Tennis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Roger Federer celebrates winning against Italy's Lorenzo Sonego during their first round match of the French Open tennis tournament at the Roland Garros stadium in Paris, Sunday, May 26, 2019. (AP Photo/Michel Euler )

Bild: AP/AP

Perfekter Auftakt! Federer und Bencic feiern bei Roland Garros souveräne Auftaktsiege

Roger Federer ist der Start in sein erstes French Open seit 2015 perfekt gelungen. Der Basler siegte in der 1. Runde gegen den Italiener Lorenzo Sonego in 101 Minuten mit 6:2, 6:4, 6:4.



Mit «Roger, Roger»-Rufen wurde der Rückkehrer im grössten Stadion der Anlage empfangen. Vor den 15'000 Zuschauern legte er danach einen Blitzstart hin und führte schon nach wenigen Minuten 4:0. Bald einmal kam Unterstützung von den Rängen für den 24-jährigen Italiener, der die meiste Zeit glücklos kämpfte. Auch im zweiten Satz geriet Sonego rasch mit zwei Breaks entscheidend in Rückstand, worauf ein Fan Federer auffordert: «Nicht so schnell Roger.»

Tatsächlich glich sich das Geschehen nach dem 4:0 im zweiten Satz etwas aus. Der Turniersieger von 2009 hatte mehr Mühe, die Ballwechsel zu diktieren, auch weil Sonego sich angesichts des klaren Rückstands entspannte und mehr Winner schlug als zuvor. Die Nummer 73 der Welt hat in diesem Jahr auf Sand schon einige nennenswerte Resultate erzielt und unter anderem in Monte-Carlo den Viertelfinal erreicht.

Gegen Federer war Sonego aber dann in Schwierigkeiten, wenn der Schweizer die überraschenden Schläge hervorholte und den Rhythmus wechselte. Dies gelang dem Favoriten oft. Der Service funktionierte gut und beim Return variierte er stark, etwa einige Male mit Stoppbällen nach dem zweiten Aufschlag. Die Ballwechsel kurz zu halten, wird auch in den nächsten Tagen entscheidend sein für Federer. Die längeren Duelle gingen oft an den Italiener, der im dritten Satz erst zum 4:5 den Aufschlag abgeben musste.

Der Matchball im Video.

Am Mittwoch geht es für Federer gegen einen nahezu unbekannten Spieler weiter. Der 37-Jährige trifft auf den Deutschen Oscar Otte (ATP 145), der sich als Lucky Loser für die 1. Runde qualifiziert hatte, und dort den Tunesier Malek Jaziri (ATP 94) in vier Sätzen schlug. Der 25-jährige Otte gewann erst seine zweite Partie auf ATP-Stufe. Vor einem Jahr hatte er in Paris sein Grand-Slam-Debüt gefeiert, auch damals als Lucky Loser.

Auch Bencic eine Runde weiter

Belinda Bencic bekundete in ihrem ersten Match beim French Open keine Probleme. Sie wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und schlug die Französin Jessika Ponchet mit 6:1, 6:4.

Bencic gehört in diesem Jahr zum ziemlich grossen Kreis der Mitfavoritinnen und wurde diesem Status vor allem im ersten Satz gegen Ponchet, die Nummer 187 der Welt, gerecht. Die Ostschweizerin zeigte in der Startphase eine tadellose Leistung. In 21 Minuten entschied sie den ersten Satz für sich. Danach musste sie mehr kämpfen und einen 1:3-Rückstand wettmachen. Der Klassenunterschied war aber zu jeder Zeit offensichtlich.

Die wie Bencic 22-jährige Ponchet war noch kein Gradmesser für die Weltranglisten-15. Nur dank einer Wildcard stand sie im Hauptfeld. Ihr Leistungsausweis ist bescheiden: noch nie konnte sie eine Grand-Slam-Partie gewinnen, und ihren wertvollsten Sieg feierte sie im letzten Herbst gegen die Nummer 98 des WTA-Rankings.

Ein härterer Test für Bencic dürfte am Mittwoch anstehen mir der Deutschen Laura Siegemund (WTA 95). Die 31-Jährige aus Stuttgart ist speziell auf Sand eine gefährliche Gegnerin. Sie gewann 2016 und 2017 je ein WTA-Turnier auf dieser Unterlage. Mitte 2017 warf sie ein Kreuzbandriss zurück. Gegen Bencic hat sie zweimal gespielt und gewonnen. Allerdings liegen diese beiden Duelle auf ITF-Niveau schon sechs Jahre zurück. (sda)

Ticker: 26.05. Federer – Sonego

Vier denkwürdige Federer-Momente in Roland Garros

So viel verdient Roger Federer mit Werbeverträgen

Play Icon

Unvergessene Tennis-Geschichten

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Tennis-Geschichten

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

1
Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

1
Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

1
Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

1
Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

0
Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

1
Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

0
Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

0
Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

0
Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

1
Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

2
Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

1
Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

1
Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

1
Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

1
Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

0
Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

0
Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

0
Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

1
Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

0
Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

0
Link zum Artikel

Unvergessene Tennis-Geschichten

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

1
Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

1
Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

1
Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

1
Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

0
Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

1
Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

0
Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

0
Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

0
Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

1
Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

2
Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

1
Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

1
Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

1
Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

1
Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

0
Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

0
Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

0
Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

1
Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

0
Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • CalibriLight 26.05.2019 21:22
    Highlight Highlight Und wie heisst der nächste Gegner von Federer??


    ...Oscar Otte....
  • Frances Ryder 26.05.2019 16:08
    Highlight Highlight Und srf schaltet ernsthaft von Federer erstesmal seit Jahren in Paris zum Bencic match😑
    • Allion88 26.05.2019 18:29
      Highlight Highlight Also ich konnte auf srf federer zu ende schauen und im anschluss bencic

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Das Team Europe gewinnt auch die dritte Austragung des Laver Cups. Das von Björn Borg gecoachte Team setzte sich in der Genfer Palexpo-Halle gegen das Team World dank Siegen in den letzten beiden Einzeln mit 13:11 durch.

Einmal mehr war das Augenmerk auf die beiden GOAT des Tennis gerichtet: Roger Federer und Rafael Nadal haben an diesem Wochenende das nächste Kapitel in ihrer «Bromance» geschrieben, aber seht selbst.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel