DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Punkt des Turniers! Einmal um die eigene Achse drehen und blind spielen

30.07.2016, 10:0930.07.2016, 11:28
streamable

Traumhaftes Tennis beim Doppelturnier in Toronto. Im Viertelfinal setzen sich Ivan Dodig/Marcelo Melo gegen Henri Kontinen/John Peers in einem packenden Spiel 3:6, 6:4, 10:8 durch. Highlight der Partie: Der Punkt Dodigs im zweiten Satz beim Stand von 4:3. Nach dem Volley seines Gegners dreht er sich einmal um die eigene Achse und trifft den Ball blind. Peers ist so perplex, dass er den Ball danach ins Netz spielt. (fox)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Big Man» fliegt Hals über Kopf zum Touchdown – doch dann folgt die dicke Überraschung

Robert Hunt ist Offensive Tackle bei den Miami Dolphins. Die Hauptaufgabe des 148-Kilo-Kolosses: Den eigenen Quarterback Tua Tagovailoa möglichst gut vor den gegnerischen Linebackern zu beschützen.

Zur Story