0 nicht feiern und muss immer mit versteinerter Miene durchs Leben ziehen? Hätte Kloten schreiben sollen: Standesgemäss 8:0! Dann wäre ihr Kommentar gewesen, dass dies arrogant ist...
    • Echo der Zeit 17.11.2018 13:40
      Highlight Highlight Gute Stimmung in Kloten - viele Fans und der Sieg wurde nicht wirklich gefeiert , die fans regten sich eher auf über die Nonchalante Spielweisse im 2drittel. Tja wenn man nur denn Titel liest und Kommentiert - Peinlich.
  • Sloping 16.11.2018 22:39
    Highlight Highlight Diese Verpflichtung ist ein marketingmässiger Geniestreich, der gemäss Medienberichten noch günstig war. Über 5000 Zuschauer gegen Biasca!
    • Sameth 17.11.2018 08:46
      Highlight Highlight Könnte auch daran liegen, dass jeder Saisonkartenbesitzer ein Gratisticket erhalten hat.
  • goschi 16.11.2018 22:30
    Highlight Highlight Also einen Sieg gegen die Ticino Rockets so zu feiern...
    Das ist schon peinlich!
    • DomiNope 16.11.2018 22:47
      Highlight Highlight Ein 8:0 ist ein 8:0
    • Der müde Joe 16.11.2018 23:29
      Highlight Highlight Nein, peinlich ist es in der NLA (an einem Freitag!) vor 3‘200 Zuschauern zu spielen
    • Pegi9999 17.11.2018 00:19
      Highlight Highlight Ein 8:0 gegen ticino ist nichts wert ausser 3 punkte..

      Gewinnt mal gegen die grossen 8:0 und dann reden wir weiter
    Weitere Antworten anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel