Knatsch zwischen Obama und Hagel?

US-Verteidigungsminister Hagel tritt zurück

24.11.14, 15:29 24.11.14, 16:00

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel tritt nach Informationen der «New York Times» zurück. Präsident Barack Obama werde den Rücktritt noch am Montag bekanntgeben, berichtete die Zeitung in ihrer Onlineausgabe. Demnach soll Obama seinen Verteidigungsminister zu dem Schritt gedrängt haben. 

Hintergrund soll laut NYT der Machtwechsel im Kongress zugunsten der Republikaner in den Zwischenwahlen sein. Hagel war der einzige Republikaner im Kabinett von Obama. In US-Regierungskreisen hiess es, dass Hagel seit Oktober mit dem Präsidenten darüber gesprochen habe, die Regierung nach den Kongresswahlen Anfang November zu verlassen. 

Aus Regierungskreisen sickerten zudem Meinungsverschiedenheiten zwischen Obama und dem Republikaner Hagel über die zukünftige Ausrichtung der US-Sicherheitspolitik durch. Hagels Rolle bei der Bekämpfung globaler Krisenherden – von Ebola bis zum Islamischen Staat – wurde weithin als ungenügend kritisiert. 

Bis zur Bestätigung eines Nachfolgers durch den Senat werde der 68-Jährige das Amt weiter ausüben. Der frühere Senator war im Februar 2013 an die Spitze des Pentagons gerückt. Als mögliche Nachfolger nennt die «New York Times» Michèle Flournoy, Jack Reed und Ashton Carter. (sda/dpa/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen