DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Laver Cup, 2. Tag
John Isner – Alexander Zverev 6:3, 6:7 (6:8), 7:10
Nick Kyrgios – Roger Federer (SUI) 3:6, 2:6
Kevin Anderson – Novak Djokovic 7:6 (7:5), 5:7, 10:6
Sock/Kyrgios – Dimitrov/Goffin 6:3, 6:4
Federer liess Kyrgios keine Chance.
Federer liess Kyrgios keine Chance.Bild: AP/FR136454 AP

Federer fegt Kyrgios vom Platz ++ Djokovic verliert überraschend

Roger Federer und Novak Djokovic verlieren am Laver Cup das erste gemeinsame Doppel. Im Einzel gewinnt Federer aber klar gegen Nick Kyrgios.
23.09.2018, 02:0623.09.2018, 09:13

Roger Federers Wunsch wurde erfüllt. Beim Laver Cup in Chicago spielte er in der Nacht auf Samstag erstmals mit Novak Djokovic Doppel. In der Nacht auf Samstag trafen der Schweizer und der Serbe auf Jack Sock, die Weltnummer zwei im Doppel, und den Wimbledon-Finalisten Kevin Anderson aus Südafrika. Das für Europa spielende Duo musste sich aber knapp 7:6 (7:5), 3:6, 6:10 geschlagen geben.

Es war für die Spieler der Weltauswahl bis Redaktionsschluss der einzige Punkt. Die drei Einzel am Freitag und die ersten beiden am Samstag hatten die Europäer allesamt für sich entschieden. Roger Federer liess dem Australier Nick Kyrgios in nur knapp über einer Stunde mit 6:3, 6:2 wie am letzten US Open keine Chance.

Dennoch ist der zum zweiten Mal ausgetragene Laver Cup noch nicht zugunsten von Titelverteidiger Europa entschieden. In den vier Partien am Sonntag gibt es jeweils drei Punkte zu gewinnen.

Djokovic unterliegt Anderson

Die drei Einzel am Freitag und die ersten beiden am Samstag hatten die Europäer allesamt für sich entschieden. Roger Federer liess dem Australier Nick Kyrgios in nur knapp über einer Stunde mit 6:3, 6:2 wie am letzten US Open keine Chance. Danach aber gingen die nächsten beiden Begegnungen an die Welt-Auswahl. Novak Djokovic verlor gegen Anderson 6:7 (5:7), 7:5, 6:10. Und im Doppel unterlagen der Bulgare Grigor Dimitrov und der Belgier David Goffin gegen Sock und Kyrgios 3:6, 4:6.

Entschieden wird der zum zweiten Mal ausgetragene Laver Cup in den vier Partien vom Sonntag, in denen es jeweils drei Punkte zu gewinnen gibt. Titelverteidiger Europa führt 7:5. (sda/dpa/vom)

Alle Weltnummer 1 im Männertennis:

1 / 29
Alle Weltnummern 1 im Männertennis
quelle: epa / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr Tennis

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg
26. Januar 2002: Martina Hingis bestreitet den letzten Grand-Slam-Final im Einzel ihrer Karriere. Bei bis zu 50 Grad auf dem Court erleben die Fans eines der grössten Comebacks der Tennisgeschichte – und eine entnervte und entkräftete Hingis.

«Ich hatte Schüttelfrost und Gänsehaut. Ich konnte mich nicht mehr richtig bewegen und habe nicht mehr dran geglaubt, noch zu gewinnen.» Am liebsten wäre Martina Hingis zum dritten Satz gar nicht mehr angetreten.

Zur Story