DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hat gut lachen: Silvio Berlusconi. Bastelt jetzt an seinem politischen Comeback? 
Hat gut lachen: Silvio Berlusconi. Bastelt jetzt an seinem politischen Comeback? Bild: Antonio Calanni/AP/KEYSTONE

Berlusconi im «Bunga-Bunga»-Prozess in letzter Instanz freigesprochen

11.03.2015, 00:0311.03.2015, 01:15

Der italienische Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi ist im Prozess um «Bunga-Bunga-Partys» und Sex mit minderjährigen Prostituierten endgültig freigesprochen worden. Das oberste Gericht in Italien bestätigte am Dienstagabend nach stundenlangen Beratungen das Urteil in letzter Instanz.

Damit ist keine weitere Berufung mehr möglich, der Freispruch ist rechtskräftig. Der 78-Jährige war zuvor in zweiter Instanz freigesprochen worden, nachdem er in erster Instanz zu sieben Jahren Haft und einem lebenslangen Verbot zur Ausübung öffentlicher Ämter verurteilt worden war.

Silvio Berlusconi und Karima El Mahroug alias Ruby.
Silvio Berlusconi und Karima El Mahroug alias Ruby.Bild: /AP/KEYSTONE

Dem dreimaligen Ministerpräsidenten wurden Sex mit minderjährigen Prostituierten bei sogenannten «Bunga-Bunga-Partys» in seiner Villa und Amtsmissbrauch vorgeworfen. Mit der damals minderjährigen Marokkanerin Karima El Mahroug, genannt Ruby, soll Berlusconi Sex gegen Geld gehabt und anschliessend seinen Einfluss als Regierungschef eingesetzt haben, um die Affäre zu vertuschen.

Staatsanwalt Eduardo Scardaccione hatte erklärt, er halte es nicht für glaubwürdig, dass Berlusconi nichts von Rubys Minderjährigkeit gewusst habe. Berlusconi selbst hatte die Vorwürfe stets bestritten. Sein Verteidiger Franco Coppi erklärte, es gebe keinen Beweis dafür, dass Berlusconi von Rubys Alter gewusst habe. Mit dem Freispruch bekommen auch Berlusconis Hoffnungen auf ein politisches Comeback neuen Auftrieb, obwohl er bis 2019 keine Ämter übernehmen darf. (feb/sda/dpa)

Berlusconi muss ins Altersheim

1 / 8
Berlusconi muss ins Altersheim
quelle: ap/ap / antonio calanni
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

94-Jährige kämpft um ihre Würde: Italien-Diva Gina Lollobrigida will «in Frieden sterben»

Die italienische Film-Diva Gina Lollobrigida kämpft in einem familieninternen Vormundschaftsstreit um ihre Würde. «Ich verdiene es nicht, so gedemütigt zu werden», sagte die 94-Jährige am Sonntag in einem emotionalen TV-Interview.

Zur Story