Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Papst beginnt Karfreitagsfeiern - Kreuzweg am Kolosseum



Papst Franziskus hat die Feierlichkeiten zum Karfreitag begonnen. Während der Messe im Petersdom in Rom legte sich der 81 Jahre alte Pontifex zu Beginn auf einen Teppich und erinnerte an das Leiden und Sterben Jesu.

Am späten Abend wollte Franziskus die Kreuzwegsprozession am Kolosseum leiten. Zehntausende Menschen verfolgen traditionell das Spektakel, bei dem in 14 Stationen der Weg Jesu ans Kreuz nachgestellt wird.

«Schau auf den gekreuzigten Christus! In ihm keimt die Hoffnung, die bis ins Ewige Leben dauert», schrieb der Papst auf Twitter.

Weil es in Italien in den letzten Tagen mehrere Festnahmen von Terrorverdächtigen gab, wurden die Sicherheitsvorkehrungen an Touristenorten wie dem Petersplatz und am Kolosseum noch einmal erhöht. 10'000 Sicherheitskräfte sind über Ostern in Rom im Einsatz. Lastwagen durften nicht durch das Zentrum fahren.

Am Samstag zelebriert das Katholiken-Oberhaupt im Petersdom die Osternachts-Messe und erinnert an die Auferstehung Jesu Christus an Ostern. Am Sonntag spendet der Pontifex dann nach einer Messe am Petersplatz den Segen «Urbi et Orbi». (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen