DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fantastisch! Der «Maestro» holt sich den 19. Grand-Slam-Titel in beeindruckender Manier



Liveticker: 16.7.2017 Federer – Cilic

Schicke uns deinen Input
Silber und Gold
epa06091245 Marin Cilic of Croatia poses with the runner up trophy after losing against Roger Federer of Switzerland during the Men's final match for the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 16 July 2017.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Switzerland's Roger Federer kisses the trophy after defeating Croatia's Marin Cilic to win the Men's Singles final match on day thirteen at the Wimbledon Tennis Championships in London Sunday, July 16, 2017. (AP Photo/Tim Ireland)
Die Finalakteure im Interview
Marin Cilic: «Es ist immer schwierig mit einer Verletzung, aber ich habe alles gegeben. Das ist das, was ich immer versucht habe in meiner Karriere. Es war eine fantastische Reise an diesem Turnier, danke an mein Team und meine Fans. Es war hart, aber ich habe alles gegeben. Ich hoffe, ich kann zurückkehren und es nochmals probieren.»

Roger Federer: «Es ist grausam, doch er hat gut gekämpft, er ist ein Held. Er sollte stolz ein, gab sein bestes und hat ein starkes Turnier gespielt. Ich muss wohl häufiger Auszeiten nehmen, wenn ich immer so gut zurückkehre. Es fühlt sich grossartig an, die Trophäe in der Hand zu halten – und dies, ohne einen Satz abgegeben zu haben. Ich war mir nicht sicher, ob ich hier jemals wieder einen Final erreichen würde, aber ich habe immer daran geglaubt. Und wenn man daran glaubt, kann man vieles erreichen. Meine beiden Jungs auf der Tribüne haben keine Ahnung, was abgeht – die denken wahrscheinlich, dass dies ein Spielplatz mit schöner Aussicht ist. Es ist ein wunderschöner Moment.»
epa06091246 Roger Federer of Switzerland kisses the championship trophy following his victory over Marin Cilic of Croatia in the men's final of the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 16 July 2017.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Die Familie applaudiert
Entry Type
6:3 6:1 6:4 - Match - Roger Federer
Federer gewinnt das Turnier in Wimbledon zum achten Mal! Der Maestro bleibt auch im Endspiel ohne Satzverlust und sichert sich kurz vor seinem 36. Geburtstag den 19. Grand-Slam-Titel. Wir ziehen den Hut!
Entry Type
40:30 - Matchball
Cilic wehrt sich nach Kräften und Federer unterläuft der Fehler.
Entry Type
40:15 - Matchball
Zwei «Championship Points» für Federer!
30:15
Noch zwei Punkte! Cilic bringt den Aufschlag nach aussen nicht zurück.
15:15
C'mon! Der Maestro schlägt sein siebtes Ass.
0:15
Federer setzt die Rückhand ins Aus.
Entry Type
6:3 6:1 5:4 - Game - Marin Cilic
Cilic zögert das Ende nochmals ein wenig hinaus und holt sich sein viertes Game im dritten Satz. Doch jetzt serviert Federer zum Gewinn des Turniers!
40:15
Doppelfehler von Cilic.
40:0
Return-Fehler vom Schweizer. Drei Gamebälle für den Kroaten.
30:0
Für einmal findet Federer die Lücke nicht – Cilic macht den Punkt am Netz.
15:0
Cilic mit seinem fünften Ass.
Entry Type
6:3 6:1 5:3 - Game - Roger Federer
Noch ein Game fehlt! Federer steht kurz vor seinem 19. Grand-Slam-Titel – dem achten in Wimbledon.
40:15
Aufschlag nach aussen, Vorhand-Winner hinterher. Perfekt!
30:15
Mit einem frechen Stoppball überrascht Cilic Federer und holt sich den Punkt.
30:0
Der Kroate setzt den Return ins Aus.
15:0
Federer hetzt Cilic hin und her, bis diesem der Fehler unterläuft.
Entry Type
6:3 6:1 4:3 - Break - Roger Federer
Gleich noch ein Vorhand-Fehler hinterher. Federer holt sich das Break im dritten Satz und steht nur noch zwei Games vom achten Wimbledon-Titel entfernt.
Entry Type
15:40 - Breakball
Was ist denn das? Das ganze Feld ist offen, doch Cilic prügelt die Vorhand ins Netz. Zwei Breakbälle für Federer!
15:30
Cilic will die Challenge, doch der Ball war im Out. Punkt für Federer.
15:15
Cilic mit einer äusserst schwachen Rückhand. Der Kroate scheint nicht wirklich auf der Höhe seiner Fähigkeiten zu agieren.
15:0
Federer spielt den Return ins Aus.
Entry Type
6:3 6:1 3:3 - Game - Roger Federer
Federer gleicht in punkto Games im dritten Satz im Eilzugstempo wieder aus.
40:0
Federer macht vorwärts. Zwei schnelle Punkte – und schon hat der Maestro drei Gamebälle.
15:0
Federer beginnt so, wie Cilic aufgehört hat: mit einem Ass.
Entry Type
6:3 6:1 2:3 - Game - Marin Cilic
Mit dem nächsten Ass bringt Cilic das Game ins Trockene.
40:30
Federer bleibt dran! Geht auch dieses Game wieder in die Verlängerung?
40:15
Jetzt kommen beim Kroaten praktisch nur noch erste Aufschläge. Zwei Gamebälle für Cilic.
30:15
Gleich noch ein Punkt mit dem Aufschlag.
15:15
Das dritte Ass von Cilic.
0:15
Cilic verzieht die Vorhand komplett. Immer wieder trifft der Kroate die Bälle unsauber.
Entry Type
6:3 6:1 2:2 - Game - Roger Federer
Cilic schnuppert am Breakball, doch Federer erstickt die Breakgelüste des Kroaten im Keim. Alles in der Reihe im dritten Durchgang.
Vorteil Federer
Ein Ass zum perfekten Zeitpunkt.
40:40
Ein weiterer Fehler von Federer. Einstand!
40:30
Der Kroate bleibt dran und verkürzt.
40:15
Bereits hat Roger Federer wieder zwei Gamebälle.
30:15
Mit dem Aufschlag sichert sich der Maestro den nächsten Punkt.
15:15
Federer steht im Feld und setzt die Vorhand perfekt in die Ecke.
0:15
Cilic holt sich bei Aufschlag Federer den ersten Punkt.
Entry Type
6:3 6:1 1:2 - Game - Marin Cilic
Cilic verhindert das frühe Break im dritten Satz und scheint sich nach dem miserablen zweiten Durchgang wieder etwas gefangen zu haben.
Vorteil Cilic
Der Kroate überrascht Federer mit einer Vorhand gegen die Laufrichtung des Schweizers und holt sich dann den Punkt.
40:40
Cilic wehrt am Netz souverän ab!
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Da ist der Breakball! Cilic serviert ihn Federer mit einer schwachen Vorhand auf dem Silbertablett.
40:40
Cilic bringt einen starken Return Federers nicht mehr ins Feld. Wieder Einstand!
Vorteil Cilic
Wieder Gameball für Cilic.
40:40
Noch ist es nicht vorbei! Mit einer fantastischen Rückhand erzwingt Federer die Verlängerung.
40:30
Mit krachenden Schlägen dominiert Cilic den bislang längsten Ballwechsel der Partie und holt sich den Gameball.
30:30
Was ist denn da plötzlich los? Zweiter Winner in Serie für den Kroaten – diesmal mit der Rückhand.
15:30
Eine klasse Vorhand des Kroaten stellt Federer vor unlösbare Probleme.
0:30
Federer schnuppert bereits wieder am Breakball, nachdem Cilic die Vorhand ins Netz geprügelt hat.
0:15
Cilic mit einem weiteren Rückhand-Fehler. Dieser Schlag ist beim Kroaten am heutigen Nachmittag wahrlich ein Totalausfall.
Entry Type
6:3 6:1 1:1 - Game - Roger Federer
Mit seinem vierten Ass beendet Federer das Game und gleicht im dritten Satz aus.
40:15
Wieder zieht der Kroate voll durch, setzt den Ball aber ins Aus.
30:15
Der Return von Cilic zwar schnell, jedoch auch zu weit.
15:15
Diese Vorhand ist dann eher nicht nachahmenswert.
15:0
Serve-and-Volley in Perfektion! Der Maestro zeigt Cilic, wie es geht.
Entry Type
6:3 6:1 0:1 - Game - Roger Federer
Mit dem vierten Return-Fehler verschenkt Federer dieses Game.
40:15
Mit einem Vorhand-Winner meldet sich Federer in diesem Aufschlagspiel an. Cilic erstarrt zur Salzsäule.
40:0
Für einmal scheint Cilic bei eigenem Aufschlag keine Mühe zu haben.
30:0
Der Maestro setzt die Kugel ins Netz.
15:0
Weiter geht's! Federer beginnt den dritten Satz mit einem Return-Fehler.
von PhiLem
Von wegen Roger ist alt....
Der spielt so gut wie nie 😄😄😄
von Der müde Joe
Irritierend schlecht von Cilic!😮
Medical Timeout
Cilic nimmt ein medizinisches Timeout und lässt sich vom Physiotherapeuten am linken Fuss behandeln. Es scheinen also dennoch körperliche Beschwerden zu sein, die dem Kroaten zu schaffen machen.
Jetzt noch auf Cilic setzen?
von Ralf Meile
Wenn du Eier hast (und nicht ganz bei Trost bist): Wieso nicht jetzt noch 100 Stutz auf Marin Cilic setzen? Die Live-Quote bei William Hill z.B. ist 29:1, das heisst du würdest 2800 Franken verdienen. Aber ebe, gell …
Entry Type
6:3 6:1 - Satz - Roger Federer
Federer sichert sich den zweiten Satz gegen einen Marin Cilic, der kaum noch Widerstand leistet. Der Kroate sorgt erst für Verwirrung, als er tränenüberströmt auf seinem Stuhl Platz nimmt und mit dem Physiotherapeuten spricht – und setzt danach konsequent auf Serve-and-Volley, auch wenn er damit kaum einmal Erfolg hat. Nur 12 Punkte gewinnt Cilic im zweiten Satz. Steuert Federer etwa einem ungefährdeten Dreisatzsieg entgegen?
Entry Type
40:0 - Satzball
Drei Satzbälle für den Maestro!
30:0
Federer muss am Netz improvisieren, findet jedoch die richtige Lösung.
15:0
Der Return von Cilic landet im Aus.
Entry Type
6:3 5:1 - Break - Roger Federer
Noch nicht einmal eine Stunde ist gespielt, und schon schlägt Federer zum Gewinn des zweiten Satzes auf. Unglaublich!
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Cilic am Netz, Cilic mit dem Fehler. Ein bekanntes Muster – und dennoch probiert es der Kroate immer wieder.
40:40
Federer verlangt die Challenge, doch sein Return landete deutlich im Aus. Wieder Einstand.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Return-Winner von Federer! Der Schweizer mit der Chance zum Doppelbreak – das wäre wohl die Entscheidung im zweiten Satz.
40:40
Hervorragende Länge in den Schlägen Federers. Einstand!
40:30
Federer bleibt im Aufschlagspiel drin.
40:15
Immerhin funktioniert der Aufschlag des Kroaten besser.
30:15
Eine fragwürdige Taktik des Kroaten, nahezu ausschliesslich mit Serve-and-Volley zu agieren.
30:0
Mit dem Aufschlag sichert sich Cilic den nächsten Punkt.
15:0
Körperlich sind dem Kroaten übrigens von blossem Auge keine Beschwerden anzumerken. Cilic bewegt sich nach wie vor gut – und holt sich den ersten Punkt in diesem Game.
Entry Type
6:3 4:1 - Game - Roger Federer
Federer bekundet bei eigenem Aufschlag im zweiten Satz weiterhin keine Mühe und führt im zweiten Satz mit 4:1.
40:15
Der Kroate vermag einen ersten Aufschlag Federers nicht zu retournieren.
30:15
Cilics Ball landet knapp im Aus.
15:15
Der Schweizer macht den Punkt mit dem Aufschlag.
0:15
Federer unterläuft der Fehler.
Entry Type
6:3 3:1 - Game - Marin Cilic
Er kann es ja doch! Mit einem fantastischen Halbvolley holt sich Cilic den Punkt am Netz.
40:30
Federer bringt einen krachenden Aufschlag des Kroaten nicht zurück.
30:30
Wieder Serve-and-Volley, wieder schlägt der Versuch fehl.
30:15
Federer umläuft den Service – das war in dieser Situation wohl die falsche Entscheidung.
15:15
Serve-and-Volley von Cilic, doch der Volley landet im Aus.
15:0
Cilic begibt sich ohne Medical-Timeout zurück auf den Court – und holt sich da gleich den ersten Punkt in diesem Aufschlagspiel.
Geht es für Cilic weiter?
Marin Cilic beordert den Physiotherapeuten auf den Court und sitzt tränenüberströmt auf seinem Stuhl. Das sieht nicht gut aus. Hoffen wir, dass es für den Kroaten weitergeht.
epa06091041 Marin Cilic of Croatia in trouble as he plays Roger Federer of Switzerland in the men's final of the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 16 July 2017.  EPA/NIC BOTHMA EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES
Entry Type
6:3 3:0 - Game - Roger Federer
Federer bestätigt das Break und führt im zweiten Satz mit 3:0. Cilic unterläuft in dieser Phase der Partie ein Fehler nach dem anderen – und Federer scheint langsam aber sicher in Fahrt zu kommen.
40:15
Cilic verfehlt das offene Feld. Zwei Gamebälle für den Schweizer!
30:15
Ein seltener Punkt für Cilic bei Aufschlag Federer.
30:0
Der Maestro legt gleich den nächsten Punkt mit dem Aufschlag nach.
15:0
Es geht im gleichen Stile weiter: Federer mit dem 16. Punkt in Serie bei eigenem Aufschlag.
Entry Type
6:3 2:0 - Break - Roger Federer
Der dritten Fehler in Serie von Cilic bringt dem Maestro das frühe Break im zweiten Satz!
Entry Type
30:40 - Breakball
Gleich noch ein unerzwungener Fehler des Kroaten. Federer bereits wieder mit Breakball!
30:30
Ein weiteres verfrühtes Geburtstagsgeschenk von Cilic für Federer.
30:15
Zweites Ass von Cilic.
15:15
Schwacher zweiter Aufschlag des Kroaten – Federer nutzt dies zum Punktgewinn.
15:0
Auch Cilic beginnt mit seinem ersten Ass.
Entry Type
6:3 1:0 - Game - Roger Federer
Federer drückt aufs Tempo und holt sich das erste Game im zweiten Durchgang zu Null.
40:0
Erneut landet Cilics Return im Aus.
30:0
Gleich noch ein Punkt mit dem Aufschlag.
15:0
Federer eröffnet den zweiten Satz mit dem ersten Ass der Partie.
Entry Type
6:3 - Satz - Roger Federer
Mit einem Doppelfehler beendet Cilic den ersten Satz. Auffallend sind in diesem Startdurchgang insbesondere die ungewöhnlich schwachen Services und Rückhandschläge von Cilic. Auch Federers Spiel läuft nicht auf Hochtouren – dies ist jedoch auch noch nicht nötig.
Entry Type
Vorteil Federer - Satzball
Mit einem krachenden Rückhand-Return holt sich der Maestro den zweiten Satzball.
40:40
Mit dem Aufschlag wehrt der Kroate ab.
Entry Type
30:40 - Satzball
Cilic mit Serve-and-Volley, doch im zweiten Anlauf findet Federer die Lücke. Satzball!
30:30
Starker Rückhand-Return von Federer – und Cilic unterläuft unter Druck der Fehler.
30:15
Glück für Federer, dass sein Return von der Netzkante noch in Cilics Feldhälfte fällt.
30:0
Federer zieht die Vorhand voll durch, doch die Filzkugel landet im Aus.
15:0
Am Netz sichert sich Cilic den ersten Punkt.
Entry Type
5:3 - Game - Roger Federer
Im Eilzugstempo holt sich Federer das Aufschlagspiel. Noch ein Game fehlt zum Gewinn des ersten Satzes.
40:0
Nächster Punkt mit dem Aufschlag.
30:0
Federer stürmt ans Netz, der Volley erübrigt sich jedoch, da Cilic den Ball ins Aus setzt.
15:0
Cilic bringt den ersten Aufschlag von Federer nicht zurück.
Entry Type
4:3 - Game - Marin Cilic
Cilic muss einen kleinen Umweg nehmen, sichert sich aber dennoch sein drittes Game.
Vorteil Cilic
Schade! Federers Vorhand springt von der Netzkante zurück ins eigene Feld.
40:40
Doppelfehler von Cilic! Der Kroate bekundet erneut Mühe bei eigenem Aufschlag.
40:30
Liegt da noch was drin in diesem Aufschlagspiel? Mit einem fantastischen Stoppball holt sich Federer den Punkt.
40:15
Klasse Return von Federer! Da kann Cilic nur hinterherschauen.
40:0
Cilics zweiter Aufschlag landet genau auf der Linie und der Kroate holt sich den Punkt mit einem weiteren Vorhand-Winner.
30:0
Kurzer Return des Schweizers – eine Einladung zum Vorhand-Winner.
15:0
Federer nimmt beim Return volles Risiko, setzt die Vorhand jedoch ins Aus.
Entry Type
4:2 - Game - Roger Federer
Federer bestätigt das Break ohne Mühe und führt im ersten Satz mit 4:2.
40:0
Das geht für einmal zügig: Mit dem Aufschlag holt sich der Schweizer drei Gamebälle.
30:0
Federer rückt ans Netz – und holt sich da mit der Vorhand den Punkt.
15:0
Cilic vermag eine deutlich zu kurze Rückhand Federers nicht auszunutzen und setzt den Ball ins Aus.
Entry Type
3:2 - Break - Roger Federer
Das Break ist Tatsache! Roger Federer nutzt ein schwaches Aufschlagspiel des Kroaten aus und holt sich den Servicedurchbruch.
Entry Type
30:40 - Breakball
Wieder bringt Federer den Service nicht zurück. Noch eine Möglichkeit verbleibt.
Entry Type
15:40 - Breakball
Mit dem Aufschlag wehrt der Kroate die erste Breakchance ab.
Entry Type
0:40 - Breakball
Cilic mit dem nächsten Vorhand-Fehler! Drei Breakchancen für den Schweizer!
0:30
Was für ein Ballwechsel! Federer erläuft sich einen frechen Stoppball Cilics und bringt dann eine unmögliche Rückhand im Rückwärtslaufen noch ins Feld.
0:15
Cilic bringt nicht genügend Druck hinter die Vorhand. Der Kroate muss in dieser Startphase erstaunlich oft über den zweiten Service.
Entry Type
2:2 - Game - Roger Federer
Federer muss einen Breakball abwehren, holt sich jedoch ebenfalls sein zweites Game.
Vorteil Federer
Der Kroate setzt die Rückhand ins Netz. Gameball Federer!
40:40
Abgewehrt! Cilic schlägt den Return in die Netzmaschen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer wehrt sich nach Kräften, ist jedoch gegen Cilics Powertennis machtlos. Erster Breakball für den Kroaten!
30:30
Wieder nimmt Federer beim zweiten Service viel Risiko – und fabriziert erneut einen Doppelfehler.
30:15
Per Aufschlag holt sich Federer den Punkt.
15:15
Cilic drückt gleich wieder aufs Gaspedal, trifft jedoch den Ball unsauber.
0:15
Starker Vorhand-Return von Cilic auf einen zweiten Aufschlag Federers.
Entry Type
1:2 - Game - Marin Cilic
Federer nimmt beim Return viel Risiko, doch dies zahlt sich nicht aus. Marin Cilic sichert sich das Game und führt mit ersten Satz mit 2:1.
40:15
Zwei Gamebälle für den Kroaten.
30:15
Der Return von Federer landet genau auf der Linie – Cilic weiss darauf keine passende Antwort.
30:0
Wieder drückt Cilic mit der Vorhand gehörig aufs Tempo und hetzt Federer hin und her, bis dieser den Ball ins Aus setzt.
15:0
Da war Federer eigentlich im Ballwechsel drin, doch dann folgt der Fehler mit dern Rückhand.
Entry Type
1:1 - Game - Roger Federer
Auch Federer bringt sein erstes Aufschlagspiel ins Trockene.
Vorteil Federer
Federer stürmt erneut ans Netz und zwingt Cilic zum Fehler.
40:40
Federer mit dem Doppelfehler. Ärgerlich!
40:30
Guter Return von Cilic, doch kurz darauf schlägt er den Ball ins Netz. Gameball Federer!
30:30
Federer rückt ans Netz vor und macht den Punkt mit der Vorhand.
15:30
Unglaublich! Cilic prügelt Federer mit seinen Powerschlägen regelrecht vom Feld und holt sich den Punkt.
15:15
Auch bei Federer ist der Aufschlag zur Stelle.
0:15
Da nutzt Cilic jeden seiner 198 Zentimeter und bringt alles zurück – bis Federer der Fehler unterläuft.
Entry Type
0:1 - Game - Marin Cilic
Der Kroate holt sich sein erstes Aufschlagspiel.
Vorteil Cilic
Cilic schlägt den Aufschlag auf den Körper von Federer – dieser setzt den Return ins Aus.
40:40
Der nächste Vorhand-Fehler von Cilic entlockt Federer ein erstes «Chum jetze!».
30:40
Der Return von Federer landet im Aus. Gameball für Cilic.
30:30
Schade! Federer schlägt die Rückhand ins Aus. Bekommen wir dennoch den ersten Breakball zu sehen?
15:30
Da war eigentlich alles offen, doch Cilic setzt den vermeintlich sicheren Vorhand-Winner ins Aus.
15:15
Der Kroate holt sich den Punkt mit dem Aufschlag.
0:15
Cilic muss über den zweiten Aufschlag und vermag gegen den Rückhand-Return von Federer nichts auszurichten.
Entry Type
Los geht's! - Erster Aufschlag des Spiels - Marin Cilic
Marin Cilic schlägt zuerst auf! Der Wimbledon-Final 2017 ist eröffnet.
Royaler Beistand für Roger Federer - Vor dem Spiel
Federer und Cilic betreten den Centre Court ... - Vor dem Spiel
... in wenigen Minuten geht's los!
Der ausführliche Wimbledon-Vergleich der Finalgegner - Vor dem Spiel
Alle Grand-Slam-Titel des «Maestros» im Überblick
Roger Federers Major-Titel – ALLE Grand-Slam-Titel des Schweizer Tennisstars
40 Bilder
<strong>Wimbledon 2003:</strong> 7:6, 6:2, 7:6 gegen Mark Philippoussis.
Zur Slideshow
Road to the Final - Vor dem Spiel
Roger Federer gab auf dem Weg in den Wimbledon-Final keinen einzigen Satz ab. Mit Ausnahme der ersten Runde, als Dolgopolov verletzungsbedingt aufgeben musste, gewann der Maestro jede Partie in drei Sätzen. Zum dritten Mal nach 2006 und 2008 steht Federer somit ohne Satzverlust im Wimbledon-Endspiel. Nur gerade 9:56 Stunden stand der Schweizer auf dem Court – fast fünf Stunden weniger als Marin Cilic, der im Viertelfinale gegen Muller über fünf Sätze und im Halbfinale gegen Querrey über vier Sätze gehen musste.
epa06088062 Roger Federer of Switzerland reacts against Tomas Berdych of Czech Republic during his semi final match of the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 14 July 2017.  EPA/PETER KLAUNZER EDITORIAL USE ONLY; NO SALES, NO ARCHIVES  EDITORIAL USE ONLY/NO SALES/NO ARCHIVES
Glücksbringer Nico Rosberg?
von Ralf Meile
Der deutsche Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg drückt King Roger heute die Daumen:
Es winkt der 19. Grand-Slam-Titel - Vor dem Spiel
5x Australian Open, 1x French Open, 7x Wimbledon und 5x US Open. Fügt Federer heute dieser fantastischen Statistik einen weiteren Titel hinzu?
Head 2 Head - Vor dem Spiel
Federers einzige Niederlage gegen Cilic resultiert aus dem Jahr 2014. Der Schweizer unterlag dem entfesselten Kroaten im Halbfinal der US Open in drei Sätzen. Cilic gewann daraufhin auch das Endspiel – und holte sich seine bislang einzige Grand-Slam-Trophäe.
Rückblick - Vor dem Spiel
Letztmals gewann Federer das Turnier in Wimbledon im Jahr 2012. Damals bezwang er Andy Murray in vier Sätzen.
Roger Federer will den 8. Wimbledon-Titel - Vor dem Spiel
Roger Federer trifft im Wimbledon-Endspiel auf den Kroaten Marin Cilic. Während der Maestro die achte Trophäe in Wimbledon und den 19. Grand-Slam-Titel insgesamt anvisiert, wäre es für Cilic der zweite Titel an einem der vier wichtigsten Turniere. Die Partie beginnt um ca. 15:00 Uhr.

Die besten Bilder aus Wimbledon

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Beleidigen, würgen, zerstören – die skurrilsten Ausraster der Tennis-Tour

Schläger fliegen, Worte fliegen – und am Ende fliegen Tennisspieler deswegen vom Platz. Eine Auswahl denkwürdiger Ausraster in diesem Jahrtausend.

US Open 2020: Disqualifikation.Djokovic donnerte wütend einen Ball weg und traf damit eine Linienrichterin am Hals.

Australian Open 2020: Busse von 3000 Dollar.Federer kassierte die Busse für eine hörbare Beleidigung seines Gegners Tennys Sandgren, ein Linienrichter hatte den Verstoss der Schiedsrichterin gemeldet.

US Open 2019: Busse von 10'000 Dollar.Doppel-Spezialist Bryan imitierte mit seinem Racket ein Gewehr und zielte damit auf einen Offiziellen.

Cincinnati Masters 2019: Busse von 113'000 …

Artikel lesen
Link zum Artikel