KOnzern bittet um Entschuldigung

Fukushima: Schon wieder tritt radioaktiv verseuchtes Wasser aus

20.02.14, 09:13

Der leckende Tank. Bild: Reuters

Im zerstörten Atomkraftwerk Fukushima in Japan ist erneut stark radioaktiv verseuchtes Wasser ausgetreten. Hundert Tonnen Wasser seien aus einem Tank gelaufen, teilte der AKW-Betreiber Tokyo Electric Power Co (Tepco) am Donnerstag mit. Es sei aber unwahrscheinlich, dass das Wasser ins Meer gelangt sei, sagte ein Unternehmenssprecher.

Der Konzern ergreife verschiedene Massnahmen und bitte die Öffentlichkeit um Entschuldigung für den Vorfall. Es ist der schwerste Zwischenfall seit August, als eine ganze Reihe von Lecks an den Sammeltanks entdeckt worden waren. Das Wasser sei aus einem der grossen Sammeltanks ausgelaufen, weil eine Absperrung versehentlich offen geblieben sei und so zu viel Wasser in ein angrenzendes Becken gelangt sei, teilte Tepco mit. (rar/sda) 

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen