Versicherer Zurich mit weniger Reingewinn im ersten Halbjahr

10.08.17, 07:12

Der Versicherungskonzern Zurich hat im ersten Halbjahr weniger verdient. Der Reingewinn sank um 7 Prozent auf 1.5 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab. Schuld ist eine Gesetzesänderung in Grossbritannien.

Zurich musste in England und Wales seine Reserven in der Schaden- und Unfallversicherung erhöhen. Dadurch wurde der Betriebsgewinn (BOP) mit 289 Millionen Dollar belastet und stagnierte bei 2.17 Milliarden Dollar. Ohne diese Gesetzesänderung wäre der Betriebsgewinn um 14 Prozent gestiegen.

Damit hat der Konzern die Erwartungen der Finanzgemeinde übertroffen. Analysten hatten gemäss der Nachrichtenagentur AWP im Durchschnitt mit einem Betriebsgewinn von 2.04 Milliarden und einem Reingewinn von 1.41 Milliarden Dollar gerechnet. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen