DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kylian Mbappé erwischt Real-Keeper Thibaut Courtois zwischen den Hosenträgern.
Kylian Mbappé erwischt Real-Keeper Thibaut Courtois zwischen den Hosenträgern.bild: imago-images.de

Ausgerechnet Mbappé erlöst PSG in letzter Sekunde – ManCity führt Sporting vor

Paris Saint-Germain gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League dank eines Treffers von Kylian Mbappé in letzter Sekunde 1:0 und verhindert damit, dass Lionel Messi zur tragischen Figur wird.
15.02.2022, 23:34

PSG – Real Madrid 1:0

Ein grosser Moment hat gereicht: Dank eines Geniestreichs von Kylian Mbappé in der vierten Minute der Nachspielzeit hat Paris Saint-Germain das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid mit 1:0 gewonnen. Zuvor rannten die Franzosen pausenlos an, doch Gästekeeper Thibaut Courtois zeigte immer wieder grandiose Paraden. Auch in der 62. Minute, als Lionel Messi per Penalty am Belgier scheiterte.

Die PSG-Erlösung: Das 1:0 durch Mbappé in der 94. Minute.Video: streamja

Die Pariser waren im ausverkauften Parc des Princes von Beginn an spielbestimmend, und vor allem einer stellte die Hintermannschaft des spanischen Rekordmeisters immer wieder vor Probleme: Kylian Mbappé. Der französische Weltmeister ist seit Wochen Gesprächsthema Nummer 1 in Paris wegen seines kolportierten Wechsels zu Real Madrid im Sommer.

Doch am Dienstag liess der 23-Jährige auf der grossen Bühne der Champions League keine Zweifel aufkommen, dass er aktuell mit dem Kopf voll bei PSG ist. Er entwischte vorab Real-Verteidiger Daniel Carvajal mehrmals, sah seine Versuche aber immer wieder vom starken Real-Torhüter Thibaut Courtois pariert.

Courtois hält gegen Mbappé mirakulös.Video: streamja

Auch der nach dreimonatiger verletzungsbedingter Abwesenheit erstmals wieder eingesetzte Neymar konnte dem Spiel vorerst nicht den gewünschten Impuls verleihen, sodass alles auf ein torloses Unentschieden hindeutete. Bis Mbappé in der 94. Minute ein letztes Mal zum Tanz bat, drei Gegenspieler auf der linken Seite stehen und Courtois mit seinem Flachschuss keine Abwehrchance liess. Damit schaffte der Stürmer seinem Team immerhin einen kleinen Vorteil fürs Rückspiel in Madrid Anfang März, und er verhinderte, dass Lionel Messi mit seinem verschossenen Elfmeter (62) zum tragischen Helden wurde.

Messi scheitert mit seinem Elfmeter an Courtois.Video: streamja

Paris Saint-Germain - Real Madrid 1:0 (0:0)
SR Orsato (ITA).
Tor: 94. Mbappé 1:0.
Paris Saint-Germain: Donnarumma; Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Mendes; Danilo (87. Gueye), Paredes, Verratti; Mbappé, Messi, Di Maria (73. Neymar).
Real Madrid: Courtois; Carvajal (72. Lucas), Militão, Alaba, Mendy; Kroos, Casemiro, Modric (82. Valverde); Asensio (72. Rodrygo), Benzema (87. Bale), Vinicius Junior (82. Hazard).
Bemerkungen: Paris Saint-Germain ohne Ramos (verletzt) und Michut (krank). Real Madrid ohne Mariano (verletzt). 62. Messi verschiesst Foulpenalty.

Die kompletten Highlights der Partie.Video: YouTube/blue Sport

Sporting – ManCity 0:5

Vorjahresfinalist Manchester City hat indes die Tür zum Viertelfinal nach einer Machtdemonstration bereits ganz weit aufgestossen. Der englische Meister gewann sein Achtelfinal-Hinspiel bei Sporting Lissabon souverän mit 5:0 und untermauerte seine Titelambitionen eindrucksvoll.

Riyad Mahrez (7.), Bernardo Silva (17., 44.) und Phil Foden (32.) machten schon vor der Pause alles klar für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola. Nach dem Wechsel legte Raheem Sterling (58.) nach. Der überforderte Tabellenzweite aus Portugal benötigt damit im Rückspiel am 9. März ein fast unmögliches Fussball-Wunder.

Die frühe City-Führung durch Riyad Mahrez.Video: streamja
Bernardo Silvas Traumtor zum 2:0 für die «Citizens».Video: streamja
Phil Foden erhöht auf 3:0 für ManCity.Video: streamja
Bernardo Silva schnürt beim 4:0 seinen Doppelpack.Video: streamja
Noch ein Traumtor: Sterling trifft zum 5:0 für City.Video: streamja

Guardiola verzichtete zunächst auf Fernandinho und Ilkay Gündogan, die Gäste dominierten aber auch ohne die beiden Leistungsträger nach Belieben. Dem Tempo und den Kombinationen der «Citizens» hatten die Portugiesen nichts entgegenzusetzen. Auch im zweiten Durchgang hatten die Gäste das Geschehen jederzeit fest im Griff.

Sporting Lissabon - Manchester City 0:5 (0:4)
SR Jovanovic (SRB).
Tore: 7. Mahrez 0:1. 17. Bernardo Silva 0:2. 32. Foden 0:3. 44. Bernardo Silva 0:4. 58. Sterling 0:5.
Sporting Lissabon: Adan; Esgaio, Coates, Inacio; Porro (82. Neto), Palhinha, Matheus, Reis; Sarabia (75. Tabata), Pedro Gonçalves (50. Ugarte); Paulinho (75. Slimani).
Manchester City: Ederson; Stones (61. Zintschenko), Dias, Laporte (83. Ake), Cancelo; Bernardo Silva (85. Delap), Rodri (73. Fernandinho), De Bruyne; Mahrez, Foden (61. Gündogan), Sterling.
Bemerkungen: Sporting Lissabon komplett. Manchester City ohne Gabriel Jesus, Grealish, Palmer, Steffen (alle verletzt) sowie Walker und Benjamin Mendy (beide gesperrt). (pre/sda)

Die kompletten Highlights der Partie.Video: YouTube/blue Sport
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen

1 / 24
Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen
quelle: ullstein bild / ullstein bild
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Alisha Lehmann 2.0? – GC-Spielerin verdient mit Instagram mehr Geld

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
jaähä
15.02.2022 23:20registriert April 2015
Riesen Ding von Mbappe zum hochverdienten Sieg. Für mich ist aber Marco Verratti Mann des Spiels. Unglaublich Ballsicher, Bälle erobert, behauptet, sicheres Passspiel, stets eine Idee. Klasse Leistung.
200
Melden
Zum Kommentar
6
Barça erhöht Angebot für Lewandowski – Bayern zweifeln an Zahlungsfähigkeit
Der Poker um einen Wechsel von Robert Lewandowski geht weiter. Nun soll der FC Barcelona sein Angebot nochmals erhöht haben – was aber wohl noch lange nicht reicht.

Wechselt er oder wechselt er nicht? Der FC Barcelona hat sein Angebot für Robert Lewandowski verbessert. Dies Berichtet die «Bild»-Zeitung.

Zur Story