Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach so viel Fussball: Was ist dir von vier Wochen WM geblieben?

16.07.18, 12:09


1.Valon Behrami gegen Neymar war das Duell des Abends bei der Vorrunden-Partie Schweiz – Brasilien. Wer erzielte das Nati-Tor beim 1:1?
Brazil's midfielder Philippe Coutinho, left, Switzerland's midfielder Valon Behrami, center, react next to Brazil's forward Neymar, right, during the FIFA soccer World Cup 2018 group E match between Switzerland and Brazil at the Rostov Arena, in Rostov-on-Don, Russia, Sunday, June 17, 2018. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
KEYSTONE
Josip Drmic
Steven Zuber
Breel Embolo
Fabian Schär
2.Nur eine dieser vier Städte war WM-Spielort. Hier sehen wir das Stadion von …
epa06812878 The Nizhny Novgorod stadium, Russia, 16 June 2018. Sweden will face Korea Republic in Nizhny Novgorod in a group F match of the FIFA World Cup 2018 on 18 June 2018.  EPA/VASSIL DONEV
EPA/EPA
Nowosibirsk
Machatschkala
Nischni Nowgorod
Omsk
3.Titelverteidiger Deutschland scheiterte überraschend schon in der Gruppenphase. Wie lautete schon wieder das Resultat zum Auftakt gegen Mexiko?
epa06815947 Jesus Gallardo (L) of Mexico in action against Thomas Mueller (R) of Germany during the FIFA World Cup 2018 group F preliminary round soccer match between Germany and Mexico in Moscow, Russia, 17 June 2018.(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA   EDITORIAL USE ONLY
EPA/EPA
0:0
0:1
1:2
0:2
4.Wer war schon wieder mit Russland, Saudi-Arabien und Ägypten in einer Gruppe?
From left: Russia's Alexander Golovin, Denis Cheryshev, Artyom Dzyuba, and Roman Zobnin celebrate after Egypt's Ahmed Fathy scoring the own goal, the opening goal of the group A match between Russia and Egypt at the 2018 soccer World Cup in the St. Petersburg stadium in St. Petersburg, Russia, Tuesday, June 19, 2018. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
AP/AP
Argentinien
Peru
Kolumbien
Uruguay
5.Erstmals in der WM-Geschichte standen Video-Schiedsrichter im Einsatz. In welcher Partie griff er zum ersten Mal ein?
epa06840308 Players of Portugal and Iran wait while referee Enrique Caceres consults the video assistant referee (VAR) during the FIFA World Cup 2018 group B preliminary round soccer match between Iran and Portugal at Mordovia Arena Saransk, in Saransk, Russia, 25 June 2018.(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/PAULO NOVAIS EDITORIAL USE ONLY  EDITORIAL USE ONLY
EPA/LUSA
Russland – Saudi-Arabien
Portugal – Spanien
Frankreich – Australien
Argentinien – Island
6.Bemerkenswert: Jede der 32 Mannschaften schoss mindestens zwei Tore. Nur ein Team kassierte in den drei Gruppenspielen mehr als acht Tore. Wer war der Prügelknabe der WM?
England's Harry Kane celebrates after he scored his side's second goal during the group G match between England and Panama at the 2018 soccer World Cup at the Nizhny Novgorod Stadium in Nizhny Novgorod , Russia, Sunday, June 24, 2018. (AP Photo/Antonio Calanni)
AP/AP
Polen
Peru
Panama
Portugal
7.Die Schweiz hoffte im Achtelfinal gegen Schweden vergeblich aufs Weiterkommen. Wer erzielte den Treffer, der die Nati erledigte?
epa06861508 Supporters of Sweden celebrate after the FIFA World Cup 2018 round of 16 soccer match between Sweden and Switzerland in St.Petersburg, Russia, 03 July 2018. Sweden won the match 1-0.(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/TOLGA BOZOGLU   EDITORIAL USE ONLY
EPA/EPA
Andreas Granqvist
Emil Forsberg
Marcus Berg
Ola Toivonen
8.Superstar Cristiano Ronaldo erzielte in vier WM-Spielen vier Tore. Nach drei Treffern zum Auftakt gegen Spanien buchte er auch noch gegen …
epa06811618 Cristiano Ronaldo of Portugal celebrates after scoring against Spain during the FIFA World Cup 2018 group A preliminary round soccer match between Portugal and Spain at the Fisht Stadium, in Sochi, Russia, 15 June 2018. (RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/PAULO NOVAIS   EDITORIAL USE ONLY
EPA/LUSA
Marokko
Iran
Uruguay
Argentinien
9.Japanische Fans räumten nach den Spielen ihres Teams jeweils den Abfall auf im Stadion. Wieso kam Japan in die Achtelfinals?
epa06836994 Supporters of Japan pull out garbage bags to pick up the trash in the stands after the FIFA World Cup 2018 group H preliminary round soccer match between Japan and Senegal in Ekaterinburg, Russia, 24 June 2018.(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FRANCIS R. MALASIG   EDITORIAL USE ONLY
EPA/EPA
Weil es sich früher für die WM qualifiziert hatte als das punkt- und torgleiche Senegal.
Weil es das Los so wollte.
Weil es weniger Gelbe Karten kassierte als Senegal.
Weil die nächste WM in Katar ist, das wie Japan dem asiatischen Fussballverband angehört.
10.Ein Verteidiger war mit drei Toren Kolumbiens Top-Torschütze. Wie heisst er?
Colombia's Yerry Mina celebrates after scoring his first side's goal during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Ricardo Mazalan)
AP/AP
Tom Dina
Yerry Mina
Micky Saina
Donald Ira
11.Gesucht sind die WM-Viertelfinalisten. Welches dieser Teams war NICHT dabei?
epa06869369 French supporters celebrate France's victory after the FIFA World Cup 2018 quarter final soccer match between France and Uruguay, on the Champs-Elysees near the Arc de Triomphe in Paris, France, 06 July 2018. France won 2-0.  EPA/IAN LANGSDON
EPA/EPA
Uruguay
Frankreich
Brasilien
Belgien
Spanien
Kroatien
Schweden
England

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

Darum sind «Bärner Meitschis» die schönsten Frauen der Welt

Video: nico franzoni

11.04.2001: Steht's 31:0 oder 32:0? Australien schiesst so viele Tore, dass man mit Zählen nicht nachkommt

23.11.2002: Bei Luis Figos Rückkehr nach Barcelona wird der neue Real-Star mit einem Schweinekopf empfangen

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

28.02.1999: Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

17.11.1993: Frankreich vergeigt in letzter Sekunde die WM-Quali und Sündenbock Ginola zieht gegen Trainer Houiller vor Gericht

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

04.07.1999: Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch der Rekorde – weil er drei Penaltys in einem Spiel verschiesst

06.05.2001: Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn im San Siro über eine Brüstung

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

10.05.1930: Der Beginn einer wunderbaren Hassliebe – die 7 denkwürdigsten Länderspiele zwischen Deutschland und England

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

03.06.1997: Roberto Carlos scheint mit seinem Freistoss für die Ewigkeit alle Gesetze der Physik auszuhebeln

27.04.1996: Basler lässt Wut an Torwand aus: «Wenn Sie ein drittes Loch in die Wand reinschiessen, gibt es 1000 Mark von mir» 

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

06.09.2003: Es gibt nur ein' Rudi Völler und der schenkt Weissbier-Waldi nach Deutschlands 0:0 auf Island so richtig ein

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und alle wissen, um welchen historischen Match es hier geht

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

14.06.2012: Die Iren haben gegen Spanien nicht den Hauch einer Chance, aber ihre Fans singen sich zum EM-Titel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weiterreicht, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

12.09.1990: Der Goalie mit der Pudelmütze sorgt für die vielleicht grösste Sensation der Fussball-Geschichte

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

01.04.1998: Diese 76 Minuten TV-Geschichte mit Günther Jauch und Marcel Reif lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

29.10.1997: Im dichten Schneetreiben gibt der 19-jährige Gigi Buffon sein Länderspieldebüt

Als der «entführte» Raffael zum Fall für die Polizei wurde und als Strafe einen Znacht ausgeben musste

03.10.2007: Milan-Goalie Dida zeigt in Glasgow den schönsten sterbenden Schwan der Fussball-Geschichte

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

09.11.2014: Der FC Aarau wird weltbekannt – und das alles wegen einer genialen Fallrückzieher-Rettungsaktion 

28.10.1993: «Die Tragödie von Doha» oder wieso an der WM 2022 vielleicht doch alles gut wird

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

27.03.2011: Die «Mücke» sticht zum 100. Mal zu – Torhüter Rogerio Ceni wird für sein Jubiläumstor gefeiert wie vor ihm nur Pelé

20.04.2011: Reals erster Pott seit drei Jahren geht in die Brüche, weil Sergio Ramos zu wenig Muckis hat

14.11.2012: Zlatan Ibrahimovic schiesst gegen England nicht nur vier Tore, er trifft vor allem per Fallrückzieher aus 25 Metern

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

27.01.1994: Beim seltsamsten Fussballspiel aller Zeiten muss ein Team plötzlich beide Tore verteidigen

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

18.07.2008: Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

03.03.2010: Fussballikone Maradona erkennt Thomas Müller nicht – und bekommt wenig später dessen Rache zu spüren

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

08.09.1996: George Weah schnappt sich im eigenen Strafraum den Ball, dribbelt einfach alle aus und schiesst ein Wundertor

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

08.01.2004: Kult-Goalie Jorge Campos hängt seine knallbunten Trikots an den Nagel

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

33
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Goldjunge Krater, Team Selbstbestimmungsinitiative 16.07.2018 14:36
    Highlight Der Tiefpunkt war wohl das emotionslose Ausscheiden der Schweizer und dass Schweizer Spieler versuchten Politik für ein Land zu machen, dessen Pass sie nicht einmal besitzen.. Das war komisch und hinterliess einen sehr schalen Beigeschmack.

    Zudem hätte ich mir einen attraktiveren Finalgegner für Frankreich gewünscht.
    17 28 Melden
    • honesty_is_the_key 16.07.2018 19:08
      Highlight Also, ich fand Kroatien sehr würdig als Filialgegner.
      2 1 Melden
  • Dingsda 16.07.2018 14:34
    Highlight Für die Schweiz ist das ein Turnier zum vergessen, aus sportlicher und politischer Sicht.
    Die Barrage gegen Nordirland die nur wegen einem geschenktem Penalty überstanden wurde. Das Unentschieden gegen Brasilienen wegen einem irregurären Tor von Zuber, bei dem VAR verweigert wurde. Ein nicht gepfiffener Penalty für Serbien, bei dem VAR verweigert wurde - beim Stand von 1:1. Die Doppeladler-Jubel, mit denen man die Schweiz für fremde nationalistische Zwecke missbrauchte und die daraus resultierende Diskussion um die Doppelbürgerschaft. Schlechte Auftritte gegen Costa Rica und Schweden. 😒
    19 25 Melden
  • darkgrey 16.07.2018 13:49
    Highlight 100erte von Schwalben und keine einzige Karte dafür, nicht mal wenn man wie bei Neymar den Penalty zurück nimmt via VAR. Wegen falschen Socken wird man aber bestraft....
    Viele sterbende Schwäne...
    Ein verpfiffener WM-Final.
    Zeitspiel, Meister Frankreich.
    29 7 Melden
    • Radiochopf 16.07.2018 14:03
      Highlight ja das mit den Schwalben muss zukünftig stärker bestraft werden, egal wie die Spieler heissen! vorallem wenn eine Schwalbe zum Tor führt, wie das gestrige 1-0 von Griezmann, sollte man den Spieler nachträglich für mindestens 3 Spiele oder so sperren.. das Problem mit der heutigen Spielergeneration ist jedoch, dass die das mit den Schwalben schon fast perfekt trainiert haben... die können gar nicht mehr anders.. wenn man sieht wie Griezmann 0,1 Sekunde vorher abhebt, weil er genau weiss das es 100% Körperkontakt geben wird und somit die Chance auf Foulpfiff steigt, dann ist das einfach krank..
      19 2 Melden
    • leu84 16.07.2018 16:03
      Highlight Meiner Meinung nach sollten Fans seine Schwalbenkönige selber Auspfeifen...
      2 0 Melden
  • ThePower 16.07.2018 13:34
    Highlight 10/11
    Und jetzt will ich nie wieder über dieses Turnier reden😒
    14 5 Melden
  • iFaasi 16.07.2018 13:08
    Highlight 11/11
    Bitte das gleiche in schwierig nochmal :D
    15 7 Melden
  • Ari Ton 16.07.2018 12:55
    Highlight 11/11 BOSS👐😎
    16 9 Melden
  • Walser 16.07.2018 12:53
    Highlight Der schönste Moment war, als Behrami, Schär und Dzemaili grinsend neben dem sterbenden Neymar standen. Mir kamen die Tränen vor Lachen. Der Schlechteste war, als unsere Kosovaren meinten sie müssten für Albanien ein Statement ablegen. Dabei sind sie doch Schweizer....oder was jetzt?
    49 25 Melden
  • Pascal Guggisberg 16.07.2018 12:46
    Highlight Highlight Deutschland gruppenletzter gegen südkorea..... Wow was fürne WM
    55 9 Melden
  • lilie 16.07.2018 12:38
    Highlight "Du hast 5 von 11 Punkten

    Von einem wie dir hätte ich wirklich mehr erwartet. Naja, in vier Jahren ist ja schon wieder WM".

    Von einem wie dir hätte ich erwartet, mit der weiblichen Form angeredet zu werden. 😤😅

    Ja, ich bin eigentlich zufrieden mit meinen 5 Punkten. 🤔🤗
    12 50 Melden
  • Katzenseekatze 16.07.2018 12:38
    Highlight Entzugserscheinungen.
    9 9 Melden
  • Scaros_2 16.07.2018 12:37
    Highlight Eigentlich nix. Es war 4 Wochen lang eine Randerscheinung - mehr nichts. Hat man halt mal im TV ein Fussballspiel angeschaut statt einer Serie. Ich meinte auch, das ich kein einziges Spiel komplett geschaut habe. Selbst in einer Bar hat man eher geredet und nur bei Chancen zugeschaut. Ich kann mir diese 90min auch einfach nicht antun.
    15 71 Melden
    • Zaungast 16.07.2018 13:41
      Highlight Immerhin hat's hier für einen längeren Kommentar gereicht.
      38 2 Melden
    • 's all good, man! 16.07.2018 14:17
      Highlight Ok, cool.
      19 1 Melden
  • Lindaa 16.07.2018 12:35
    Highlight 👐🏻
    18 21 Melden
    • Ari Ton 16.07.2018 12:54
      Highlight 👐👐✌
      7 15 Melden
    • mrlila 16.07.2018 13:52
      Highlight 👐🦅
      4 10 Melden
    • Dingsda 16.07.2018 14:21
      Highlight Der grösste Tiefpunkt der Schweiz bei dieser WM, und das trotz Sieg.
      17 6 Melden
    • Lindaa 16.07.2018 14:53
      Highlight @Dingsda: 👐🏻❤️
      7 9 Melden
    • Dingsda 16.07.2018 16:03
      Highlight @linda
      ein nationalistischer gruss hat nichts mit ❤️ zu tun, im gegenteil! ich hoffe du begreifst das eines tages.
      8 1 Melden
    • Lindaa 16.07.2018 16:18
      Highlight @Dingsda: Mein Gott du laberisch so en Schissdräck! 😂
      Keine Ahnung von der Geschichte dieses Landes, aber Hauptsache rummotzen...
      1 9 Melden
    • Dingsda 16.07.2018 16:48
      Highlight Anhand dem Niveau deines Arguments könnte man daraus schliessen dass du ein gefundenes Fressen für Nationalisten bist, und dich wahrscheinlich leicht manipulieren lässt. Viel Glück da draussen!
      6 1 Melden
    • mrlila 16.07.2018 21:24
      Highlight @Linda

      Eifach siloh. much love and really appreciated,

      your Mr Lila 👐🏻❤️
      2 3 Melden
  • bcZcity 16.07.2018 12:25
    Highlight Die WM war eigentlich ok, aber das Publikum bzw. die Stimmung in den Stadien war doch eher durchzogen. Da wurden gegnerische Spieler/Mannschaften manchmal ausgepfiffen. Wirklich Stimmung gab es nur an wenigen Spielen.

    Als Beispiel: So sehr die Vuvuzelas an der Südafrika WM manchmal genervt haben, es war Stimmung!
    20 10 Melden
    • Scaros_2 16.07.2018 12:54
      Highlight Ein nervender Dauerton ist noch keine Stimmung
      35 4 Melden
    • bcZcity 16.07.2018 13:10
      Highlight Immer noch besser als Ruhe im Stadion - ausser es wird kurz spannend - so wie in Russland.
      3 6 Melden
    • Zaungast 16.07.2018 13:42
      Highlight Nationalmannschaften und Stimmung... haha! Zum Glück beginnt jetzt diesbezüglich wieder der Vereinsfussball!
      10 1 Melden
    • satyros 16.07.2018 15:02
      Highlight Bei den Südamerikanern und teilweise den Engländern (dort halt ganz anders) war für Nationalmannschaftsfussball die Stimmung eigentlich ganz ok. Und das Auspfeifen der gegnerischen Mannschaft gehört in gewissen Fussballkulturen dazu. Ist ja kein Hallenhalma.
      3 0 Melden
  • chnobli1896 16.07.2018 12:19
    Highlight [...] Weil die nächste WM in Katar ist, das wie Japan dem asiatischen Fussballverband angehört. [...]

    Immerhin gabs kreative Antwortmöglichkeiten :-)
    56 1 Melden
  • kleiner_Schurke 16.07.2018 12:14
    Highlight Eigentlich nix.
    13 34 Melden
  • Mia_san_mia 16.07.2018 12:12
    Highlight 11/11
    10 30 Melden

Gelson Fernandes tritt aus der Nati zurück: «Es war mir eine Ehre»

Mittelfeldspieler Gelson Fernandes wird künftig nicht mehr für die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft auflaufen. Das gibt er bekannt, einen Tag nachdem das Ende seiner internationalen Laufbahn bereits durchgesickert war.

Einen Tag nach dem Rücktritt von Valon Behrami beendet mit Gelson Fernandes ein weiterer Routinier seine internationale Karriere. Der Mittelfeldspieler aus Sion bestritt für die Schweiz seit seinem Debüt 2007 insgesamt 66 Länderspiele. Dabei schoss er zwei Tore, eines war unzweifelhaft der Höhepunkt seiner Laufbahn im Dress der Nationalmannschaft: Im Auftaktspiel der WM 2010 erzielte er den Treffer zum sensationellen 1:0-Sieg über den späteren Weltmeister Spanien.

Fernandes, der in wenigen …

Artikel lesen