Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump erwägt Staatsbürgerschaft für 1,8 Millionen junge Migranten



US-Präsident Donald Trump bietet Einbürgerungsplan für «Dreamer» an: Er will 1.8 Millionen ohne Papiere in den USA lebenden jungen Migranten den Weg zur Staatsbürgerschaft zu ebnen. Dies erklärten hochrangige Mitarbeiter des Weissen Hauses der Nachrichtenagentur AP.

Die Insider nannten demnach erste Details eines Rahmenwerks zur Einwanderung, das ihrer Ansicht nach den US-Senat als Kompromiss passieren könnte. Im Gegenzug für die Staatsbürgerschaft der Zuwanderer im Studentenalter würde der Familiennachzug von Einwanderern extrem zurückgefahren.

Trumps Plan sieht demnach vor, den Nachzug auf Ehepartner und minderjährige Kinder zu begrenzen. Zudem sind offenbar 25 Milliarden Dollar für die Grenzmauer zu Mexiko vorgesehen - sowie eine nicht näher erläuterte Milliardensumme für den weiteren Ausbau des Grenzschutzes. (sda/ap/afp)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen