Filme und Serien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Angelina Jolie glänzt mit einem düsteren Auftritt im ersten Trailer zu «Maleficent 2»



2019 ist das Jahr von Disney. Nebst zwei Marvel-Hits, einem Star-Wars-Film und drei Trickfilm-Remakes bringt der Mauskonzern auch die Fortsetzung «Maleficent 2: Die Mächte der Finsternis» in die Kinos.

Der erste Teil datiert bereits auf 2014 zurück und adaptierte die Geschichte von Dornröschen auf eine eigene Art und Weise. Erzählt wurde die tragische Hintergrundstory der dunklen Fee Maleficent, die in der späteren Dornröschen-Legende die böse Fee darstellt.

Bei einem Einspielergebnis von weltweit über 750 Millionen US-Dollar wirkt es nicht überraschend, dass Disney nun mit einer Fortsetzung nachlegt. In dieser sieht sich Maleficent und Prinzessin Aurora, die unterdessen zur Königin gekörnt wurde, einer neuen Bedrohung ausgesetzt. Beide müssen ungewohnte Wege gehen, um ihr geliebtes Moor zu beschützen.

Der Trailer auf Deutsch:

abspielen

Video: YouTube/KinoCheck

Der Trailer auf Englisch:

abspielen

Video: YouTube/Walt Disney Studios

«Maleficent 2: Die Mächte der Finsternis» sollte ursprünglich eigentlich erst 2020 erscheinen. Disney hat den Film vor einigen Wochen allerdings überraschend auf den Herbst 2019 vorverlegt. Neu wird der Film am 17. Oktober 2019 in den Schweizer Kinos anlaufen. (pls)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Brangelina – ein Traumpaar durch die Jahre

Er wollte doch nur ein Tattoo von Angelina Jolie

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Str ant (Darkling) 15.05.2019 08:23
    Highlight Highlight Mistress of Evil wird zu Mächte der Finsternis wieder mal viel Phantasie mit der Übersetzung
    • Ylene 15.05.2019 12:52
      Highlight Highlight Ja, wiedermal typisch, dabei wäre 'Herrin des Bösen' oder 'Gebieterin des Bösen' einiges cooler gewesen. Jetzt muss ich die ganze Zeit an das absolute "Meisterwerk" 'Erkan & Stefan gegen die Mächte der Finsternis' denken oder meinetwegen noch den Horrorstreifen 'Darkness - die Macht der Finsternis' oder Tolstois Drama 'Macht der Finsternis' (letzteres musste ich natürlich googlen).

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel