Tennis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Laver Cup, 1. Tag

Dimitrov – Tiafoe 6:1, 6:4

Edmund – Sock 6:4, 5:7, 10:6

Goffin – Schwartzman 6:4, 4:6, 11:9

Federer/Djokovic – Sock/Anderson 7:6, 3:6, 6:10

Team Europe's Roger Federer, left, and Novak Djokovic celebrate a point against Team World's Jack Sock and Kevin Anderson during a doubles tennis match at the Laver Cup, Friday, Sept. 21, 2018, in Chicago. (AP Photo/Jim Young)

Hier konnten die beiden noch jubeln. Bild: AP/FR171507 AP

Federer und Djokovic verlieren Laver-Cup-Doppel – besonders ein Schlag hatte es in sich 😅

Roger Federer und Novak Djokovic verlieren das abschliessende Doppel am ersten Tag des Laver Cups in Chicago.



Das für Europa spielende Duo, das zum ersten Mal gemeinsam ein Doppel bestritt, musste sich dem Amerikaner Jack Sock, der Weltnummer 2 im Doppel, und dem Wimbledon-Finalisten Kevin Anderson aus Südafrika 7:6 (7:5), 3:6, 6:10 geschlagen geben. Es war für die Spieler der Weltauswahl der erste Punkt. Die ersten drei Einzel des Tages hatten die Europäer allesamt für sich entschieden.

Für Spektakel haben die beiden europäischen Tennis-Asse aber allemal gesorgt. Zum Beispiel als Djokovic seinen Mitspieler knallhart abgeschossen hat. Passiert ist zum Glück nichts, Federer nimmt's mit einem Lächeln, klatscht ab und weiter geht's:

Hier das Ganze nochmal mit musikalischer Unterstützung: «Hit me baby ...»

So sieht also der Endstand nach Tag 1 aus:

Was für eine Atmosphäre!

Vor ihrem Doppel schienen die beiden total relaxed.

Da macht man sich schon mal so seine Gedanken über einen passenden Team-Namen:

Und Autogramme gab's danach natürlich trotzdem:

Und das war der «Shot of the Day»

(viw/sda/dpa)

Alle Weltnummer 1 im Männertennis

Tennis-Quiz

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne die Tennis-Stars an ihrer Jubelfaust!

Link to Article

Der STAN-ley-Cup – wie gut kennst du Wawrinka wirklich?

Link to Article

Roger oder Stan – du weisst immer noch nicht, welchem Schweizer Tennis-Star du die Daumen drücken sollst? Wir helfen dir!

Link to Article

Wie viel Stan Wawrinka steckt in dir?

Link to Article

Sie glauben, Sie wissen schon alles über Roger Federer? Dann ist es für Sie ja ein Leichtes, bei diesem Quiz zu brillieren!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ketchum 22.09.2018 09:56
    Highlight Highlight Was soll der Firlefanz um diese Exhibition, von der kaum einer den (bescheuerten) Modus kennt?
    • riqqo 22.09.2018 10:58
      Highlight Highlight Nur weil du dich nicht informierst oder den Modus nicht verstehst, ist es noch lange kein Firlefanz. :-)
    • 00892-B 22.09.2018 11:12
      Highlight Highlight Wiki:
      Beim Wettbewerb fordern sechs europäische Topspieler ihre Konkurrenten aus dem Rest der Welt heraus. Es werden zwölf Spiele (neun Einzel und drei Doppel) innerhalb von drei Tagen gespielt – jeden Tag drei Einzel und ein Doppel – wobei an jedem Tag für einen Sieg ein Punkt mehr vergeben wird. Jeder Spieler bestreitet ein oder zwei Einzel, und mindestens vier der sechs Spieler treten zum Doppel an, jede Paarung darf es dabei nur einmal geben. Alle Spiele werden im „Best-of-three“-Modus gespielt. Falls die ersten zwei Sätze ausgeglichen sind, kommt es zu einem Match-Tie-Break.
    • Ketchum 22.09.2018 13:28
      Highlight Highlight Federer würde besser Roland Garros oder Davis Cup spielen als dieses Showturnier
  • Nonvemberbal 22.09.2018 08:30
    Highlight Highlight Kein schlechtes Doppel Spiel von Djokerer. Gegen Sock den besten Doppelspieler der Welt ist es logischerweise ein schweres Ding zu gewinnen. Aber mit dem Netzspiel von Federer und dem Grundlinienspiel von Nole, haben sich die beiden gut ergänzt.
    Mit ein bisschen Training, wäre ein ATP Titel im Doppel möglich für die beiden.
    (rein hypothetisch) aber warum nicht?
    Haben ja sonst schon alles gewonnen.

«Diese Ekstase macht süchtig» – Federer holt den neunten Titel in Basel

Roger Federer (ATP 3) ist nicht ganz Hundert. An den Swiss Indoors in Basel feierte er seinen 99. Turniersieg, den 9. in Basel und den 4. hintereinander. Den Final gegen Marius Copil (ATP 93) gewann Federer nach Rückstand in beiden Sätzen in 94 Minuten 7:6 (7:5), 6:4.

Die Siegerehrung zog sich in die Länge. Roger Federer dankte allen - in englisch, französisch und schweizerdeutsch. Er verdrückte am Ende Freudentränen und meinte, er sei der glücklichste Mensch der Welt. Federer war bewegt und bewegte die Massen. «Es ist immer sehr emotional hier», so Federer.

In seiner Dankesrede blieb Federer bei den Offiziellen hängen. Bei jenen Leuten, die hinter den Kulissen arbeiten - wie beispielsweise den Verantwortlichen fürs «Hawkeye» - das «Adlerauge», das die …

Artikel lesen
Link to Article