DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Bildbyran
«Ich bin keine 21 mehr»

Legende Jagr tritt zurück! Aber nur (zum dritten Mal) aus der tschechischen Nati

Eine Eishockey-Ikone tritt im hohen Alter von 42 Jahren ein wenig kürzer. Jaromir Jagr kündigte nach dem verlorenen Bronze-Spiel an der WM (wieder einmal) an, nicht mehr für Tschechien zu spielen. In der NHL geht er weiterhin auf Torjagd.
25.05.2014, 21:5526.05.2014, 10:25
No Components found for watson.rectangle.

24 Jahre nachdem er 1990 in Bern für die Tschechoslowakei seine erste WM bestritten hatte, scheint Jaromir Jagr genug zu haben. Nach dem verlorenen Spiel um Bronze gegen Schweden (0:3) erklärte der Superstar an der WM in Minsk seinen Rücktritt aus dem Nationalteam.

Abgang eines Grossen: Jagr zum letzten Mal im Tschechien-Dress.
Abgang eines Grossen: Jagr zum letzten Mal im Tschechien-Dress.
Bild: AFP

«Das war mein letztes Spiel für Tschechien. Ich werde auch nächste Saison noch in der NHL spielen, aber nicht mehr für mein Land», sagte der 42-jährige Stürmer. «Ich glaube, ich habe in den letzten beiden Jahren mehr Partien als jeder andere Spieler auf der Welt gemacht. Und ich bin keine 21 mehr», so Jagr, der bei den New Jersey Devils unter Vertrag steht.

«Member of the Triple Club»

Jagr gehört als einer der wenigen Spieler auf der Welt dem «Triple Club» an, dem Kreis jener Akteure, die sowohl den Stanley Cup in der NHL (1991 und 1992) gewonnen haben und zusätzlich mindestens einmal Olympiasieger (1998) und Weltmeister (2005 und 2010) mit ihrem Land wurden.

Für Tschechien nahm Jagr an insgesamt fünf Olympischen Spielen und neun Weltmeisterschaften teil. Zweimal – letztmals 2009 nach der letzten WM in Bern – hatte er seinen Abschied aus dem Nationalteam bereits verkündet. Nun scheint der Rückzug der lebenden Eishockey-Legende endgültig zu sein. (ram/si)

Die lebende Legende Jaromir Jagr will weiterhin in der NHL spielen, wie auf diesem Bild gegen Calgary-Goalie Karri Ramo.
Die lebende Legende Jaromir Jagr will weiterhin in der NHL spielen, wie auf diesem Bild gegen Calgary-Goalie Karri Ramo.
Bild: AP
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Weil Eric Lindros nicht nach Quebec will, gewinnt Colorado den Stanley Cup

2. Oktober 1991: Der kommende NHL-Superstar Eric Lindros kündigt an, nie im Leben einen Vertrag bei den Quebec Nordiques zu signieren. Deshalb gibt das Team seinen Nummer-1-Pick ab – und macht damit ein Bombengeschäft.

Ende der 80er- und Anfang der 90er-Jahre sind die Quebec Nordiques eines der schwächsten Teams der NHL. Im Draft 1991 dürfen sie deshalb als Erste ein Talent auswählen. Und obwohl Eric Lindros im Vorfeld klargemacht hat, keinesfalls bei den Nordiques zu unterschreiben, entscheiden sich diese für den 18-jährigen Kanadier.

Zu gross ist der Reiz, denn der junge Lindros verzückt Fans und Experten mit einem Mix aus überragender Technik und starker Physis: Er ist 1,93 Meter gross und über 100 …

Artikel lesen
Link zum Artikel