Mächtister Banker der USA

JPMorgan-Chef Dimon hat Kehlkopfkrebs 

02.07.14, 06:33 02.07.14, 10:01
(FILES): This June 19, 2012 file photo shows JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon testifying during a US House Financial Services Committee hearing on Capitol Hill in Washington, DC.  Dimon announced July 1, 2014 that he was suffering from "treatable" throat cancer, and intends to retain his position as head of the bank during his recovery.   "The good news is that the prognosis is excellent... my doctors said the cancer was discovered quickly and my illness is curable," said Mr. Dimon, 58, in a statement to employees and shareholders.    AFP AFP PHOTO / Saul LOEB / Files

Bild: AFP

Der mächtigste Banker der Vereinigten Staaten ist krank. Man habe bei ihm jüngst Kehlkopfkrebs festgestellt, schrieb JPMorgan-Chef Jamie Dimon am Dienstag seinen Mitarbeitern und Aktionären. Die gute Nachricht sei, «dass die Prognose meiner Ärzte exzellent ist»

«Der Krebs wurde früh entdeckt und ist heilbar.» Es gebe keine Anzeichen dafür, dass sich der Krebs anderswo im Körper ausgebreitet habe, schrieb der 58-Jährige

Dimon kündigte an, er werde in Kürze eine Strahlen- und Chemotherapie beginnen. Diese werde vermutlich acht Wochen dauern. Die Behandlung werde zwar seine Reisetätigkeit einschränken. Doch es sei ihm versichert worden, dass er weiterhin aktiv ins Tagesgeschäft eingreifen könne. «Wir werden das Unternehmen normal weiterführen.» Die Aktie fiel nachbörslich um ein knappes Prozent. (rey/sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen