DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wachgeblieben und Glück gehabt? Dann zeigt her eure Sternschnuppen-Fotos!

13.12.2015, 22:0414.12.2015, 10:51

In den kommenden Nächten darf gewünscht werden: Zahlreiche Sternschnuppen zeigen sich am Himmel. Die Sternschnuppen gehören zu den sogenannten Geminiden.

Der Höhepunkt des Sternschnuppen-Stroms ist in der gestrigen Nacht erwartet worden – stündlich bis zu 120 Meteoren! 

Die Geminiden sind nach dem Sternbild benannt, aus dem sie zu kommen scheinen: Es sind die Zwillinge (lateinisch: Gemini). Nach den Geminiden zur Adventszeit folgt um die Weihnachtsfeiertage der Ursidenstrom.

Time-Lapse-Video aus dem Jahr 2012

Sein Maximum wird in der Nacht zum 23. Dezember gegen Mitternacht erwartet. Er ist allerdings mit nur bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde deutlich schwächer. (wst/sda)

Die besten Sternschnuppen-Fotos

1 / 7
Sternschnuppen-Fotos
quelle: keystone / alessandro della bella
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Temperaturrekorde im Januar: Nur einmal war es an Neujahr wärmer als 2022

Man könnte meinen, der Frühling steht vor der Tür. Seit Tagen jagt in der Schweiz ein Temperaturrekord den nächsten. Auch diese Nacht war für einen Januar aussergewöhnlich mild, wie MeteoNews schreibt. Die Temperaturen lagen am frühen Morgen bereits im zweistelligen Bereich.

Zur Story