Südkoreas Präsidentin Park macht Weg für ihre Amtsenthebung frei

29.11.16, 07:12

Südkoreas politisch angeschlagene Präsidentin Park Geun Hye ist zu einem vorzeitigen Rücktritt von ihrem Amt bereit. Sie wolle dem Parlament die Entscheidung über ihre politische Zukunft einschliesslich der Verkürzung ihrer Amtszeit überlassen, sagte Park am Dienstag.

«Dazu zählt auch eine Kürzung meiner Amtszeit», sagte Park in einer kurzen TV-Ansprache. Sie bat das Parlament darum, einen Weg zur sicheren Machtübergabe zu finden. Die Opposition bereitet derzeit ein Amtsenthebungsverfahren gegen Park vor.

Hintergrund ist ein Korruptionsskandal um eine Freundin Parks. Choi Soon Sil soll dank ihrer Beziehungen zur Präsidentin Sponsorengelder für zwei Stiftungen eingetrieben und sich persönlich bereichert haben. Die Staatsanwaltschaft wirft Park Mittäterschaft vor. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen