NHL
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Philadelphia – New Jersey (Hischier, Müller) 5:2
San Jose (Meier mit Tor) – NY Islanders (ohne Sbisa) 4:1
Edmonton – Nashville (Josi mit Tor, Fiala, Weber) 0:3
Vancouver (Bärtschi) – Boston 2:1
Minnesota (Niederreiter) – Tampa Bay 5:4
Florida (Malgin) – Detroit 3:4
Carolina – Colorado (Andrighetto) 1:3

Nashville Predators celebrate an empty net goal during the third period of an NHL hockey game against the Edmonton Oilers in Edmonton, Alberta, Saturday, Oct. 20, 2018. The Predators won, 3-0. (Jason Franson/The Canadian Press via AP)

Viel zu feiern für die Nashville Predators. Bild: AP/The Canadian Press

Predators glänzen mit Josi – Meier trifft für San Jose



Die Nashville Predators eilen derzeit von Sieg zu Sieg. Das Team mit den Schweizern Kevin Fiala, Roman Josi und Yannick Weber gewinnt bei den Edmonton Oilers mit 3:0.

Josis Empty Netter

abspielen

Video: streamable

Captain Roman Josi setzte den Schlusspunkt 53 Sekunden vor dem Ende der Partie mit dem 3:0 ins leere Tor. Es war der zweite Saisontreffer des Berners. Nashville, das nach acht Partien sieben Siege vorzuweisen hat, feierte gegen die Oilers bereits den 13. Sieg in Folge.

Mit Timo Meier konnte ein weiterer Schweizer als Torschütze glänzen. Der Stürmer der San Jose Sharks erzielte nach 7:59 Minuten mit seinem vierten Saisontreffer das 1:0 gegen die New York Islanders, die ohne Luca Sbisa antraten. Am Ende setzte sich San Jose mit 4:1 durch. (sda)

Das sind die alternativen Jerseys für die NHL-Saison 18/19

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

«The Great One» trifft zum 802. Mal – als Wayne Gretzky die Legende Gordie Howe übertraf

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die NHL erlebt ihre grösste Tragödie – was der Tod einer 13-Jährigen veränderte

Link zum Artikel

Die Coronavirus-Pandemie trifft auch die NHL – die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Al Paka 21.10.2018 10:47
    Highlight Highlight Okey.. 😂
    Benutzer Bild
  • Scrj1945 21.10.2018 10:34
    Highlight Highlight Wie kann nashville 7 siege aus 8 spielen haben und 13 spiele hintereinander gewinnen?
    • Al Paka 21.10.2018 14:22
      Highlight Highlight „Nashville, das nach acht Partien sieben Siege vorzuweisen hat, feierte gegen die Oilers bereits den 13. Sieg in Folge.“

      Sie haben 13 Spiele gegen die Oilers in Serie gewonnen.
    • Scrj1945 22.10.2018 20:07
      Highlight Highlight Danke jetzt hab ich es verstanden
  • goldmandli 21.10.2018 09:26
    Highlight Highlight Timo Meier ist ganz stark in die Saison gestartet. 4 Tore, 2 Assists in 8 Spielen. Ganz ordentlich.
    • Lümmel 21.10.2018 11:16
      Highlight Highlight Ich möchte den Tag nicht vor dem Abend loben, aber wenn er so weiter macht kann er echt ein ganz grosser werden. Zu gönnen wäre es ihm.
    • Mia_san_mia 21.10.2018 11:42
      Highlight Highlight Schön
    • miarkei 21.10.2018 16:12
      Highlight Highlight Dafür der Rest eher verhalten gestartet. -> Niederreiter und Fiala. Hischier macht auch Punkte, aber muss sicher noch steigern für einen 1st Line Center.
  • Zanzibar 21.10.2018 09:21
    Highlight Highlight Meine ich das nur oder sind die Schweizer nicht mehr fanz so erfolgreich wie noch in der letzten Saison?
    • super_silv 21.10.2018 11:12
      Highlight Highlight Bis jetzt etwa gleich würd ich sagen. Josi wie eh und jeh. Timo meier trumpft auf dafür ist fiala etwas im tief. Hischier noch nicht ganz so produktiv aber bei ihm ist normal das er nicht in jedem Spiel skort, zumal er letze Saison zu beginn auch noch mühe hatte.
    • Ehringer 21.10.2018 11:14
      Highlight Highlight Ich würde genau das Gegenteil behaupten, eher erfolgreicher. Die Einzelpersonen vielleicht etwas weniger (kenne dazu die Zahlen von letzter Saison zu wenig), aber nach meinem Gefühl sind die Schweizer viel breiter vertreten als die letzten paar Saisons (siehe gerade Meier).
    • PizzaPestoni 21.10.2018 11:51
      Highlight Highlight Hischier wird vermutlich auch nie ein Point per Game Player, jedoch hat er sicher das Potenzial, einer der besten Two Way Centers der Liga zu werden. (So in einer Liga mit Toews, Bergeron und Coutourier) Regelmässig 60-70 Punkte sollten jedoch im Bereich des Möglichen sein.

Eismeister Zaugg

La Montanara reloaded in Davos – Ambri erneut am Spengler Cup dabei

Das zweite Schweizer Team neben dem HC Davos ist ausgewählt: Ambri darf zum zweiten Mal hintereinander beim Spengler Cup mitspielen.

Ambri hat den letzten Spengler Cup wahrlich bereichert. Mit den Leistungen auf dem Eis und mit der Stimmung im Stadion. Ambri war das perfekte zweite Schweizer Team beim ältesten Klubturnier der Welt.

Bei der Wahl des zweiten Schweizer Teilnehmers neben dem HC Davos geht es nicht nur um die sportliche Leistungsfähigkeit. Noch wichtiger ist etwas anderes: Für die gesamte Organisation muss der Spengler Cup ein grosses Ziel, eine Mission sein, die auch die eigenen Fans elektrisiert und mobilisiert.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel