Android
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Oppo Reno 5G: Ein Display ohne Rahmen, Notch oder Loch für die Front-Kamera ist endlich real. Bild: watson

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und es ist ziemlich spektakulär

Das Oppo Reno 5G ist das erste 5G-fähige Smartphone der Schweiz. Es ist ab Ende Mai bei Swisscom verfügbar. Interessanter als 5G sind zunächst aber ein paar andere Funktionen.



Wenn 400 Journalisten aus halb Europa wegen eines neuen Smartphones in die Schweiz pilgern, liegt etwas in der Luft. Der bei uns noch kaum bekannte chinesische Smartphone-Gigant Oppo hat am Mittwoch in Zürich das erste 5G-Handy der Schweiz und Europas enthüllt. Das Oppo Reno 5G.

Dass die Präsentation für einmal bei uns und nicht in London, Paris oder Berlin über die Bühne ging, hat einen simplen Grund: Die Schweiz hat das erste kommerzielle 5G-Netz Europas, Zürich ist also für Oppo die ideale Bühne, um der Welt die Fähigkeiten ihres ersten 5G-Smartphones zu demonstrieren. Zudem haben Samsung, Apple, Nokia und Co. schlicht noch keine 5G-fähigen Smartphones. Swisscom lanciert ihr 5G-Netz darum mit dem Reno 5G und wird so zum Türöffner für Oppo in der Schweiz.

Bild

Oppo ist hinter Samsung, Apple, Huawei und Xiaomi die Nummer fünf im Smartphone-Markt. bild: zvg

Die Marke Oppo ist bereits in über 40 Märkten präsent und soll weltweit über 250 Millionen Nutzer haben. Die Chinesen wollen wie zuvor Huawei Europa erobern und den bisherigen Marktführern Samsung und Apple Kunden abjagen. Oppo bestätigte zudem das Gerücht, dass man in Zürich eine Niederlassung eröffnen werde, um in der Schweiz rasch Fuss zu fassen.

Wir hatten am Launch-Event Gelegenheit, das Reno 5G und das kleinere und günstigere Reno-Modell auszuprobieren. Das sind die ersten Eindrücke.

Das Reno 5G ist gigantisch gross, eher dick und ziemlich schwer.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Bild: watson

Das Topmodell der neuen Reno-Serie hat ein 6,6 Zoll grosses OLED-Display. Sein kleiner Bruder, das normale Reno, kommt noch immer auf 6,4 Zoll, ist aber spürbar leichter und handlicher. Oppo spricht stolz von einem «Panorama-Bildschirm», da man keine für das Auge allenfalls störende Elemente wie dicke Rahmen, Auskerbung für die Kamera (Notch) etc. zu sehen bekommt.

Die Rückseite, hier das Modell in «Jet Black», ist aus Glas.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Die «Haifischflosse» für die Front-Kamera, Gesichtserkennung und das Blitzlicht fährt automatisch aus dem Gehäuse hervor, wenn sie gebraucht wird. Bild: watson

Das China-Handy punktet mit einem grossen Akku (4065 mAh) mit Schnellladefunktion, einer 48-Megapixel-Kamera (10-facher Hybridzoom, 20-facher Digitalzoom und Nachtbildmodus) sowie dem aktuell schnellsten Mobile-Prozessor für Android-Smartphones (Qualcomm Snapdragon 855).

Das kleinere und günstigere Reno – ohne 5G und Mega-Zoom-Kamera – kommt im gleichen Design daher.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Bild: watson

Das normale Reno hat einen etwas langsameren Prozessor, den kleineren Akku und eine abgespeckte Kamera.

Oppo Reno 5G

bild: watson

Abgespeckt soll hier keineswegs despektierlich klingen, zumal man beim günstigeren Reno weiterhin die 48-Megapixel-Kamera mit immerhin 2-fachem optischem und 10-fachem Digitalzoom erhält (mehr bieten auch Apple und Samsung in ihren weit teureren Flaggschiffmodellen nicht).

Die Dreifach-Kamera ist flach im Gehäuse verstaut, sprich die Linsen stehen nicht hervor.

Oppo Reno 5G

bild: watson

Die Rückseite zeigt je nach Lichtsituation dunkelgrüne Lichtreflexionen, was das Foto leider nicht akkurat wiedergeben kann.

Beide Modelle haben ein fast rahmenloses Display. Möglich macht's die ausfahrbare Frontkamera, die automatisch hervorkommt, wenn die Selfie-Kamera aktiviert wird.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Auch die Ohrhörer und das Blitzlicht sind im Pop-up-Mechanismus verbaut. Bild: watson

Laut Oppo dauert es 0,8 Sekunden, um die im Gehäuse verborgene Frontkamera auszufahren. Wie dies funktioniert, zeigt das folgende Video:

Um die Pop-up-Kamera zu schützen, hat Oppo einen Fallschutzmechanismus eingebaut: Erkennt das Handy, dass es sich im freien Fall befindet, fährt es die Kamera ein, um Defekte zu vermeiden. Der Hersteller behauptet, die Front-Kamera sei darauf ausgelegt, 200'000 Mal aktiviert zu werden. Ob sich das Prinzip im Alltag bewährt, lässt sich ohne Erfahrungswerte natürlich nicht sagen.

Spannender als die Pop-up-Kamera ist die Dreifach-Kamera auf der Rückseite.

Oppo Reno 5G

Die 48-Megapixel-Hauptkamera wird beim teureren 5G-Modell mit je einem Sensor für Zoom- und Ultraweitwinkel-Aufnahmen ergänzt. Bild: watson

Das Reno 5G kommt mit einer speziellen Periskop-Linse für den neuen Zehnfach-Zoom. Konkret handelt es sich um einen Hybrid-Zoom, der zwar nicht völlig verlustfrei arbeitet, aber massiv bessere Aufnahmen als ein reiner Digital-Zoom erlaubt. Der zusätzliche optische Zoom liefert eine fünffache Vergrösserung ohne Qualitätsverlust. Das haben wir bislang nur in Huaweis P30 Pro gesehen.

Die Tele-Kamera ermöglicht den verlustfreien, optischen 5-fach-Zoom, einen fast verlustfreien 10-fach-Zoom sowie den 20-fachen Digitalzoom.

Der zweite Sensor ermöglicht Ultraweitwinkel-Aufnahmen mit einem Sichtfeld von 120 Grad. Haupt- und Zoomkamera haben einen optischen Bildstabilisator. Oppo wirbt zudem mit einem neuen Nachtmodus, den wir noch nicht ausprobiert haben. Technisch dürfte die Dreifach-Kamera im Oppo 5G in einer ähnlichen Liga wie sein Pendant im Huawei P30 (Pro) spielen.

Das Smartphone läuft mit der neusten Android-Version 9, die Benutzeroberfläche erinnert aber eher an iOS.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Bild: watson

Oppo hat Googles Original-Android stark modifiziert. Fraglich ist daher, ob bzw. wie oft das Gerät System-Updates erhalten wird.

Oppo Reno 5G

Der erste Eindruck ist positiv: Das Handy läuft sehr flüssig, Apps starten ohne die geringste Verzögerung

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Bild: watson

Kein Wunder! Die 5G-Version kommt mit dem aktuell schnellsten Prozessor für Android-Smartphones, 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz (erweiterbar mit microSD-Karte).

Bild

bild: watson

Die positive Überraschung: Oppos In-Display-Fingerabdrucksensor entsperrt das Handy schnell und zuverlässig.

Bild

bild: watson

Der In-Display-Fingerabdrucksensor funktionierte bei unserem ersten Test massiv besser als bei Huawei, Samsung oder Nokia. Der Sensor hat kein einziges Mal versagt. Andere Journalisten, die das Smartphone etwas ausführlicher testen konnten, bestätigen diesen ersten Eindruck. Alternativ kann das Handy auch per Gesichtserkennung entsperrt werden, was wir allerdings noch nicht getestet haben.

Der grosse Akku lässt sich via USB-C und Oppos eigener Schnelllade-Technologie schnell laden, aber nur das kleinere Reno (Foto) hat eine Kopfhörerbuchse.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Bild: watson

Beide Modelle haben USB-C und unterstützen zwei SIM-Karten. Der interne Speicher lässt sich indes nur beim grösseren Reno 5G erweitern.

Oppo Reno 5G Smartphone Handy

Bild: watson

Das Oppo Reno erscheint insgesamt in drei Versionen. Bei uns gibt es offiziell nur die Deluxe-Variante mit 5G-Chip für stolze 999 Franken.

Bild

bild: watson

Das kleinere Reno geht in Europa ab dem 10. Mai für 500 Euro in den Verkauf. Das Reno mit 10-fach-Zoom, aber ohne 5G, folgt im Juni und wird 800 Euro kosten. Über Importhändler wird man diese günstigeren Versionen ohne 5G wohl auch bei uns bekommen.

Auf dem Papier kann Oppo mühelos mit den bei uns bekannten Smartphone-Marken mithalten. Aber ob die Kunden bereit sein werden, für ein Handy einer bei uns nahezu unbekannten Marke 999 Franken auf den Tisch zu legen, wird sich weisen. Kurz gesagt bekommt man bei Oppo ungefähr das Gleiche wie bei Apple, Samsung und Huawei, aber eben mit 5G.

Das Oppo Reno (5G) in Zahlen

Bild

Bild

Das Oppo Reno im Hands-on-Video:

abspielen

Video: YouTube/Android Authority

Alles zum 5G-Netz – das neue Mobilfunk-Netz von Swisscom, Sunrise und Salt

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

Link zum Artikel

Swisscom verblüfft alle und lanciert 5G-Netz mit einer völlig unbekannten Handy-Marke

Link zum Artikel

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

Link zum Artikel

Swisscom: «Mit 5G planen wir bis Ende Jahr die ganze Schweiz abzudecken»

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Alles zum 5G-Netz – das neue Mobilfunk-Netz von Swisscom, Sunrise und Salt

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

59
Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

76
Link zum Artikel

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

68
Link zum Artikel

Swisscom verblüfft alle und lanciert 5G-Netz mit einer völlig unbekannten Handy-Marke

88
Link zum Artikel

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

160
Link zum Artikel

Swisscom: «Mit 5G planen wir bis Ende Jahr die ganze Schweiz abzudecken»

30
Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

116
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Alles zum 5G-Netz – das neue Mobilfunk-Netz von Swisscom, Sunrise und Salt

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

59
Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

76
Link zum Artikel

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

68
Link zum Artikel

Swisscom verblüfft alle und lanciert 5G-Netz mit einer völlig unbekannten Handy-Marke

88
Link zum Artikel

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

160
Link zum Artikel

Swisscom: «Mit 5G planen wir bis Ende Jahr die ganze Schweiz abzudecken»

30
Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

116
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

51
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
51Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gawayn 27.04.2019 07:34
    Highlight Highlight Kommt mir wie eine Apple Präsentation vor.
    Alle Features runterbeten, von denen man glaubt, das Gerät könne damit punkten.

    Die eigentlichen Werte und Leistungen werden verschwiegen, sollten sie nicht besser als die Konkurrenz sein.

    Es geht um ein 5G! Handy.
    Also schreibt was das Ding mit 5G besser macht als Andere.

    Diese Präsentation ist für mich 0 Kaufreiz.
    Setzen 1! (schweizer Benotung)
  • Nestroy Lodoño de Salazar y Matroño 26.04.2019 11:57
    Highlight Highlight Und worin besteht nun der wirkliche Vorteil gegenüber meinem Samsung? Finde keinen zwingenden Grund das Oppo Reno 5G zu kaufen.
  • mrgoku 25.04.2019 15:44
    Highlight Highlight bin ich mit 5G dann besser auf Insta??
  • Eldroid 25.04.2019 14:01
    Highlight Highlight Kann mir jemand erklären, wieso mehrere "chinesischen" Herstellen fan von der hässlichen "Apple-Like" MIUI Oberfläche sind?

    Die will doch eigentlich niemand geschenkt?
    • Sharkdiver 25.04.2019 20:50
      Highlight Highlight Ich finds geil
  • Donald 25.04.2019 13:34
    Highlight Highlight ... hat ein 5G Phone mit 10x optischem Zoom in der Hand und schreibt über die Dinge, welche andere Smartphones auch haben... xD
  • franzfifty 25.04.2019 12:44
    Highlight Highlight Beim letzten Satz war ich ein bisschen stutzig!
    "Kurz gesagt bekommt man bei Oppo ungefähr das gleiche wie bei Apple, Samsung und Huawei, aber eben mit 5G."
    Das stimmt so nicht - Bei Huawei bekommt man dies ungefaehr ohne 5G. Bei Apple kriegt man fuer mehr Geld nicht einmal die Haelfte und bei Samsung kriegt man weniger als bei Huawei...
  • Saxappeal 25.04.2019 12:29
    Highlight Highlight Kann mir mal jemand erklären, wozu Smartphones so hohe Rechenleistung und Datenrate brauchen?
    • Dan Ka 25.04.2019 12:49
      Highlight Highlight Smartphones eher eingeschränkt für Dienste wie online Multiplayer und Videotelefonie. Anders gesagt nur Anwendungen die kurze Latenzzeiten benötigen. (Speed ist ja schon in 4G ausreichend vorhanden)

      5G ist interessanter für iot (internet of things) So können Autos quasi ohne Latenz untereinander kommunizieren.

      Zu guter Letzt schafft 5G mehr Durchsatz pro Antenne und kann so mehrere Nutzer gleichzeitig versorgen. Das bringt weniger beim Strom etwas, dafür beim Nutzer. Weniger Abbrüche, schnellerer Verbindungsaufbau.
    • Saxappeal 25.04.2019 14:37
      Highlight Highlight Die Vorteile von 5G liegen auf der Hand. Aber ich wundere mich, warum gefühlt alle 2 Wochen ein neues Flaggschiff Smartphone mit noch mehr Leistung auf den Markt geworfen wird.
      Der Grossteil der User (mich eingeschlossen) braucht das Phone für Whatsapp, Social Media, und Surfen bzw. mal kurz was googeln...
  • Miikee 25.04.2019 12:25
    Highlight Highlight @Watson
    Könnt ihr sollte Infos am Anfang des Artikels jeweils einfügen:

    "Oppo hat Googles Original-Android stark modifiziert. Fraglich ist daher, ob bzw. wie oft das Gerät System-Updates erhalten wird."

    Dann hätte ich mir das lesen des Artikels gespart.
    • franzfifty 25.04.2019 12:47
      Highlight Highlight Das ist bei Samsung, Huawei, Nokia nicht anders. Sind modifiziert und wenn die Updates kommen, dann immer in Ihrer modifizierter Form. Es gibt kein Original-Android. Google Pixel hat eine modifizierte Version fuer die Pixel Serie selber.
    • The Destiny // Team Telegram 25.04.2019 20:01
      Highlight Highlight @Franz, klar gibt es vanilla Android...
    • Energize 25.04.2019 23:48
      Highlight Highlight Nicht bei Nokia, die haben alle Android One inzwischen.
  • RAZZORBACK 25.04.2019 12:18
    Highlight Highlight OPPO ist keine unbekannte Marke!
    Sie wird im ganzen asiatischen Raum schon seit vielen Jahren erfolgreich verkauft.
    Dagegen ist die Schweiz, oder überhaupt die ganze EU eher unbedeutend für den Erfolg der Marke.
    • franzfifty 25.04.2019 12:47
      Highlight Highlight Das ist so. Man nimmt immer die kleinen europaeischen Laender mit ihren 15 Personen als Massstab wenn es in anderen Laendern / Kontinenten weitaus groessere Maerkte gibt!
  • PrinzVince 25.04.2019 12:07
    Highlight Highlight Wer braucht eugentlich genau 5G? Hatte noch nie Probleme mit Stream oder ähnlichem im 4G-Netz. Sehe keinen Mehrwert darin eine Verbindung mit einer Gigabitrate zu bezahlen, geschweige denn ein Telefon dazu. Vermutete 99.9 % der Bevölkerung braucht nie eine solche Übertragubgsrate.
    • franzfifty 25.04.2019 12:49
      Highlight Highlight 5G wurde ja auch nicht exklusiv fuer Dich entwickelt. 5G ist nicht nur Netflix, Instagram oder YouTube. Man muss von dieser Mentalitaet wegkommen. 5G sind extrem hohe Geschwindigkeiten und fuer heute Massstaebe minime Latenzzeiten - Das ist fuer Industrie, Medizin etc enorm wichtig - genau da wo 5G entscheidend eingesetzt werden kann.
    • Jesses! 25.04.2019 12:52
      Highlight Highlight Weil halt eben alles immer besser, schneller, höher, grösser usw. werden muss. Ob das nun jemand will oder nicht - es wird uns einfach aufgebürdet. Und wir dürfen oder müssen uns dann damit herumschlagen.
    • Donald 25.04.2019 13:03
      Highlight Highlight Du darfst mal einen Tag mit mir mitkommen, dann wirst du sehen wo und wann es überall am Anschlag ist ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • The Destiny // Team Telegram 25.04.2019 11:58
    Highlight Highlight Weshalb hat die 5G Version keinen 3.5mm Anschluss...
    • Dörfu 25.04.2019 16:39
      Highlight Highlight Damit die Batterie mehr Platz hat.
  • Der Tom 25.04.2019 11:47
    Highlight Highlight Wie sieht es mit der Herstellung dieser Geräte aus? Arbeitsbedingungen Umweltschutz? Vor einem Jahr war Oppo weit abgeschlagen am untersten Ende. Alle Chinesischen und Koreanischen Hersteller waren im tiefroten Bereich.
    • franzfifty 25.04.2019 12:51
      Highlight Highlight Die Frage ist, woher diese Statistiken kommen! Wenn Du die Statistiken aus Forbes etc (US Institute) liest, dann wollen natuerlich die Amerikaner, dass man nur jeden moeglichen "Dreck" den Chinesen anlastet. Oder such mal, wer der groesste CO2 Suender ist auf diesem Planeten!
    • Manu K 25.04.2019 14:55
      Highlight Highlight Lieber franzfifty, die Antwort auf deine Frage ist: China. Mit Abstand. Und zu deiner Verschwörungstheorie: dass beispielsweise Apple in den letzten Jahren einen grossen Aufwand betrieben hat, um die Umweltbelastung zu verringern und die Transparenz bei den Zulieferern zu erhöhen, das ist Fakt. Vor einigen Jahren noch bekam Apple von Greenpeace und Co Tiefstnoten. Doch sie haben reagiert. Die achso fairen Handy-Hersteller aus China mit ihren achso tollen Preisen hinken da ein halbes Jahrzehnt hinterher.
    • Manu K 25.04.2019 22:28
      Highlight Highlight @jay, das ist tatsächlich uncool, da hast du recht.
  • trichie 25.04.2019 11:36
    Highlight Highlight Mich nähmen zwei Dinge Wunder die eher am Rand das Thema betreffen:

    1) wie stabil ist die Frontkamera bzw der Mechanismus dahinter... wie man grad beim Samsung Fold schön wieder sieht sollten bei diesen Geräten mechanisch bewegliche Komponenten möglichst vermieden werden.

    2) wann kommt der erste mobile! 5g-Router in die Schweiz?
    • franzfifty 25.04.2019 13:05
      Highlight Highlight 1) Samsung Fold ist die erste Variante in dieser Form - war auszudenken, dass man hier noch mehr Entwicklung investieren muss. Oppo hat schon seit 2013 mit drehbaren/motorisierten Kameras gearbeitet. Die wissen, was sie tun.

      2) das wuerde mich auch interessieren - sogar mehr als das Smartphone - zumindest am Anfang
  • Charlie B. 25.04.2019 11:22
    Highlight Highlight Kann man das Oppo auch ans Ohr halten zum telefonieren?
    • w'ever 25.04.2019 11:41
      Highlight Highlight du meinst so wie die kids heutzutage, die ihr handy mit der strinseite an den kopf halten um zu telefonieren?
    • Charlie B. 25.04.2019 12:23
      Highlight Highlight @w'ever: nein, ich meine ganz normal. Weil ich sehe keinen Lautsprecher zum telefonieren, nur Display von oben bis unten ;-)
    • franzfifty 25.04.2019 13:06
      Highlight Highlight der Lautsprecher ist im Spalt wo die ausfahrbare Kamera ist. Wurde getestet und alle Tester meinen es sei absolut kein Problem...Ausser es war ironisch gemeint mit dem telefonieren...
  • Pezzotta 25.04.2019 11:16
    Highlight Highlight Hmmm, 200000 mal ohne Defekt klingt wie beim Falt Samsung.

    Eine Frage stellt sich beim Oppo noch: Sollte so ein Gerät (mit Abstand die schlechteste Ökobilanz aller Handy Hersteller) überhaupt Verkauft werden?
    Ist das bei einem Handy egal?
    • franzfifty 25.04.2019 13:08
      Highlight Highlight und diese Oekobilanz wird sicherlich von Apple angefuehrt - aus irgendeinem Institut in den USA "ausstudiert". Einfach sachte beim unkritischen Glauben an die USA - die wollen die Chinesen in jeder moeglichen Hinsicht zerstoeren
  • lemmy 25.04.2019 11:07
    Highlight Highlight So ganz unbekannt ist die Firma Oppo bei uns auch wieder nicht, zumindest nicht bei denen, die heute noch einen richtig guten Blu-Ray Player schätzen.
  • Hustler 25.04.2019 10:49
    Highlight Highlight Klingt ziemlich verlockend. Ist sicher eine Überlegung wert.
  • Kampfsalami 25.04.2019 10:48
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • H1tchh1k3r 25.04.2019 10:42
    Highlight Highlight Mich würden eher die Leistungen im Übertragungsbereich von 5G interessieren...

    Product Porn schön und gut... aber ich will Zahlen und Werte...
    • Oliver Wietlisbach 25.04.2019 10:57
      Highlight Highlight Ein Speed-Test war am Event nicht möglich. Dafür hätten wir ein 5G-Abo von Swisscom gebraucht. Ein Speed-Test in einer Halle mit ca. 500 Leuten, die auf die gleiche Antenne zugreifen, würde aber auch wenig Sinn machen.

      Swisscom hat vor zwei Wochen an einem anderen Event 1.86 Gbit/s als Maximalwert mit einem Reno 5G geschafft.

      Sobald wir das Testgerät haben, werden wir das natürlich unter realistischen Bedingungen selbst ausprobieren.
    • Der Teufel auf der Bettkante 25.04.2019 11:09
      Highlight Highlight Für welche Anwendungen benötigt ein Smartphone solche Bandbreiten?
    • Don Sinner 25.04.2019 12:45
      Highlight Highlight Ich versuchs nochmal. Oliver Wietlisbach ist für meinen Geschmack etwas zu sehr im PPorn-Bereich. Wünschte mir manchmal eine kritischere Distanz. Ich denke da an seinen grossen 5G-Überblick (Hut ab vor dem Rieseneffort). Wirkte auf mich wie eine einzige nichts hinterfragende PR-Sause mit z.T. schon fast zynischem Unterton, wenn's um Bedenken dieser neuen Strahlen-Generation geht. Warte noch immer auf eine ebenso grosse kritische Rundschau auf dieser Plattform.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mille_plateaux 25.04.2019 10:41
    Highlight Highlight Ich wollte eigentlich was übers 5G-Netz wissen.
    • JudgeofDeath 25.04.2019 17:56
      Highlight Highlight Genau darum habe ich denArtikel geöffnet. Kein Wort zu 5G. Neue Smartphones kommen wöchentlich auf den Markt, neue Internettechnologien nicht.
    • Ron Collins 26.04.2019 10:26
      Highlight Highlight Sind die nicht alle gegrillt worden bei dieser 5G Strahlung??
  • Maubro_ 25.04.2019 10:41
    Highlight Highlight Finde ich preislich jetzt nicht so schlimm.
    das Samsung S10+ mit 5G kostet 1600.-

    Aber die Smartphone Preise sind sowieso jenseits von gut und böse. (Im Flagship-Sektor).
    • Maubro_ 25.04.2019 12:09
      Highlight Highlight stimmt.
  • p4trick 25.04.2019 10:36
    Highlight Highlight Kein Speed Test :-(

13 praktische neue Features für iPhone-User, die niemand kennt, und ein paar Bugs 😏

Mit dem neusten iPhone-Update führt Apple viele Dinge ein, die den iPhone-Alltag massiv erleichtern. Hier ein Best-Of zu iOS 13 mit ersten Eindrücken.

Hinweis: Dieser Artikel wurde fälschlicherweise zu früh publiziert, respektive bevor er wirklich fertig gestellt war. Die Redaktion entschuldigt sich für das Versehen!

Dieser Beitrag liefert eine persönliche Einschätzung des watson-Redaktors zu neuen Funktionen von iOS 13, und dazu die Info, ob es bei Android Vergleichbares gibt.

Einige der besten Features habe ich bereits in einem früheren Artikel vorgestellt, und führe sie nun mit aktualisierten Angaben und ersten praktischen Eindrücken …

Artikel lesen
Link zum Artikel