Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Basel's Breel Embolo, center, celebrate his first goal during an UEFA Champions League group B matchday 4 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Bulgaria's PFC Ludogorets Razgrad in the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Tuesday, November 4, 2014. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Mit 17 Jahren und 263 Tagen ist Breel Embolo der sechstjüngste Champions-League-Torschütze aller Zeiten. Bild: KEYSTONE

Embolo wie Fabregas und Benzema

Vom Weltmeistertitel bis zur kasachischen Liga – das wurde aus den acht minderjährigen Torschützen der Champions League

In der Geschichte der Champions League gelang es erst acht Spielern, im Alter von 17 Jahren ein Tor zu erzielen. Seit dem 4:0 des FC Basel gegen Rasgrad gehört Breel Embolo zu diesem kleinen Kreis. Was ist aus der Karriere der sieben anderen Jungschützen geworden?



1. Peter Ofori-Quaye (Olympiakos Piräus):  17 Jahre, 195 Tage

Der jüngste Torschütze der Champions-League-Geschichte heisst Peter Ofori-Quaye. Am 10. Oktober 1997 trifft der Teenie aus Ghana gegen Rosenborg Trondheim in der 69. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4. 

Dass der historische Moment beim norwegischen Kommentator einen emotionalen Ausbruch auslöst, kann wahrlich nicht behauptet werden (er ist ja auch ein Skandinavier).  Doch irgendetwas von «Ah» und «Ghaneser» stammelt der Reporter immerhin ins Mikrofon. 

Nützen tut der Treffer sowieso nichts, die Griechen werden letzten Endes mit einer 5:1-Packung aus dem Lerkendal Stadion geballert. Und Peter Ofori-Quaye?

Der ganz grosse Sprung gelingt dem Rekordhalter nie. Mit Olympiakos wird er zwar sechs Mal hintereinander Meister, danach steht er aber fast ausschliesslich bei mittelklassigen «Mittelmeer-Klubs» wie OFI Kreta und AEL Limassol unter Vertrag. Etwas überspitzt formuliert: Peter Ofori-Quaye ruhte sich nach seinem geschichtsträchtigen Treffer auf seinen Lorbeeren aus und entdeckte die Vorzüge des mediterranen Lifestyles. 

2. Mateo Kovacic (Zagreb): 17 Jahre, 215 Tage

Am 7. Dezember 2011 erzielt das kroatische Supertalent Mateo Kovacic für Dinamo Zagreb in der 40. Minute das 1:0 gegen Olympique Lyon. Auch wenn Kovacics Champions-League-Torpremiere bemerkenswert ist, die Partie wird wegen einem anderen Grund in die Geschichtsbücher eingehen: Lyon erzielt ab der 45. Minute sieben Tore in Serie und qualifiziert sich dank des besseren Torverhältnisses vor Ajax Amsterdam für die K.o.-Phase. Vieles deutet bis heute daraufhin, dass dabei nicht alles mit rechten Dingen zu und her gegangen ist. Die Bestechungsvorwürfe konnten nie richtig vom Tisch geräumt werden. 

Der mittlerweile 20-jährige Kovacic spielt seit letztem Jahr für Inter Mailand und zählt bereits zu den Leistungsträgern des italienischen Traditionsvereins. Sein aktueller Marktwert wird momentan auf 19 Millionen Euro geschätzt. 

3. Cesc Fabregas (Arsenal): 17 Jahre, 218 Tage

Als Cesc Fabregas am 7. Dezember 2004 sein erstes Tor in der Champions League schiesst, ist der jetzige Chelsea-Spieler noch ein Küken. Die Ballbehandlung des Katalanen ist aber schon damals von der allerfeinsten Sorte. Mit der Abgebrühtheit eines alten Routiniers tänzelt der 17-Jährige seinen Widersacher aus Trondheim gekonnt aus und befördert das Leder mit einem piekfeinen Volley mit Links zum zwischenzeitlichen 3:0 in die Maschen. Am Ende gewinnt das Team aus London mit 5:1. 

Das spanische Supertalent setzt seine Karriere ebenso furios fort, wie er sie gestartet hat und mischt seit Jahren bei den ganz grossen Teams Europas mit. Zum Gewinn der Champions League hat es dem Spanier allerdings noch nie gereicht, dafür wurde er zweimal Europameister und einmal Weltmeister. Auch nicht schlecht.  

3. Bojan Krkic (Barcelona): 17 Jahre, 218 Tage

Am 1. April 2008 erzielt das 17-jährige Stürmerjuwel Bojan Krkic in der Arena auf Schalke in der 12. Minute das 1:0 für die Gäste aus Barcelona. Der Treffer der Marke «den hätte ich auch schon mit 12 Jahren gemacht» bleibt die einzige Kiste der Partie. Baça gewinnt das Viertelfinal-Hinspiel mit 1:0. 

Bojan Krkic, der zu Beginn seiner Karriere oft mit Lionel Messi verglichen wird, hat in der Folge Mühe den grossen Erwartungen gerecht zu werden. Nach seiner Zeit bei Barcelona spielt er bei der AS Roma, der AC Milan und Ajax Amsterdam. Richtig durchsetzen kann er sich nirgends. Mittlerweile steht der 24-jährige Spanier in der Premier League bei Stoke City unter Vertrag. 

5. Martin Klein (Sparta Prag): 17 Jahre, 241 Tage

abspielen

video: youtube.com/christoforos0809

Beim Spiel zwischen Panathinaikos und Sparta Prag vom 27. Februar 2002 erzielt der erst 17-jährige Martin Klein in der 90. Minute den 1:2-Anschlusstreffer für die Gäste aus Tschechien. Mehr als Resultatkosmetik ist das Kopfballtor des Youngsters allerdings nicht, die Prager verlieren die Partie.

Gibt man heute den Namen «Martin Klein» auf «Google» ein, erscheinen ein österreichischer Pianist und ein deutscher Kinderbuch-Autor. Einen Fussballstar sucht man vergebens. Erst bei genauerer Recherche ergibt sich, dass der fünftjüngste Champions-League-Torschütze aller Zeiten mittlerweile für den kasachischen Verein FC Kaisar Kyzylorda kickt. Gekommen ist der Tscheche abslösefrei vom FK Teplice. An jenem griechischen Februar-Abend im Jahre 2002 dürfte Klein wahrscheinlich von einer etwas grösseren Karriere geträumt haben. 

6. Breel Embolo (Basel): 17 Jahre, 263 Tage

Gestern Abend nun der Treffer von Breel Embolo. Das 17-jährige Stürmertalent der Bebbis, welcher heute Morgen schon wieder die Schulbank drücken musste, steht noch ganz am Anfang seiner Karriere. Nach der Sternstunde in der Champions League muss sich der Schweiz-Kameruner natürlich auch weiterhin in der Super League beweisen. 

7. Aaron Ramsey (Arsenal): 17 Jahre, 301 Tage

Am Abend des 21. Oktobers 2008 kommt Arsenal zu einem überragenden 5:2-Triumph in Istanbul. Fenerbahçe kassiert im eigenen Stadion gleich fünf Gegentore. Für den Schlusspunkt der Partie ist der 17-jährige Aaron Ramsey zuständig. In der vierten Minute der Nachspielzeit nagelt er die Kugel mit einem Distanzschuss via Innenpfosten ins Netz der Türken. 

Der walisische Mittelfeldspieler gehört mittlerweile zu den besten Technikern der Premier League und konnte seinen Marktwert auf geschätzte 24 Millionen steigern. 

8. Karim Benzema (Lyon): 17 Jahre, 353 Tage)

Kurz vor seinem 18. Geburtstag trifft Karim Benzema für Lyon in der Champions League. Im Spiel gegen Rosenborg erzielt der Franzose in der 33. Minute das 1:0. Schon damals beweist sich Benzema als ausgezeichneter Strafraumstürmer.

Unterdessen ist Karim Benzema 26 Jahre alt und gehört zu den besten Stürmern der Welt. Zusammen mit Cristiano Ronaldo und Gareth Bale bildet er bei Real Madrid das wohl heisseste Stürmertrio der Gegenwart. Sein Marktwert beträgt 45 Millionen Euro. 

Das Fazit

Unterschiedlicher könnten die Wege von Embolos Vorgänger kaum sein. Vom Gang in die kasachische Liga bis hin zum Weltmeistertitel ist alles mit dabei. Breel Embolo tut gut daran, weiter sein Bestes zu geben; Zuckerbrot (Weltmeister) und Peitsche (Kasachstan) sind jedenfalls klar definiert. Wer sich aber in die illustre Runde von Fabregas, Ramsey und Benzema einreihen konnte, hat definitiv einen ersten Meilenstein erreicht. 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

YB lässt sich von Midtjylland vorführen und verpasst die Champions League

Nach einer guten ersten Hälfte und einem bösen Nachlassen nach der Pause sind die Young Boys bei Dänemarks Meister Midtjylland aus der Champions-League-Qualifikation ausgeschieden. Die Berner verloren 0:3.

Für den Schweizer Meister wird es in den nächsten Wochen darum gehen, das kleinere der beiden Ziele im Europacup zu erreichen: die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League. Hierfür werden sich die Berner in einem Playoff mit Hin- und Rückspielen durchsetzen müssen.

Alles Unheil in Herning …

Artikel lesen
Link zum Artikel