Gedenken: 2000 Menschen formen zu John-Lennon-Geburtstag das Friedenszeichen

07.10.15, 03:12

Mehr als 2000 Menschen haben sich am Dienstag in New York versammelt, um aus Anlass des Geburtstages von John Lennon ein grosses Friedenszeichen zu formen. Für einen neuen Weltrekord reichte das allerdings nicht.

«Der Rekordversuch der längsten als Friedenszeichen geformten Menschenkette war nicht erfolgreich», sagte ein Sprecher des Guinness-Buches der Rekorde der Nachrichtenagentur AFP. «Es nahmen zwar mehr als 2000 Menschen teil, aber die nötige Mindestzahl für den Rekord von 5000 Teilnehmern wurde deutlich verfehlt.»

An der von Lennons Witwe Yoko Ono angeführten Aktion im New Yorker Central Park nahmen Menschen aller Altersklassen teil. Einige von ihnen hielten Schilder wie «Kein Krieg in Syrien» in die Höhe. Sie alle wollten an John Lennon erinnern, der am 9. Oktober 1940 in Liverpool geboren worden war. Der charismatische Sänger der Beatles wurde im Dezember 1980 am Central Park erschossen. (sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen