Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Friedrich Liechtenstein für Edeka

Erst Kackvogel in Berlin, jetzt «supergeil» in Amerika

Bild: Screenshot Edeka



«Für supergeile Geburtstagskinder! Für supergeile Frauen! Für supergeile Mütter!» – Friedrich Liechtenstein findet einfach jeden supergeil. Aktuell aber vor allem die Produkte des deutschen Supermarktes Edeka, für die er wirbt.

Wer zur Hölle ist Friedrich Liechtenstein?

Für all jene, die zum ersten Mal etwas von Friedrich Liechtenstein hören: Das ist der Protagonist im Videoclip zu Solomuns «Kackvogel». Sie wissen schon, der Mann, der so lustig durch Berlin tanzt. Und den Taxifahrer als Kackvogel beschimpft.

Video: YouTube/watergateclub

Selbstverständlich kennt man Hans-Holger Friedrich, so heisst der Gute richtig, nicht erst seit diesem Musikvideo. In Berlin ist er als Moderator und Performancekünstler aktiv und spielte die Rolle des komischen Kauzes bereits in anderen Elektropop-Videoclips.

So wie im Original-Clip zum Song «Supergeil», welcher übrigens schon vor einem Jahr erschienen ist. Der Tourist und Friedrich Liechtenstein fanden da aber nicht die Edeka-Produkte supergeil, sondern Supermodels, Superman, Supermario und superviel anderes.

Nun hat Edeka also den Song adaptiert und mit der Werbung nach nur einem Wochenende weit über einer Million Aufrufe auf YouTube generiert. Und alle die's schauen, finden's supergeil! Sogar die Amerikaner: Auf der US-Seite Dailydot hat man aber bemerkt, dass der Clip gar nicht so einfallsreich und neu ist, wie alle meinen. 

Dailydot-Schreiberin Autorin Sarah Weber kommt der Clip sehr bekannt vor. Der Laden in ihrer Stadt hätte vor längerer Zeit einen ganz ähnlichen Clip online gestellt. Anstatt Friedrich Liechtenstein hoppelt in der US-Werbung allerdings ein lustiger Hase vor der Kamera rum. 

Weber hat damals gedacht, dass dieser Supermarkt schon verrückt wäre. Aber nach der Edeka-Werbung muss sie ihr Urteil überdenken.

(lis)

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Komm spielen! Der Picdump ist da!

Eine Sensation! Es gibt wieder Gifs im Picdump!

Hast du ein lustiges Bild geschossen oder bist irgendwo in den Weiten des Webs auf eines gestossen? Schick es uns für den nächsten Picdump!

Und so einfach geht's: 

1. watson-App öffnen ...

... oder allerspätestens jetzt downloaden, hier: iPhone / Android

2. aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken

3. Unten Push-Einstellungen antippen und bei Picdump auf «ein» stellen, FERTIG.

Artikel lesen
Link zum Artikel