DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Diese Auswechslung kommt wohl zu spät. Rafa Benitez nimmt Denis Cherysev vom Feld.<br data-editable="remove">
Diese Auswechslung kommt wohl zu spät. Rafa Benitez nimmt Denis Cherysev vom Feld.
Bild: Getty Images Europe

Nicht nur Erzfeind Piqué lacht sich über Real Madrid schlapp – Königliche nach peinlichem Fehler vor Cup-Aus

03.12.2015, 06:3403.12.2015, 12:43

Real Madrid droht nach dem 0:4 gegen Barcelona in der Liga auch im Cup eine Demütigung: Die Königlichen setzen beim 3:1-Sieg gegen den Drittligisten Cadiz mit Denis Cheryshev einen gesperrten Spieler ein. Jetzt droht eine Forfait-Niederlage oder die Disqualifikation. Denn für ein ähnliches Vergehen wurde in dieser Saison schon Osasuna aus dem Cup eliminiert.

Cadiz hat heute gegen das Resultat geklagt. Real hat jetzt bis 14 Uhr Zeit, um seine Sicht der Dinge zu präsentieren.

Zu früh gefreut: Real siegt zwar mit 3:1, dürfte aber am grünen Tisch verlieren.<br data-editable="remove">
Zu früh gefreut: Real siegt zwar mit 3:1, dürfte aber am grünen Tisch verlieren.
Bild: EPA/EFE

Der Gegenwind für Rafa Benitez wird noch heftiger. Der Spanier gibt im Hinspiel der vierten Runde in der Copa del Rey Ersatzspielern eine Einsatzmöglichkeit. So auch dem russischen Nationalspieler Cheryshev. Dieser nutzt seine Chance scheinbar, als er nach nur zwei Minuten das 1:0 schiesst.

Da war noch alles gut: Cherysev trifft zum 1:0.
video: Streamable

Doch bald schlägt die Freude in Zorn um. Denn unter anderem twittert Barça-Star Gerard Piqué Folgendes:

Und die Fans von Cadiz skandieren höhnisch: «Benitez, schau mal auf Twitter!» oder johlen freudig: 

Denn Cherysev war nicht spielberechtigt. Der Russe hatte in der letzten Saison als Leihgabe bei Villarreal drei gelbe Karten in der Copa del Rey abgeholt, was eine Sperre beim nächsten möglichen Einsatz vorschreibt. Benitez nimmt den Spieler zwar in der Pause vom Feld, aber das nützt natürlich nichts mehr. Rafa erklärt nach der Partie: «Weder der spanische Verband, noch Villarreal hatten uns informiert. Ich wusste von nichts. Als ich vom Umstand in der Pause erfuhr, nahm ich Cherysev vom Feld.»

Ist die Zeit vono Rafa Benitez abgelaufen?<br data-editable="remove">
Ist die Zeit vono Rafa Benitez abgelaufen?
Bild: MARCELO DEL POZO/REUTERS

Benitez dürfte unangenehme Tage vor sich haben – womöglich enden diese gar mit seiner Entlassung. Und der Fauxpas ist nicht der erste dieser Art für ihn. Schon 2001 als Trainer von Valencia hatte er mit Dennis Serban einen vierten Nicht-EU-Ausländer eingewechselt. Valencia verlor damals 0:3 Forfait. (fox)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SFV verhängt Stadionverbot gegen UCK-Jacken-Flitzer, Serben fordern Sanktionen für Shaqiri

Es geschieht, als Nati-Kapitän Xherdan Shaqiri nach dem 2:0-Sieg der Schweiz gegen Nordirland dem Tessiner Fernsehen TSI ein Interview gibt: Unverhofft tritt ein Zuschauer mit Jacke ins Bild – und streift diese Shaqiri über. Auf der Jacke prangt das Logo der kosovarisch-albanischen Befreiungsarmee UCK, darunter der Doppeladler (siehe Video oben).

Shaqiri ist sichtlich verdutzt ob der Situation, zieht die Jacke sofort aus und fährt ganz normal mit dem Interview fort. Mittlerweile hat der …

Artikel lesen
Link zum Artikel