Syrien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07304699 Syrian air defenses intercept Israeli missiles targeting an area in Damascus, Syria, 21 January 2019. According to media reports, the Israeli Defense Forces (IDF) stated that it had targeted Iranian Revolutionary Guards targets active in Syrian territory.  EPA/YOUSSEF BADAWI

Der syrischen Luftabwehr gelang es, eine israelische Rakete abzufangen. Bild: EPA/EPA

Israel greift erneut iranische Ziele in Syrien an



Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben erneut iranische Ziele in Syrien angegriffen. Die Armee erklärte in der Nacht auf Montag, Ziel sei die Al-Kuds-Brigade der iranischen Revolutionsgarden.

Die israelische Armee warnte die syrischen Streitkräfte vor jeglichem Versuch, israelisches Territorium oder die israelischen Streitkräfte anzugreifen.

Syrische Staatsmedien berichteten, die Luftabwehr des Landes reagiere auf «feindlichen» Beschuss. Am Sonntag hatten die israelischen Streitkräfte erklärt, eine von Syrien aus abgefeuerte Rakete abgefangen zu haben.

In den vergangenen Jahren haben israelische Stellen derartige Angriffe in Syrien und Berichte darüber nur sehr selten offen kommentiert. Betont hat Israels Regierung hingegen immer wieder, dass sie keine dauerhafte iranische Militärpräsenz in Syrien tolerieren werde. Israels Erzfeind Iran ist neben Russland der engste Verbündete der Regierung von Staatschef Baschar al-Assad und unterstützt ihn in dem seit sieben Jahren andauernden innersyrischen Krieg militärisch.

Die syrische Hauptstadt Damaskus war am Sonntag von mehreren Explosionen erschüttert worden. Israelische Kampfjets hatten mindestens fünf Raketen abgefeuert, die Luftabwehr fing nach staatlichen Angaben mehrere Raketen ab. Wenig Später veröffentlichte das israelische Militär eine Mitteilung, dass es seinerseits eine Rakete abgefangen habe, die von Syrien in Richtung der nördlichen Golanhöhen abgefeuert worden sei. (sda/afp/dpa)

Syrien – der vergessene Krieg:

Mehr zu Syrien:

Wie die SNB 4 Millionen Dollar mit dem US-Angriff auf Syrien verdiente

Link zum Artikel

Verprellt Trump mit dem Luftschlag in Syrien seine treuesten Anhänger?

Link zum Artikel

Nach den Raketen die Fragezeichen – was will Trump in Syrien?

Link zum Artikel

Nervengift-Angriff: Warum es immer noch Chemiewaffen in Syrien gibt

Link zum Artikel

Autopsie bestätigt Chemiewaffen-Einsatz in Syrien – Erdogan beschimpft Assad als «Mörder»

Link zum Artikel

Trotz US-Angriff: Syrien bombardiert weiter

Link zum Artikel

Was der Fall von Aleppo für den Syrien-Krieg bedeutet

Link zum Artikel

Russland und Iran erobern Aleppo – für Assad 

Link zum Artikel

Kampf um Aleppo: Assads Truppen zerschlagen die Rebellengebiete in zwei Teile

Link zum Artikel

Assad-Luftwaffe tötet offenbar türkische Soldaten – Rebellen für Feuerpause in Ost-Aleppo

Link zum Artikel

Syrien-Krieg: UNO wirft Assad weiteren Einsatz von Giftgas vor

Link zum Artikel

«Humanitäre Tragödie», «gigantischer Friedhof»: UNO über Aleppo

Link zum Artikel

Ost-Aleppo wird ausgelöscht – und die Welt schaut zu

Link zum Artikel

Syrische Weisshelme entschuldigen sich für #MannequinChallenge mit «Bomben-Opfer»

Link zum Artikel

Assad bietet Trump Zusammenarbeit bei Kampf gegen Extremisten an

Link zum Artikel

Russischer Flugzeugträger «Admiral Kusnezow» erreicht syrische Küste

Link zum Artikel

Absurde Forderungen: Was Putin von den Amerikanern verlangt

Link zum Artikel

UNO-Experten über Attacke auf Hilfskonvoi in Syrien: Es waren doch Luftangriffe

Link zum Artikel

«Nicht Sex, sondern Krieg schändet den syrischen Körper»: Ein Flüchtling wird Pornostar

Link zum Artikel

Scharen flüchten aus Aleppo – dieser Mann bleibt und kümmert sich um die verlassenen Katzen

Link zum Artikel

Syrische Stadt Duma von heftigen Luftangriffen getroffen – es droht ein zweites Aleppo

Link zum Artikel

«Ich habe Angst, dass ich heute Abend sterbe» – Siebenjährige twittert aus Aleppo

Link zum Artikel

Ärzte ohne Grenzen fordern Ende des Blutbads in «Todeszone» Ost-Aleppo

Link zum Artikel

Syrien-Gespräche mit Russland «nicht tot, aber auf der Intensivstation» 

Link zum Artikel

Ein herber Rückschlag: USA beenden Gespräche mit Russland über Waffenstillstand für Syrien

Link zum Artikel

#StingerEffect: Die neueste Lösung für den Syrien-Konflikt kommt aus Hollywoods Traumfabrik

Link zum Artikel

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Kriegsverbrechen in Syrien

Link zum Artikel

Wieder Klinik bombardiert: Luftangriff auf Aleppo trifft eines der letzten Spitäler

Link zum Artikel

Wieder Spitäler in Aleppo bombardiert – UNO-Chef Ban Ki Moon spricht von «Kriegsverbrechen»

Link zum Artikel

Bekannter deutscher Journalist interviewt «Al-Nusra»-Kommandant – alles nur ein Fake?

Link zum Artikel

Eiskaltes Schweigen zwischen Washington und Moskau

Link zum Artikel

Feuerpause für Syrien rückt in Reichweite

Link zum Artikel

Türkische Militäroperation in Syrien: Der «IS» ist der Vorwand, die Kurden sind das Ziel

Link zum Artikel

Krieg? Welcher Krieg? Mit diesem Video will Syrien Touristen an seine Strände locken 

Link zum Artikel

Was hat der Westen mit den Flüchtlingen zu tun? Diese 10 Punkte zeigen es

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Kunst in den Ruinen von Syrien:

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Smeyers 22.01.2019 12:22
    Highlight Highlight Mein Beitrag wurde gar nicht aufgeschaltet 😉
  • Smeyers 21.01.2019 22:47
    Highlight Highlight Iran will den Stellvertreterkrieg vom Jemen bis nach Israel tragen. Iran findet vermutlich es sei zu ruhig im nahen Osten und der Iran/ Irak Krieg ist auch schon zu lange her. Gut das Israel sein Recht auf Selvstverteidigung ausübt und sich nicht einschüchtern lässt.
    Benutzer Bild

Chemiewaffen für Assad-Partner – diese Basler Firma steckt hinter dem Export

Im Jahr 2013 wurde der Nervenkampfstoff Sarin gegen Zivilisten der syrischen Hauptstadt Damaskus eingesetzt. Die internationale Empörung war gross. Präsident Bashar al-Assad willigte schliesslich ein, seine Chemiewaffen und deren Ausgangsstoffe zu zerstören.

Massgeblich beteiligt an der Vernichtungsaktion war das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) – rund eine Million Schweizer Franken wurde dafür beigesteuert.

Letztes Jahr wurde bekannt, dass wenige Monate danach …

Artikel lesen
Link zum Artikel