DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blake Shelton und seine Freundin Gwen Stefani.
Blake Shelton und seine Freundin Gwen Stefani.Bild: EPA/EPA POOL

Dieser Mann wurde gerade zum «Sexiest Man Alive» gekürt – seine Reaktion ist ziemlich cool

15.11.2017, 11:2515.11.2017, 12:19

Blake Shelton ist gemäss des Magazins «People» also der neue «Sexiest Man Alive».

Blake ... Whaat???

Keine Sorge, du bist nicht der Erste, der noch nie etwas von Blake Shelton gehört hat. Und jene, die Blake Shelton im einen oder anderen Celebrity-Magazin schon mal begegnet sind, dürften sich fragen, «warum gerade er?».

Gestatten, das ist der 41-jährige Blake Shelton: Country-Musiker und Freund von Sängerin Gwen Stefani.

Bild: Amy Harris/Invision/AP/Invision

Er macht zweifelsohne einen sympathischen Eindruck ...

Bild: Charles Sykes/Invision/AP/Invision

... aber dass er jetzt zum «Sexiest Man Alive» gekürt wurde, überraschte sogar ihn selber. Zumal die meisten seiner Vorgänger Schauspieler waren und wohl mindestens fünf Tage pro Woche im Kraftraum verbrachten.

Nach seiner Wahl scherzte Shelton gegenüber «People»: «Euch gehen wohl die Leute aus, oder?» Etwas anders sieht dies natürlich seine Freundin Gwen Stefani. «Oh mein Gott, da haben sie absolut recht!», freut sich die 48-Jährige. 

(cma)

Video der Woche: Gin Tonic: früher vs. heute

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Peter Dinklage kritisiert «Snow White»-Remake mit 7 Zwergen – Disney reagiert

Die Walt Disney Studios haben auf scharfe Kritik des kleinwüchsigen US-Schauspielers Peter Dinklage (52) an einem Schneewittchen-Remake reagiert. Der 1.35 Meter grosse «Game of Thrones»-Star hatte am Montag im Podcast «WTF with Marc Maron» dem geplanten «Snow White»-Projekt Scheinheiligkeit vorgeworfen.

Zur Story