DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Swiss Press Photo Awards» – das waren die besten Fotos des vergangenen Jahres



Die Coronakrise prägt die Bilder der «Swiss Press Photo»-Preisträger 2020. In der Kategorie «Aktualität» hat der Tessiner Pressefotograf Pablo Gianinazzi den ersten Preis für seine Bilder aus dem ersten Covid-Spital gewonnen.

Aktualität

Gianinazzi, der auch regelmässig für die Nachrichtenagentur Keystone-SDA fotografiert, überzeugte die Jury mit seinen Bildern aus dem Spital in Locarno, wie die Fondation Reinhard von Graffenried am Dienstag bekanntgab.

Gewinner des Swiss Press Photo Award «Aktualität»

1 / 8
Gianinazzi – Gewinner des Swiss Press Photo Award Aktualität
quelle: pablo gianinazzi
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Corona-Krise war auch Thema der Zweit- und Drittplatzierten in der Kategorie «Aktualität»: Michael Buholzer dokumentierte die geschlossenen Grenzübergänge, Fabrice Coffrini fotografierte in Genf die Menschenschlagen für die Abgabe von Lebensmitteln.

Swiss Press Photo Award Aktualität 2 und 3

1 / 10
Swiss Press Photo Award Aktualität 2&3
quelle: michael buholzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Alltag

In der Kategorie «Alltag» holte Sarah Corp den ersten Preis mit Fotografien zum Thema des Zuhausebleibens während der Pandemie. Dom Smaz obsiegte in der Kategorie «Schweizer Geschichten» mit einer Bildserie über einen Crash-Kurs von Klimaaktivisten zu zivilem Ungehorsam.

Gewinnerin Swiss Press Photo Award Alltag

1 / 5
Gewinnerin Swiss Press Photo Award Alltag
quelle: sarah carp
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Karin Hofer gewann die Kategorie «Porträt» mit der Geschichte einer Frau, die früher als Mann gelebt hatte.

Swiss Press Photo Award Portrait

1 / 6
Swiss Press Photo Award Portrait
quelle: karin hofer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Beim «Sport» überzeugte Keystone-SDA-Fotografin Alexandra Wey die Jury mit den Bildern von Pappfiguren an Geisterspielen im Fussballstadion.

Ausland

In der Kategorie «Ausland» ging der erste Preis an Niels Ackermann, der im vergangenen Jahr Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga in die Ukraine begleitet hatte.

Swiss Press Photo Award Ausland

1 / 7
Swiss Press Photo Award Ausland
quelle: niels ackermann
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Hauptgewinner oder die Hauptgewinnerin - der «Swiss Press Photographer of the Year» - wird am 28. April erkoren. Die Preisverleihung wird live im Internet übertragen. Die Swiss Press Awards werden von der Fondation Reinhard von Graffenried vergeben.

https://swisspressaward.ch/ (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sexuelle Belästigung bei RTS – es ist alles noch schlimmer

Die Belästigungsfälle beim Westschweizer Fernsehen RTS sind seit sechs Monaten bekannt. Jetzt kommt aus: Es gibt noch mehr davon.

Das Erdbeben, welches den Westschweizer Fernsehsender RTS erschüttert hat, ist noch nicht vorbei. Nun sind neue Fälle aufgetaucht, die die Führungsebene als inakzeptabel bezeichnet.

RTS-Direktor Pascal Crittin schreibt in einer E-Mail an die Mitarbeitenden: «Wir mussten handeln: Wir haben eine Nulltoleranz gegenüber Mobbing und Belästigung. Und wir haben uns nicht nur mit den in der Presse zitierten Fällen befasst, sondern auch mit mehreren anderen, die seither bekannt geworden sind.»

Doch um wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel