Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Raiffeisen-Skandal und Postauto-Affäre haben das Image der Schweiz arg angekratzt



Das Ansehen des Wirtschaftsstandorts Schweiz hat im vergangenen Jahr stark gelitten. Akzentuiert wurde die vermehrt negative Wahrnehmung der hiesigen Ökonomie dabei vor allem durch den Raiffeisen-Skandal sowie die Postauto-Affäre, so der Befund einer Studie von Commslab.

Gemäss dem vom Basler Beratungsunternehmen errechneten Swiss Economy Reputation Index (SERX) hatte die Schweizer Wirtschaft im vergangenen Jahr einen schweren Stand. Per Ende 2018 wies der Index bereits das fünfte Quartal in Folge einen gegenüber der Vorperiode schlechteren Reputationswert aus.

Deutlicher Negativtrend

Damit befindet er sich seit Oktober 2017 in einem deutlichen Negativtrend. Aktuell steht der SERX auf dem tiefsten Stand seit Juli 2014. Dies geht aus einer Studie der Commslab hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Gemäss Commslab sei die negative Reputationsentwicklung dabei zu gleichen Teilen auf real- wie finanzwirtschaftliche Entwicklungen zurückzuführen. Die teilweise substanziellen Reputationseinbussen im Finanzsektor führen die Experten vor allem auf den Raiffeisen-Skandal rund um den früheren Chef Pierin Vincenz zurück. Aber auch neuerliche Rechtsstreitigkeiten der Grossbank UBS in Frankreich und den USA belasteten das Ansehen des Finanzplatzes.

In der Realwirtschaft hätten sich insbesondere staatsnahe Betriebe wie die Post, die in eine Affäre rund um Subventionen für Postauto verwickelt ist, für den ausgeprägten Reputationsdruck verantwortlich gezeigt.

Versicherer gut angesehen

Bezüglich der einzelnen Sektoren seien die Versicherer und der Life-Science-Bereich mit deutlichem Abstand die Branchen mit der besten Reputation. Beide Sektoren hätten ihre ohnehin schon positive Wahrnehmung auch im Jahr 2018 weiter verbessern können, hiess es weiter. Stark zulegen konnten zudem die Sektoren «Bau & Immobilien» und «Medien».

Für die Studie wertete Commslab in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich (Fög) alleine im letzten Jahr rund 14'800 reputationsrelevante Medienbeiträge aus. Untersucht wurden dabei insgesamt 138 Unternehmen aus 18 Sektoren. (whr/sda/awp)

Köpferollen bei Raiffeisen – die Rücktritte im Überblick

«Entlassung von Post-Chefin Ruoff ist hart, aber richtig»

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasch 12.02.2019 20:57
    Highlight Highlight Grosse Honigtöpfe locken Ungeziefer magisch an.
  • Fairness 12.02.2019 19:57
    Highlight Highlight Man hat immer noch nichts gehört vom UVEK, dass die zu hohen Boni, die aufgrund der durch den Subventionsbetrug ertrogenen besseren Resultaten ausbezahlt wurden, zurück gefordert werden ...
  • c_meier 12.02.2019 19:32
    Highlight Highlight naja immer diese Studien...
    Das beste fand ich heute eine Studie der KPMG über Schweizer Wirtschaftsdelikte 2018.... Ohne den Postauto-Skandal wo zufälligerweise eine gewisse KPMG die Revisionsstelle war, hätte man 100 Millionen abziehen können....
  • Chriguchris 12.02.2019 16:57
    Highlight Highlight Image der Schweiz oder Image der Schweizer Wirtschaft?
    Und wo ist nun der Ruf schlechter geworden im Ausland oder bei der Schweizer Bevölkerung?
    Und bitte was bedeutet im Folgenden reputationsrelevant? "14'800 reputationsrelevante Medienbeiträge".

«Schwarzer Tag»: Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

Manor zieht im Streit um den Verbleib in der Liegenschaft an der Zürcher Bahnhofstrasse einen Schlussstrich. Der Konzern schliesst sein Warenhaus an prominenter Lage per Ende Januar.

Nach jahrelangen erfolglosen Verhandlungen mit der Vermieterin und aufwändigen Gerichtsverfahren sehe es sich zu diesem Schritt gezwungen, schreibt das Unternehmen am Montagmorgen in einer Medienmitteilung. Von der Schliessung betroffen sind demnach 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Manor sowie rund 190 …

Artikel lesen
Link zum Artikel