Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Crealogix will Ständerat Ruedi Noser in den Verwaltungsrat holen



Im Verwaltungsrat des Finanzsoftwareanbieter Crealogix kommt es zu einem prominenten Zugang. Der Zürcher Ständerat Rudolf Noser wird der Generalversammlung vom 29. Oktober 2018 zur Wahl vorgeschlagen.

Er soll den Platz von Jean-Claude Philipona einnehmen, der seinen Rücktritt erklärt habe.

Ruedi Noser - Mitgründer und Eigentümer der Noser Gruppe - sei seit über 20 Jahren eine feste Grösse in der Schweizer IT-Landschaft, hiess es in einer Mitteilung von Crealogix vom Donnerstag. Er präsidierte bis 2017 den Dachverband der ICT Branche «ICTswitzerland» und ist Zürcher FDP-Ständerat.

Seit der Wahl in den Ständerat hat er die operative Führung der Noser Gruppe abgegeben, ist aber weiter Mitglied im Verwaltungsrat der Noser Management AG. Diese wiederum ist gemäss Mitteilung ein langjähriger wichtiger Aktionär von Crealogix.

Der Verwaltungsrat bedauert in der Mitteilung den Rücktritt von Jean-Claude Philipona, er verstehe aber andererseits dessen Wunsch nach zusätzlichem Freiraum für die Zukunft. «Wir danken ihm für sein langjähriges und wertvolles Engagement und wünschen ihm alles Gute», sagte Verwaltungsratspräsident Bruno Richle in der Mitteilung. (sda/awp)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen