USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Police officers arrive at the scene following reports of gunfire, Tuesday, Dec. 10, 2019, in Jersey City, N.J.  AP Photo/Eduardo Munoz Alvarez)

Polizisten reagieren auf zwei Angreifer in New Jersey am Dienstagnachmittag. Bild: AP

Szenen wie aus einem Kriegsgebiet – sechs Tote bei wilder Schiesserei in New Jersey



Bei einer wilden Schiesserei nahe New York sind sechs Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei begann die mehr als zweistündige Schiesserei am Dienstag auf einem Friedhof von Jersey City und ging später in einem angrenzenden Wohngebiet weiter.

Unter den Toten waren ein Polizist sowie zwei Verdächtige, welche die Schiesserei offenbar begonnen hatten, wie der örtliche Polizeichef Michael Kelly mitteilte. Zwei weitere Polizisten wurden nach seinen Angaben verletzt.

Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Medienberichten zufolge kam es zu den Schüssen, als ein in einem Mordfall ermittelnder Polizist sich einem Laden in Jersey City näherte. Der Sender NBC berichtete, bei dem folgenden Feuergefecht seien hunderte Schüsse abgegeben worden. Fernsehbilder zeigten ein Grossaufgebot schwerbewaffneter Sicherheitskräfte in Jersey City.

Keine Hinweise auf Terror-Hintergrund

Hinweise auf einen Terror-Hintergrund gibt es James Shea von der lokalen Behörde für öffentliche Sicherheit nicht. Angrenzende Schulen seien gesichert worden. Um die Kinder werde sich gekümmert. Das Weisse Haus hatte zuvor mitgeteilt, US-Präsident Donald Trump sei über die Situation unterrichtet worden.

Der «New York Times» zufolge hatten zwei Unbekannte am Nachmittag das Feuer nahe einem Gemischtwarenladen eröffnet. Auf online kursierenden Videos waren laute Schüsse zu hören und über der Stadt kreisende Helikopter zu sehen. Ein Grossaufgebot der Polizei riegelte die Strassen ab und brachte Menschen in Sicherheit. Am Ort wurden auch Einheiten des FBI und Spezialeinheiten gesehen.

Die ersten Schüsse waren etwa um 12.30 Uhr Ortszeit gefallen (18.30 Uhr MEZ). Die Ermittlungen am Tatort dauern an. Jersey City liegt nur wenige Kilometer westlich von New York und wird von Manhattan durch den Hudson River getrennt. (mim/cma/sda/dpa/afp/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

74
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
74Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ricardo Tubbs 11.12.2019 11:23
    Highlight Highlight top, da wird aufgeräumt und mit dem gesindel keine gefangenen gemacht.

    hier stellt die polizei lieber radar auf und verbrecher kommen frei weil sie irgendwelche psychischen probleme haben.

    `MURICA!!!
    • Magnum 11.12.2019 12:55
      Highlight Highlight Top.
      Wirklich Top.
      Dass vor lauter «keine Gefangenen machen» ausser den beiden Verbrechern (bei Dir: «Gesindel») auch noch drei Unbeteiligte umgekommen sind, ist dann wohl ein in Kauf zu nehmender Kollateralschaden? Das ist selbst für Dich a new low - rock bottom ist nicht mehr weit.
    • Ricardo Tubbs 11.12.2019 14:51
      Highlight Highlight @ magnum

      gut hat die polizei das gesindel ausgeschaltet, sonst wären womöglich noch mehr unbeteiligte ums leben gekommen!
    • Magnum 11.12.2019 16:48
      Highlight Highlight @Ricardo Tubbs
      In einem Rechtsstaat ist es Sache der Gerichte, über eine Strafe zu befinden. Selbstjustiz im Sinne von «extrajudicial executions» hat in einem Rechtsstaat nichts verloren. Da reicht es, wenn Duterte so was tausendfach in den Philippinen durchzieht. Wenn die Cops sich zu judges, jury and executioniers machen, hat der Rechtsstaat verloren. Dass Du dafür kein Gespür hast, sollte Dir zu denken geben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Magnum 11.12.2019 10:56
    Highlight Highlight Sechs Tote. Zwei Schützen, ein Polizist.
    Und drei Anwohner, die mit dem Mist nichts zu tun hatten.
    Keep America great, was?
    • Magnum 11.12.2019 13:15
      Highlight Highlight Übrigens sind die Angaben zu diesem Vorfall sehr widersprüchlich:
      Die eine Quelle behauptet, dass zwei Polizisten bei der Recherche auf einem Friedhof in eine Falle gelockt worden und beschossen worden seien. Danach hätten sich die Angreifer in einem Lebensmittelmarkt verschanzt, wo sie dann erschossen wurden.
      Eine andere Quelle behauptet, dass der Angriff von Anfang an dem Lebensmittelmarkt gegolten habe, der offensichtlich auf koschere Produkte spezialisiert war, und dass die drei Opfer von den Angreifern erschossen worden seien.

      Bin gespannt, welches Szenario zutrifft.
  • roger_dodger 11.12.2019 07:18
    Highlight Highlight Donals: Thoughts and prayers. Different day, same shit...
  • Gutemine 11.12.2019 07:15
    Highlight Highlight Trump's Tweet "OUR thoughts and prayers.... WE continue.... WE assist..." Benutzt er jetzt schon den Pluralis Majestatis wie ein richtiger Alleinherrscher?
  • Turrdy 11.12.2019 01:19
    Highlight Highlight Trumps Tweet so ctrl-c/ctrl-v vom letzten Mal und dann einfach die Ortschaft anpassen. 🤦‍♂️
    • Aurum 11.12.2019 07:03
      Highlight Highlight Genau, damit bloss nicht zu viel über die sache nachgedacht werden muss, um nicht plötzlich doch noch irgendwie auf die idee zu kommen dass die USA ein problem mit waffen hat. wäre irgendwie auch nicht zu erwarten vom amtierenden präsidenten.
    • just sayin' 11.12.2019 12:35
      Highlight Highlight @ Aurum

      „...um nicht plötzlich doch noch irgendwie auf die idee zu kommen dass die USA ein problem mit waffen hat“

      die usa hat kein problem mit waffen..

      mein stgw steht auch seit jahren im schrank und macht keine probleme.

      wenn schon hat die usa ein (waffen)gewalt problem.

      new jersey hat ähnlich strenge waffengesetze wie die schweiz.
  • Pana 10.12.2019 23:14
    Highlight Highlight Der Präsident ist in Gedanken bei den Opfern? Ersten Infos nach hatte die Schiesserei mit Gangs und Drogen zu tun.
    • just sayin' 11.12.2019 09:31
      Highlight Highlight @Pana

      "Ersten Infos nach hatte die Schiesserei mit Gangs und Drogen zu tun."

      "ersten infos nach" ist meist das gegenteil von fakten.
    • Kommentarsektionsreiniger 11.12.2019 09:43
      Highlight Highlight Kein Mensch hat den Tod verdient.
    • Pana 11.12.2019 18:58
      Highlight Highlight Einverstanden. Ging mir mehr darum, dass bei einer völlig unklaren Situation so ein 0815 copy/paste Tweet kommt. Wie oben jemand erwähnt hat, einfach mal den Ortsnamen austauschen und gut ist.
  • G. Samsa 10.12.2019 23:09
    Highlight Highlight Gedanken und Gebete werden helfen solche Situationen in Zukunft zu vermeiden.
  • hugo stammtamm 10.12.2019 23:07
    Highlight Highlight Die Polizei sieht chancenlos aus. Sie werden sogar durch andere Gaffer unterstützt. Budget aufstocken, vielleicht?
    • The Destiny // Team Telegram 11.12.2019 06:05
      Highlight Highlight Ja, das nächste mal kommen sie mit einer F-35
    • Magnum 11.12.2019 10:58
      Highlight Highlight Ja, Hugo: Wenn ich mir diese Polizisten anschaue, dann scheint es wirklich bei der Ausrüstung zu mangeln - NICHT! Die Militarisierung der Polizeikräfte in den USA ist bereits weit fortgeschritten. Gespart wird zuerst an allen anderen Orten und zuletzt bei den bis auf die Zähne bewaffneten Freunden und Helfern.
    • just sayin' 11.12.2019 12:52
      Highlight Highlight @Magnum

      "Die Militarisierung der Polizeikräfte in den USA ist bereits weit fortgeschritten."

      also ich finde es eigentlich sinnvoll, dass die polizei auch halbautomatische gewehre hat (denn die verbrecher haben die sowieso).

      und dass die westen, helme und klamotten (meist aus alten armeebeständen) grün sind, tut nichts zur sache.

      klar. auf den ersten blick sieht das natürlich unglaublich matialisch und bedrohlich aus. wenn man aber hinter die fassade (artikel in breitenmedien) schaut, sieht es schon etwas anders aus.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Black Cat in a Sink 10.12.2019 23:03
    Highlight Highlight Wann wird es eine Reisewarnung geben für amerikanische Grossstädte?
    • Saraina 11.12.2019 06:37
      Highlight Highlight Jersey City ist ein Kaff. Da musst du nicht warnen, da will eh kein Reisender hin.
    • ImperialBanana 11.12.2019 07:02
      Highlight Highlight https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise/vereinigte-staaten/reisehinweise-fuerdievereinigtenstaaten.html

      gibts ja
  • herpderpschlerp 10.12.2019 22:39
    Highlight Highlight da brauchts einfach mehr waffen 🤷‍♂️
    • just sayin' 11.12.2019 09:34
      Highlight Highlight wurde schon erwähnt, dass new jerseys waffengesetze zu den schärfsten der vereinigten staaten gehören?

      wieder mal ein tragisches beispiel, wie die regierung mit gesetzen vergeblich versucht die symptome eines problems zu lösen, anstatt das effektive problem zu lösen.
  • Kong 10.12.2019 22:38
    Highlight Highlight Die Polizisten tun mir etwas leid. Jeder zweite übergewichtig und offensichtlich unfit. Das Vorgehen des First Response Teams wirkt sehr Cowboy-mässig untaktisch. Man sieht nicht viel auf den Bildern und Filmen. Aber im Bereich Ausbildung sind sie angesichts der wiederkehrenden Tragödien nicht weit (traditionell auf Ausrüstung statt Training basierend = Fail). Erstaunlicherweise kaum Reflexion hinsichtlich der Zusammenhänge (2nd Amendment, Waffenkultur, etc.). Einfach zu viel Gewalt, zu viel Fox News und zu viel ... Trumps?
    • just sayin' 11.12.2019 09:47
      Highlight Highlight @Kong

      "...Das Vorgehen des First Response Teams wirkt sehr Cowboy-mässig untaktisch."

      besten dank an den polizei-taktik-experten!

      "Erstaunlicherweise kaum Reflexion hinsichtlich der Zusammenhänge (2nd Amendment, Waffenkultur, etc.)."

      das 2nd amendment wurde in new jersey erfolgreich mit gesetzen abgeschafft. wie hängt dieser zwischenfall genau damit zusammen?

      "Einfach zu viel Gewalt, zu viel Fox News und zu viel ... Trumps?"

      meiner meinung nach eine sehr vereinfachte weltanschauung. aber hey? jeder braucht eine zielscheibe.
    • Kong 12.12.2019 00:47
      Highlight Highlight @just s.: ich habe zum thema einsatztaktik etwas wissen aufgebaut & arbeite in dem umfeld. das vorgehen auf video ist eben keines. wir haben öfters mit amis trainiert &es gab einiges stirnrunzeln... das bildungsniveau ist unterschiedlicher als hier
      die abschaffung hat noch keine kulturelle veränderung im umgang mit dem thema gebracht. ich habe etliche verwandte an ostküste und im bible-belt und kenne zumindest deren einstellung und background.
      all das macht mich nicht zum experten und überflieger, aber etwas insight hab ich schon. ich könnte dich bei einem bier mit guten stories unterhalten.
    • just sayin' 12.12.2019 08:11
      Highlight Highlight @ Kong

      „ich habe zum thema einsatztaktik etwas wissen aufgebaut & arbeite in dem umfeld.“

      yeah.
      right...


    Weitere Antworten anzeigen
  • Andre Buchheim 10.12.2019 22:35
    Highlight Highlight Die Menschheit dreht durch. Wir sollten uns dringend gemeinsam um die Heilung unseres Planeten kümmern, aber wir ballern uns lieber ab, gehen mit Messern aufeinander los und gießen, egal wo man hinschaut, noch Öl ins Feuer.
    Wir sollten den Konflikt beenden und Frieden schaffen, auch bezüglich unseres Krieges gegen die Natur, aber wir machen weiter und weiter. Ich werd langsam depressiv ob unseres kollektiven Verhaltens.
    • samsam88 11.12.2019 08:15
      Highlight Highlight Ja wir sollten uns alle an der Hand nehmen und Kumbaya My Lord singen 🙄🙄

      Keine Ahnung ob du es schon begriffen hat, aber das Ziel ist dafür zu sorgen das es mir gut geht - und nicht dieses gemeinsamscheisse.
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 11.12.2019 13:10
      Highlight Highlight @samsam88

      Und genau wegen egoistischen Leuten wie dir geht die Welt vor die Hunde.
    • Andre Buchheim 11.12.2019 14:07
      Highlight Highlight "aber das Ziel ist dafür zu sorgen das es mir gut geht"

      Ja, genau von dieser Haltung wird die Erde zerstört.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Hechtler 10.12.2019 22:32
    Highlight Highlight 223 Martin Luther King Drive, New Jersey
    Schaut euch mal an wo das ist...GHETTO GHETTO GHETTO
    Ok...Da Lebt man auch nicht als Schweizer oder Amerikaner. Sorry
    • Rémy Zenger 11.12.2019 06:37
      Highlight Highlight respektlos
    • Baba 11.12.2019 07:48
      Highlight Highlight Trump, sind Sie's?

      Ghetto hin oder her, es sind MENSCHEN, die da leben 😡

      Ihr Kommentar ist an Arroganz kaum zu toppen. Könnte wirklich direkt von Mr Pumpkin stammen.
    • Magnum 11.12.2019 11:00
      Highlight Highlight Was genau soll dieser Kommentar nun aussagen? Wollten Sie vielleicht nur Ihrer menschenverachtenden Abscheu gegenüber sozial Schwachen Ausdruck verleihen?
  • pcrail 10.12.2019 22:30
    Highlight Highlight Habe da in der Nähe gewohnt. War schon vorher keine sichere Gegend, wo man nachts auf der Strasse gehen konnte.
  • Yeah, right. 10.12.2019 22:30
    Highlight Highlight "Das Weisse Haus teilte mit, US-Präsident Donald Trump sei über die Situation unterrichtet worden."

    Gott sei dank. Jetzt weiss ich die Angelegenheit in guten (den besten!) Händen (grosse Hände, vielleicht die grössten Hände in der Geschichte der USA!).
  • w'ever 10.12.2019 22:27
    Highlight Highlight ich weiss dass ich für den kommentar blitze kassieren werde, aber für amerika hab ich nicht mal mehr "thoughts and prayers" übrig.
    • 155West 11.12.2019 01:02
      Highlight Highlight Ich habe eine Zeit lang in Jersey City gelebt. Es ist ein Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen, zahlreiche Migranten, besonders aus dem lateinamerikanischen Raum, leben dort. In gewissen Quartieren gibt's da Armut, die kann man sich nicht vorstellen. Trotzdem sind die Menschen unglaublich aufgeschlossen und positiv. Und hier haben wir das Gegenstück dazu: den gut situierten Schweizer, die aus seiner wohlbehüteten Ignoranz heraus damit prahlt, wie wenig Empathie er für solche Menschen in tragischen Momenten aufbringen kann. Schade bin ich Atheist; Gott wüsste einen Ort für Leute wie sie.
    • AdvocatusDiaboli 11.12.2019 01:19
      Highlight Highlight Die sind alle selber schuld und gleich, gell. Auch die Frauen und Kinder. Und alle die sich für strengere Waffengesetze einsetzen sowieso.
    • foreva 11.12.2019 06:53
      Highlight Highlight @w'ever Keine Angst es tummeln gemäss dem Blitzer/ Herz Verhältnis noch viele weitere Rassisten auf Watson herum
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 10.12.2019 22:25
    Highlight Highlight Warum passieren diese Vorfälle gefühlt 99% in "Great Amy Land"? Weil Schusswaffen so absolut, grossartige "Peacekeaper" sind? Ja ne, is klar!
    • just sayin' 11.12.2019 10:11
      Highlight Highlight solange es in den staaten 100x wahrscheinlicher ist an der grippe zu sterben, sollten wir bei "massshootings" (mehr als 3 todesopfer) die realität nicht aus den augen verlieren.

      das medien, meinungsmacher und die meisten politiker hier andere ziele verfolgen ist klar.

      das problem mit gewalt werden sie aber so nicht lösen.

      by the way: new jersey hat die strengsten waffengesetze in den staaten.
  • My Senf 10.12.2019 22:15
    Highlight Highlight Hm

    Irgendwie geht Trump s Logik nicht auf

    Da schiessen Leute auf Leute die Waffen haben um sich zu verteidigen (Polizei) und trotzdem gibt es(?) tote?

    Keine Waffen ist glaube ich immer noch besser
    • Zyniker haben es leichter 11.12.2019 06:23
      Highlight Highlight Klar, irgendwelche Kriminellen mit vermutlich illegal besorgten Waffen (die kommen nicht selten über die ach so unnötige Grenze im Süden) ballern rum und du gehst hin und nimmst Millionen von Amerikanern ihre Waffen ab... Civil war ahead.
    • Kommentarsektionsreiniger 11.12.2019 10:41
      Highlight Highlight New Jersey hat eines der Strengsten Waffengesetzte in Amerika, Sie sind uninformiert.
  • Krise 10.12.2019 21:39
    Highlight Highlight "Stay tuned!" wenn Leute sich über den Haufen schiessen. Wahrlich, weit haben wir es gebracht. 🤢
  • Lucernefan 10.12.2019 21:33
    Highlight Highlight Living in america....
    • AdvocatusDiaboli 11.12.2019 01:15
      Highlight Highlight Hust hust.. Charlie Hebdo.. hust.. London Bridge.. hust hust Bataclan.

    • Satanarchist 11.12.2019 05:09
      Highlight Highlight Das waren Terroranschläge und keine Amokläufe oder Schiessereien wie es in Murica beinahe wöchentlich gibt...
    • Mrlukluk 11.12.2019 07:51
      Highlight Highlight Etwa 350 Tote in Europa in den letzten Jahren bei Terroranschlägen. Alleine im 2019 etwa 420 Tote bei Massenschiesserein in den USA.
    Weitere Antworten anzeigen
  • hiob 10.12.2019 21:16
    Highlight Highlight ahjo, murica halt.
  • felixJongleur 10.12.2019 21:14
    Highlight Highlight Gaffer die auf der Strasse stehen während vorne geschossen wird👌
    • Züzi31 10.12.2019 21:38
      Highlight Highlight Von dort können sie direkt zurück feuern. Darum geht's doch.
    • Ylene 10.12.2019 22:43
      Highlight Highlight Genau, und die Polizei sowie andere bewaffneten Patrioten hätten natürlich jederzeit den Überblick gehabt, wer da jetzt der good guy with a gun ist und wer der bad guy. Echt jetzt. https://harvardpolitics.com/united-states/good-guy-gun-myth/
      Guck mal nach Australien für eine effektive Strategie zum Eindämmen von Amokläufen. https://fortune.com/2018/02/20/australia-gun-control-success/ Zusätzlich sterben in den USA weiterhin sinnlos viele Leute bei Unfällen resp. sorglosem Umgang mit Schusswaffen.
    • Heavens 10.12.2019 23:08
      Highlight Highlight und wurde Mangels militärischer Ausbildung von allfälligen Schützen niedergeschossen worden.

      Dass Bürger mit Waffen mehr Sicherheit bringen ist ein Mythos.
    Weitere Antworten anzeigen

«Unnötig, tragisch und vermeidbar»: US-Bürger stirbt in ägyptischer Haft nach Hungerstreik

Die US-Regierung hat den Tod eines US-Bürgers in einem ägyptischen Gefängnis verurteilt. Der 64-jährige ägyptisch-stämmige Taxifahrer Moustafa Kassem sei nach sechs Jahren Haft in Ägypten gestorben, teilten Kassems Rechtsanwälte mit.

«Sein Tod war unnötig, tragisch und vermeidbar», kritisierte der ranghohe US-Diplomat David Schenker. Kassem befand sich seit Ende 2018 im Hungerstreik, zuletzt nahm er auch keine Flüssigkeiten mehr zu sich.

Schenker sprach der Familie des Verstorbenen sein Beileid …

Artikel lesen
Link zum Artikel