Soziale Medien

Twitter verdient weiterhin kein Geld

29.04.14, 22:45

Trotz eines anhaltenden Nutzerzustroms bleibt der Kurznachrichtendienst Twitter unprofitabel. Im ersten Quartal lag der Verlust bei unterm Strich 132 Millionen Dollar (116 Mio. Franken), wie das Unternehmen aus San Francisco am Dienstag mitteilte.

Twitter hatte im Vorjahreszeitraum 27 Millionen Dollar verloren. Die Aktie fiel nachbörslich um 10 Prozent. Die Verschlechterung ist eine Spätfolge des Börsengangs aus dem November

Twitter muss für Aktien, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern gewährt, hohe Kosten verbuchen. Das hatte dem Unternehmen bereits das Ergebnis des Jahres 2013 verhagelt. Ohne Sondereffekte wäre ein kleiner Gewinn herausgekommen, rechnete Twitter vor.

Die Zahl der Nutzer stieg von 241 Millionen zum Jahreswechsel auf nun 255 Millionen. Der Anstieg ist für Twitter bares Geld wert, denn das Unternehmen verdient an Werbung, die es seinen Nutzern zeigt. Der Umsatz lag bei 250 Millionen Dollar und damit mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum. (kub/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen