Fotografie
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Genau hinsehen! Diese optische Täuschung geht gerade viral



Erinnert ihr euch an #dressgate? Dieses Kleid, das blau/braun oder weiss/gold war?

Gut. Seht euch dieses Foto an:

optische täuschung http://pippin.gimp.org

Bild: gimp.org

Ist es ein Farbbild?

Oder doch nicht?

Auf den ersten Blick (und sicher, wenn man die Augen etwas zukneift) sieht es aus wie ein Farbbild. Doch in Wirklichkeit sehen wir hier ein Schwarzweissfoto, auf dem dünne Farbgitterlinien überlagert sind, die dazu da sind, unser Gehirn dazu zu verleiten, die fehlende Farbe auszufüllen.

optische täuschung http://pippin.gimp.org

Bild: gimp.org

optische täuschung http://pippin.gimp.org

Bild: gimp.org

Das virale Bild wurde von dem Künstler und Entwickler Øyvind Kolås erstellt, einem Entwickler des Open-Source-Bildbearbeitungsprojekts GIMP. Kolås nahm ein Creative-Commons-Foto, wandelte es in Schwarzweiss um und überlagerte es sorgfältig mit roten, orangefarbenen, gelben, blauen und grünen Rasterlinien. «Ein übersättigtes Farbgitter, das über ein Graustufenbild gelegt wird, bewirkt, dass die Graustufenzellen als farbig wahrgenommen werden», so Kolås.

Hier, nochmals:

optische täuschung https://pippin.gimp.org/

Bild: gimp.org

«Chroma-Subsampling» nenne man das, so Kolås, was heissen soll, dass die Luminanz, ergo Helligkeit, für unsere visuelle Wahrnehmung viel wichtiger ist als die Farbabstufung. Ergo: Wenig, aber leuchtendes Gelb etwa ist wahrnehmbarer als viele dezente Gelb-Farbstufen.

Wer selbst damit etwas herumspielen möchte, kann beim nächsten GIMP-Update (2.10) die Operation «color-assimilation-grid» hinzufügen.

(obi via petapixel)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

33 Bilder, bei denen dir die Kinnlade runterfällt

Eine optische Täuschung soll Raser stoppen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Erdbeerkatze 01.07.2020 10:57
    Highlight Highlight Hm... ich hab sofort gesehen das es ein Schwarz-Weiß Bild mit farbigen Gitterlinien ist. .. wieso genau funktioniert die optische Täuschung bei mir nicht? :D
    • Pianoman 01.07.2020 16:48
      Highlight Highlight Katzen sind ja auch fast farbenblind ;)
  • McStem 01.07.2020 08:12
    Highlight Highlight Ich kan machen was ich will, die Gesichter bleiben immer Schwarz/Weiss mit einem Gitter davor. Dafür muss ich mich extrem konzentrieren, dass ich diese Kombo bei den T-Shirts warnehme, selbst nachdem ich den Artikel gelesen habe.
  • Weisser Mann 01.07.2020 07:46
    Highlight Highlight Mein Gehirn scheint kaputt zu sein, also ich sehe nur Schwarzweiss-Foto mit darübergelegtem, farbigem Gitter.
  • redeye70 30.06.2020 21:26
    Highlight Highlight Interessanterweise funktioniert dies bei mir mit dem roten Gitter nicht. Die T-Shirts erkenne ich immer noch als S/W. Die anderen Farben funktionieren. Ist das nur bei mir so?
    • sowhat 30.06.2020 22:22
      Highlight Highlight Könnte es mit rot-grün-Blindheit zusammenhängen?
    • Glatttaler 30.06.2020 22:56
      Highlight Highlight Ich habe eine Rotschwäche und sehe kein S/W beim Shirt...
    • Garp 30.06.2020 23:01
      Highlight Highlight Nein, sowhat, mit der Helligkeit, erlebe es bei rot auch am stärksten, dass sich das Gitter abhebt und bin alles andere als rot grün blind 😁 .
    Weitere Antworten anzeigen
  • Peter Miese 30.06.2020 21:26
    Highlight Highlight Statt nur damit zu „spielen“, kann man sich das Phänomen auch zu nutzen machen, zB bei Videocodecs – da lässt sich eine Menge Daten einsparen, ohne dass man dies wahrnimmt. „422“ ist nichts anderes als die technische Information diesbezüglich 🤓
    • freifuchs 01.07.2020 00:09
      Highlight Highlight Wenn bei Codecs, wieso nicht gleich in Displays? Es scheint als braucht man viel weniger Pixel welche mehr als eine Farbe können.
  • Offi 30.06.2020 21:17
    Highlight Highlight Das ist ja der Hammer ... mein Hirn hat mich wieder mal reingelegt!
  • Garp 30.06.2020 18:27
    Highlight Highlight Sieht man doch gleich, dass das schwarz weiss ist mit groben Farbgittern 🤷🏻‍♀️.
  • Inri 30.06.2020 18:11
    Highlight Highlight Das Kleid ist eindeutig blau mit schwarzen Streifen.
  • masltov 30.06.2020 17:58
    Highlight Highlight Ich dachte zuerst, es ginge um die komische Schuhform in der Mitte auf dem Gleis... 😅
  • Hugo Schweizer 30.06.2020 17:50
    Highlight Highlight Na dann ist die Antwort ja glasklar: es ist ein Farbbild, weil es farbige Gitter drauf hat. Was kann da noch genau diskutiert werden?!
    • Bongj 01.07.2020 11:13
      Highlight Highlight Dein Name ist Programm, was?
  • Babbs 30.06.2020 17:44
    Highlight Highlight Ich sehe ein Schwarzweissbild mit farbigen Gitternetzlinien. Auch mit Augen zusammenkneifen. Zweifellos.
  • Sensei 30.06.2020 17:21
    Highlight Highlight Also die Gitterlinien sind ja Teil des Bildes und diese sind farbig, also ist das Bild farbig. Dass es zwischen den Linien grau ist, ist klar, macht das Bild aber nicht zu einem Schwarz-Weiss-Bild.
  • BigMic 30.06.2020 17:14
    Highlight Highlight Schwarzweiss-Foto mit farbigen (!) Streifen ist dann ja wohl ein Farbbild oder?
    • bud! 01.07.2020 07:58
      Highlight Highlight Ja sehe ich auch so. Es braucht einen Farbdrucker oder Farbbildschirm, dass man das so sehen kann.
  • Zyniker haben es leichter 30.06.2020 17:13
    Highlight Highlight Bei rot sehe ich quasi nur das Raster, zu stark ist mir dort der Kontrast.
  • Wolkensprung 30.06.2020 17:07
    Highlight Highlight GIMP ist geil! 💪Ich benutze es seit Jahrzehnten und freue mich auf jedes Update. 👍
    • Cubebyte 30.06.2020 17:46
      Highlight Highlight Linux Mint User hier?
    • Klirrfactor 30.06.2020 21:57
      Highlight Highlight GIMP gibt es seit knap 25 Jahren. Da würde ich noch nicht "seit Jahrzenten" sprechen. Trotzdem, GIMP ist klasse!
    • Die_andere_Perspektive 30.06.2020 22:40
      Highlight Highlight Bin inzwischen auf affinity photo umgestiegen und verwende gimp nur noch in Ausnahmen. Das ui in gimp ist mir etwas zu unaufgeräumt und affinity kriegt man zu einem fairen Preis
    Weitere Antworten anzeigen

Astronomen stehen vor einem Rätsel – einer der hellsten Sterne ist spurlos verschwunden

Der kosmische Gigant, ein sogenannter Leuchtkräftiger Blauer Veränderlicher, befand sich in der rund 75 Millionen Lichtjahre entfernten Kinman-Zwerggalaxie PHL 293B im Sternbild Wassermann und war einer der hellsten bekannten Sterne überhaupt: Der instabile Hyperriese strahlte ungefähr 2,5 Millionen Mal so hell wie unsere Sonne.

Doch nun ist er spurlos verschwunden, wie Astronomen um Andrew Allan vom Trinity College Dublin mitteilen. Die Wissenschaftler hatten eigentlich geplant, das Ende von …

Artikel lesen
Link zum Artikel