International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kolumbien erlaubt jetzt offiziell eine «Dreier»-Ehe – und das zwischen Männern

13.06.17, 01:48 13.06.17, 05:15


In Kolumbien haben drei Männer offiziell die erste «Dreier-Ehe» des Landes geschlossen. In der Stadt Medellín wurde der besondere Dreierbund fürs Leben am Montag notariell beglaubigt.

In this March 28, 2017 photo, a fan blows a horn behind a Colombian flag prior to 2018 World Cup qualifying soccer match between Colombia and Ecuador at the Atahualpa Olympic Stadium in Quito, Ecuador. (AP Photo/Fernando Vergara)

«Wir leben die Vielliebe», sagt einer der Neo-Ehemänner.  Bild: Fernando Vergara/AP/KEYSTONE

«Wir leben zusammen, teilen Haus, Bett, alles. Wir leben die Vielliebe (Polyamorie)», sagte einer der Männer dem Radiosender Caracol. Eigentlich seien sie sogar vier Partner gewesen, die seit vier Jahren diese besondere Liebesbeziehung zueinander pflegen - aber der vierte Mann starb an Krebs.

Bei der Feier des Dreier-Bundes wurde an ihn besonders erinnert. Gegen starken Widerstand der Kirche hatte das Verfassungsgericht 2016 die Homo-Ehe in Kolumbien zugelassen. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 13.06.2017 06:32
    Highlight Also wird in der Türkei die Polyziegerei auch amtlich beglaubigt werden.
    6 13 Melden
    • FensterAuf 13.06.2017 13:04
      Highlight Don't feed the trolls...
      7 1 Melden

«Offene und freimütige Gespräche» zwischen Moon und Kim – was besprechen die eigentlich?

Südkoreas Präsident Moon Jae In und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben auf ihrem Gipfel in Pjöngjang nach nordkoreanischen Angaben «offene und freimütige» Gespräche geführt. Vor Beginn der zweiten Runde der Verhandlungen am Mittwoch berichteten nordkoreanische Staatsmedien, beide hätten sich zufrieden über den Zustand der innerkoreanischen Beziehungen geäussert.

Eine gemeinsame Vereinbarung ist nach Angaben eines Sprechers des südkoreanischen Präsidialamtes aber noch nicht gefunden worden. …

Artikel lesen