Native
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lass das Kind in dir raus! Diese Dinge sollten wir alle wieder mehr machen – besonders du!

Präsentiert von

Markenlogo

Arbeitsalltag, Steuererklärung, dritte Mahnung: Erwachsen zu sein, kann ganz schön anstrengend sein. 

Bild

bild: pinterest

Die folgenden Bilder inspirieren uns dazu, unser inneres Kind mal wieder rauszulassen. Und Nummer 8 wollen wir haben. Jetzt. Sofort. 

Nimm ein Bällebad

Entweder traust du dich in eins, wo möglicherweise schon Kinder drin rumtauchen, oder du baust dir selbst eins. Über die Grösse des Pools kannst du immer noch selbst bestimmen. 

Enweder so:

Bild

bild: imgur

Oder so:

Bild

bild: reddit

ODER SO! 😲

Bild

Okay, das war Photoshop. bild: imgur

Gleich geht's weiter mit den Dingen, die wir alle wieder häufiger tun sollten, vorher ein kurzer Hinweis:

Sunday Challenge: «Go on a playground slide today»

Wann warst du zum letzten Mal auf einer Rutschbahn? Du erinnerst dich nicht? Also los! Entdecke das Kind in dir und mach einen #StepOut aus deiner Komfortzone. Lade davon ein Foto oder Boomerang mit #StepOut auf Instagram hoch und sahne einen Preis ab! Mehr Infos auf: www.stepoutnow.ch/challengeweek

Und nun zurück zum ganz grossen Kinder-Spass...

Bau eine Decken- und Kissen-Burg zuhause

Falls du etwas aus der Übung bist: Es gibt sogar eine WikiHow-Anleitung dafür. Was ihr dann darin macht, ist euch überlassen (es ist «Netflix and Chill», machen wir uns nichts vor ... ;-))

Bild

bild: imgur

Geh mal wieder auf einen Spielplatz

... und erinnere dich daran, wie toll Schaukeln sein kann!

Tipp von einem watson-Mitarbeiter: Nimm vielleicht trotzdem ein Kind mit, sonst könnte es einen komischen Eindruck machen.

Bild

bild: imgur

Spiele Spiele

Du oder deine Eltern haben doch bestimmt noch tonnenweise alte Gesellschaftsspiele im Keller, oder? Nur schon das Erlebnis, dich einmal durch deine alten Spielsachen zu wühlen, wird dir ein wahres Glücksgefühl bescheren.

Erinnerst du dich?

Bild

bild: pinterest

Und dann: Spielt! Spielt, bis jemand bei «Monopoly» oder «Das Verrückte Labyrinth» freiwillig die Flinte ins Korn wirft!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Mal mal wieder

Zum Beispiel in einem Malbuch. Aber keine langweiligen Mandalas. Sei kreativ – und vielleicht sogar etwas böse.

Bild

bild: pinterest

Hier noch ein paar Beispiele zur Inspiration, was Erwachsene mit Kinder-Malbüchern so alles anstellen:

Geh Trampolin springen

Das macht nicht nur Spass, sondern ist dazu noch eine spassige Art, Sport zu treiben. Nun ja, sofern man sich nicht allzu blöd dabei anstellt ... 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Geh zurück in deine Kindheit

Zieh dir deine liebsten Videos, DVDs oder Zeichentrickserien von damals rein! Wetten, dass du die Songs aus «Aladdin» und «Robin Hood» noch immer mitsingen kannst?

Bild

Ein bisschen Inspiration für Serien gefällig?

Unsere liebsten Zeichentrickserien aus den Neunzigern:

abspielen

Video: watson

Werde wieder zur Wasserratte

Bild

bild: imgur

Okay. Wir wissen nicht genau, WO wir auf die Schnelle so ein Ding herbekommen. Aber wenn wir es herausgefunden haben, gehört es UNS! UNS ALLEIN! 

Denn wer, bitte, verliert je die Freude an Wasserparks?

Bild

bild: imgur

Bonus:

Und: Nehmt euch auch im Alltag nicht ganz so ernst. Alles wird besser, wenn man ab und zu wieder etwas kindisch sein kann.

Bild

bild: imgur

Vegetarischer Genuss aus aller Welt

Coop Karma nimmt dich mit auf eine kulinarische Reise quer durch die vegetarische Welt. Ob Salate, Sandwiches, Snacks, Aufstriche, Tofus – oder fertige Menüs: Karma besticht mit einer grossen Vielfalt. Durchbrich deine Alltagsroutine und entdecke etwas Neues! Mehr dazu: www.coopathome.ch

Auch das wäre eine Idee: Mal wieder Verstecken spielen. Kinder können das irgendwie sowieso nicht ...

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BoomBap 17.09.2017 22:38
    Highlight Highlight Jaaa! Damals in den 90ern auf dem Balsberg, bin ich auf der Schaukel durchgestartet, wie die Jumbos über unseren Block. Wo gibts die Schaukel für Erwachsene?
  • RobinBayne 17.09.2017 18:43
    Highlight Highlight Ein Gottemeitschi ist das beste Alibi, all diese Dinge auch als Erwachsene zwischendurch mal wieder zu tun. Go for it!
  • Trump's verschwiegener Sohn 17.09.2017 15:17
    Highlight Highlight Als ich Mitte 20 mal freiwillig ein paar Monate nicht erwerbstätig war, stand ich jeden Morgen um 10 auf und habe als erstes Pinocchio und Nils Holgerson geschaut. War sehr befreiend.
    • öpfeli 19.09.2017 09:48
      Highlight Highlight Wie gut ich dich verstehe!
  • Trouble 17.09.2017 14:19
    Highlight Highlight Die meisten dieser Dinge tue ich regelmässig. Muss ich mir Sorgen machen? 🤔
  • Schlumpfinchen 17.09.2017 11:31
    Highlight Highlight Ich war mal ganz kurz recherchieren. Den Wasserpark zum aufblasen gibt es hier: https://www.wibitsports.com/
    Wann geht's los?
  • Luca Brasi 17.09.2017 11:02
    Highlight Highlight Wo ist die Hüpfburg?
  • TanookiStormtrooper 17.09.2017 10:44
    Highlight Highlight Ja! Geh als erwachsener Single-Mann tagsüber alleine auf einen Spielplatz und stoppe die Zeit, wie lange es dauert bis die Polizei aufkreuzt! Prima Idee...
    • lilie 17.09.2017 12:29
      Highlight Highlight Keine Sorge. Erfahrungsgemäss wird einem als Erwachsener so schnell schlecht auf der Schaukel, dass man sich um sonstige unangenehme Folgen kaum zu sorgen braucht...
    • Pasch 17.09.2017 21:40
      Highlight Highlight Nimm doch einfach ein paar Süssigkeiten mit und dann verteilst sie bei den Kiddys damit dich keiner verpetzt 😂😜
  • Resistance 17.09.2017 10:42
    Highlight Highlight Mach kinder und spiele mit ihnen. Anstatt warten bis man 40 ist....
    • Hoppla! 17.09.2017 13:43
      Highlight Highlight Also am machen im eigentlichen Sinn würde es nicht scheitern..
    • DerElch 18.09.2017 18:49
      Highlight Highlight Und wenn man keine Kinder kriegen kann?

Ungeschriebene Gesetze des Alltags – wer sie nicht befolgt, ist ein Twat

Höflichkeit, Freundlichkeit, Menschlichkeit und – vor allem – Common Sense diktieren:

Im ÖV, bei einem Lift, usw. Darf man als gesunden Menschenverstand kategorisieren. Und doch klappt's erstaunlich schlecht.

Toggi hat dies letzthin bestens erklärt:

Sei kein Dummy.

Du bist nicht alleine auf der Welt. Nur weil du keine Eile hast, heisst das nicht, dass du anderen ihr Fortkommen behindern sollst. Es gibt einen Grund, weshalb in Millionenstädten die Rolltreppen-Regel befolgt wird. Würde man das nicht tun, bräche die ÖV-Infrastruktur im Nu zusammen.

Weder die Chat-History noch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel