DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

25.01.2016, 13:3521.10.2020, 12:44

Wie schön war sie, die Zukunft, damals in der Vergangenheit!

Ein etwas verwirrender Satz? Vielleicht.

Etwas zur Erläuterung: Heute sieht Google's selbstfahrendes Auto (wahrlich ein futuristisches Konzept) wie folgt aus:

Bild: EPA/GOOGLE

Ju. Hu.

Anno 1969 sah das Auto der Zukunft so aus:

YEAH.

Nie wieder werden Autos so futuristisch aussehen wie damals in den Design-Ateliers Italiens in den 60er- und 70er-Jahren. In dieser Zeit wurden der Lamborghini Countach, ...

... oder der Lotus Esprit ...

... oder der DeLorean DMC konstruiert.

Und das sind allesamt Vehikel, die es in die Produktion schafften!

Wie sieht es erst aus, wenn man bei den Design-Studien von damals, bei den Concept Cars der 60er und 70er nachschaut?

Verehrte Damen und Herren, die Zukunft war nie futuristischer als damals, in der Vergangenheit. Seht und staunet!

Alfa Romeo Scarabeo, 1966

Lamborghini Marzal, 1967

Bizzarrini Manta, 1968

Bild: classicdriver.com

Alfa Romeo Carabo, 1968

1 / 6
Alfa Romeo Carabo, 1968
quelle: classicdriver.com / classicdriver.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Holden Hurricane, 1969

Bild: classicdriver.com
Bild: classicdriver.com

Pininfarina-Ferrari 512S Berlinetta, 1969

Toyota EX-III, 1969

Alfa Romeo Iguana, 1969

Lancia Stratos Zero, 1970

1 / 8
Lancia Stratos Zero, 1970
quelle: oldconceptcars.com / oldconceptcars.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mazda RX-500, 1970

Ferrari Modulo, 1970

Maserati Boomerang, 1970

1 / 7
Maserati Boomerang, 1970
quelle: silodrome.com / silodrome.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Porsche Tapiro, 1970

Mercedes-Benz C-111, 1970

Matra Laser, 1971

1 / 5
Matra Laser, 1971
quelle: classicdriver.com / classicdriver.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

ARC Narval, 1971

BMW Turbo Concept, 1972

Alfa Romeo Navajo, 1976

1 / 5
Alfa Romeo Navajo, 1976
quelle: classicdriver.com / classicdriver.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chevrolet Aerovette, 1976

Ferrari Rainbow, 1976

1 / 6
Ferrari Rainbow, 1976
quelle: classicdriver.com / classicdriver.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

BB-Mercedes CW 311, 1978

Aston-Martin Bulldog, 1980

1 / 6
Aston-Martin Bulldog, 1980
quelle: classicdriver.com / classicdriver.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Citroën Karin, 1980

Bonus: Als Auto-Design noch Kunst war – Citroën-Interieure von anno dazumal

1 / 23
Als Design noch Kunst war: Citroën-Interieure von anno dazumal
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Auto #unfucked

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Zeit_Genosse
25.01.2016 18:20registriert Februar 2014
Pininfarina-Ferrari 512S Berlinetta, 1969 (Bild 3)
Versuchen Sie heute ein Fahrzeug so abzulichten und öffentlich zu bewerben. Das Bild geht mit einem Shitstorm viral. Auch da ist etwas zu früher gegangen.
202
Melden
Zum Kommentar
16
Der Luxus-Stromer Lucid Air kommt – mit 900 km Reichweite und 1111 PS
Ein Jahr nach dem Start in den USA bringt Lucid seine Luxuslimousine Air zum Jahresende auch nach Europa. Hier tritt sie neben dem Tesla Model S gegen Modelle wie Mercedes EQS, Porsche Taycan, Audi E-Tron GT und den kommenden BMW i7 an.

Es gibt einen neuen Herausforderer in der elektrischen Oberklasse: Die Erstauflage des Lucid Air kommt mit 1111 PS. Der Preis für die sogenannte Dream Edition liegt nach Herstellerangaben bei 199'000 Franken. Die Basis-Version gibts zum halben Preis.

Zur Story