Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die watsons erzählen passend zum Black Friday von ihren Fehlkäufen

Lino Haltinner, Linda Beciri
Lino Haltinner
Lino Haltinner

Linda Beciri
Linda Beciri



Wenn die Leute wieder Schlange stehen vor den Einkaufsläden, kann dies nur zwei Gründe haben. Entweder kam gerade ein neues iPhone raus oder es ist wieder mal Black Friday. Pöbeleien, Gekreische, 34 Fernseher auf dem Gepäckträger; alle wollen von den besten Deals profitieren und kaufen sich Dinge, die sie vielleicht gar nicht gebraucht hätten.

Wir sind uns sicher: Auch abseits vom Black Friday gab es den einen oder anderen Fehlkauf in deinem Leben. Einige Beispiele von Fehlkäufen gefällig? Die watsons präsentieren sie dir – ganz anonym, wegen Datenschutzgründen und so.

abspielen

Video: watson/Linda Beciri, Lino Haltinner

Was war dein grösster Fehleinkauf? Ab in die Kommentare damit!

Warum die Welt grad ein bisschen durchdreht? #Blackfriday

Der Kampf um das beste «Black Friday»-Schnäppchen

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bcZcity 01.12.2019 09:19
    Highlight Highlight Fehlkauf 1 war eine Xbox, wollte lieber eine Playstation. Fehlkauf 2 war eine Playstation, da ich mich an die Xbox gewöhnt hatte!
    • Burdleferin 01.12.2019 11:17
      Highlight Highlight 😂
  • T13 30.11.2019 20:47
    Highlight Highlight Kein fehlkauf war en so grosser fehler wie diesen artikel anzuklicken und… naja einen artikel zu fehlkäufen erwarten.
    🤷🏻‍♂️
  • Thomas Bollinger (1) 30.11.2019 00:08
    Highlight Highlight Wo ist der Artikel darüber, was die Fehlkäufe waren?
  • Christof1978 29.11.2019 23:23
    Highlight Highlight Also ich hab' mal den Ab King Pro gekauft - so ein mist :-D
    • Burdleferin 01.12.2019 11:18
      Highlight Highlight Zum Glück ist das hier anonym 😅
  • Antinatalist 29.11.2019 21:35
    Highlight Highlight Strümpfe zieht man mit Nitrilhandschuhen an. Dann gehen sie nicht kaputt. Und waschen muss man sie dann eben getrennt in einem Wäschenetz. Dann halten sie auch. 🙄
  • Andreas Weiss (1) 29.11.2019 21:30
    Highlight Highlight Wir haben mal einen Babymilchflaschenwärmer fürs Auto gekauft. So einen Quatsch kauft man halt als junge Eltern... Wir haben ihn genau null mal benutzt.
    • Antinatalist 30.11.2019 01:42
      Highlight Highlight Früher, also zumindest zu der Zeit, als es noch keine Autos gab, da haben Mütter ihre Kinder gestillt. Ich weiss schon, Fortschritt und so. Aber funktioniert das heute nicht mehr?
    • Pladimir Wutin 30.11.2019 10:44
      Highlight Highlight Ja früher war alles besser, selbst die Mütter. ;) Sie haben wohl keine eigenen Kinder oder?
    • Pitefli 01.12.2019 00:21
      Highlight Highlight Jaja früher gab es noch keine Stillmafia. Weil es früher so viel besser war, hat man schon ab sechs Monaten den Kindern Kuhmilch gegeben.
  • Nurmalso 29.11.2019 20:56
    Highlight Highlight Ich mache selten Fehlkäufe da ich mich nicht von Rabatten oder Werbung locken lasse sondern mich erst über das Profukt informiere. Klar kann immer noch etwas schief gehen aber am Freitag nicht öfter als am Dienstag die Farbe ist da egal.

    Aber natürlich nutze ich den BF auch um sparen zu können. Aber wenn dass was ich will nicht in die Aktion kommt oder kicht genügend vetbilligt wird (kommt auch vor) dann wird halt nix gekauft.

  • davemyk 29.11.2019 20:20
    Highlight Highlight Hauptsache konsumieren...ich stehe dem black friday grundsätzlich kritisch gegenüber,. Klimaziele werden gesetzt, die grossen Wirtschaftsmärkte verflucht, doch die guten Schweizer steigern sich zusammen mit dem Rest der Welt in einen glücksbringenden Kauftausch hinein und vergessen die Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft. Aus meiner Sicht müssen Wirtschaft sowie Konzerne Verantwortung übernehmen um die Klimakrise abzuwenden.

    Doch das Gegenteil passiert und die Wirtschaft profitiert auf Kosten des Klimas & den „schwächeren Bürger“ die sich durch die Schnäppchen verlocken lassen.
    • Antinatalist 30.11.2019 01:40
      Highlight Highlight Die Klimakrise ist wahrscheinlich das kleinste Problem. Die globale Verschmutzung und Zerstörung von biologischen Ökosystemen ist mindestens so gravierend.

      Aber ja, die Wirtschaft, die Politik muss. In einer Diktatur wär's möglich, aber hier in der Schweiz wählt und stimmt das Volk. Ein leichter Grünschlenker allein macht das Land nicht grün. An der Urne mal Grün wählen ist ein komfortabler Akt, den man mal bewältigen kann. Aber das Auto stehen lassen, zu Fuss gehen, sich den Hintern abfrieren und nass werden, wenn man etwas erledigen muss, da gibt's nur lange Gesichter.

      Also, wer muss?
    • Antinatalist 30.11.2019 22:44
      Highlight Highlight @humpfli: Der Mensch braucht Nahrung, Wasser, Schlaf und damit einhergehend eine Unterkunft sowie je nach Region etwas zum Anziehen. Alles was darüber hinaus geht ist genau genommen unnötiger Luxus.

      Also was genau "braucht" der Konsument wirklich? Braucht es überhaupt Konsumenten?
  • casalpablo 29.11.2019 18:59
    Highlight Highlight War heute Black Friday?😬
    • Fandall 01.12.2019 13:22
      Highlight Highlight Habs auch verpasst, war am arbeiten.
      Ohne all die nervigen Spam-Mails und Medienberichte hätten es wohl 90% der Leute gar nicht mitgekriegt. Ist ja eigentlich ein Anhängsel an Thanksgiving, was hier in Europa gerade mal 0 Medienpräsenz hatte.
  • feuseltier 29.11.2019 18:59
    Highlight Highlight Keiner schaut sich Videos an..
    • Antinatalist 30.11.2019 01:20
      Highlight Highlight Stimmt bestimmt. Das letzte Rätsel ist aber noch nicht gelöst: Warum sind Pörnis so beliebt?
  • Madison Pierce 29.11.2019 18:56
    Highlight Highlight Mein grösster Fehlkauf war ein Skateboard mit einem 49ccm-Motor. Ist laut Hersteller 80 km/h gelaufen. So schnell habe ich mich aber nie getraut.

    Eigentlich eine tolle Sache. Nur konnte ich es nirgends fahren, ohne die Leute im Umkreis von einem Kilometer mit dem Lärm hässig zu machen.

    Die 700 Stutz hätte ich lieber versoffen...
    • The Host 29.11.2019 23:22
      Highlight Highlight sehr sympathische Anekdote
    • Antinatalist 30.11.2019 01:17
      Highlight Highlight ...oder auf die E-Skateboards gewartet.

Flatten the Curve: Wir erklären dir, warum du jetzt wirklich zu Hause bleiben musst

Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben. Im Video erklären wir dir, wieso.

Das Coronavirus hat die Schweiz fest im Griff. Am Montag hat der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» erklärt und strengere Massnahmen ergriffen. Wie du dich selbst und vor allem deine Mitmenschen schützen kannst, erfährst du im Video.

«Die Welle ist da», sagte Daniel Koch vom Bundesamt für Gesundheit am Dienstag an der Pressekonferenz. Nun gehe es darum, die Ansteckungskurve mit geeigneten Massnahmen abzuflachen, damit das Gesundheitssystem am Höhepunkt nicht überfordert ist.

Wenn die …

Artikel lesen
Link zum Artikel