Pokémon Go
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pokémon Go laufen die Spieler davon – zumindest ein bisschen ...



Wer vom ganzen Pokémon-Go-Hype von Anfang an die Schnauze voll hatte, dürfte sich bei der folgenden Meldung aus den USA bestätigt fühlen. Das Nachrichtenportal Bloomberg titelt: «Diese Charts zeigen, dass es mit Pokémon Go bereits runtergeht».

Um die These zu unterstreichen, wird im Artikel auf die Analysen des US-Marktforschungsunternehmens Axiom Capital Management verwiesen. Demnach nimmt die Anzahl täglicher User sowie die Verweildauer stark ab. War die Rede zwei Wochen nach Start noch von 45 Millionen täglichen Usern, sollen es mittlerweile noch um die 30 Millionen sein – was immer noch eine sehr eindrückliche Zahl ist. 

Bild

What goes up must come down

Da der Hype aufgrund der medialen Berichterstattung rund um den Globus (watson alleine hat über 60 Artikel zu Pokémon Go publiziert) zum Start hin maximal angeheizt wurde, ist es wenig verwunderlich, dass die Euphorie wieder abklingen wird.

epa05506563 A Thai traffic policeman holds a banner reading 'No Pokemon Go while driving, violators will be fined' during the 'Pokemon Traffic No Go' campaign at a busy street in Bangkok, Thailand, 22 August 2016. Thai police launched a campaign to punish motorists and pedestrians who play the Pokemon Go game on a major streets while driving and to also catch people who play the game on the road while engaging in risky behavior, which will result in a fine from 400 to 1,000 Thai baht (11.5 US dollars or 10 euro to 30 US dollar or 25 euro). The campaign is aimed to prevent accidents after police found the number of road accidents to be increasing, allegedly due to careless drivers and pedestrians playing the game.  EPA/STR THAILAND OUT / NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALE IN THAILAND / EDITORIAL USE ONLY / NO SALES / NO ARCHIVES  EDITORIAL USE ONLY/NO SALES/NO ARCHIVES

In Thailand erinnern Verkehrspolizisten die Autofahrer daran, dass es verboten ist, während der Fahrt Pokémon zu jagen.  Bild: STR/EPA/KEYSTONE

Persönlich habe ich auch den Eindruck, mittlerweile deutlich weniger Leute auf der Strasse zu sehen, die Pokémon jagen, als es noch vor vier Wochen der Fall war. Ich selber öffne die App auch nur noch selten, da mir das Spiel langweilig geworden ist – aber das habe ich ja schon vor Wochen geschrieben: «Zeitverschwendung pur! Warum du Pokémon Go getrost löschen kannst».

Wobei ... so sicher bin ich mir da auch nicht mehr, wenn ich mir folgende Szenen anschaue, die sich vor wenigen Tagen im taiwanesischen Bezirk Xinbeitou abgespielt haben.

Relaxo taucht auf – und die Leute drehen durch

abspielen

YouTube/王亭懿

(mbu)

Pokémon Go all over the world

Vergiss Pokémon Go. Hier kommt die witzige Parodie Chardonnay Go. Zielgruppe: Hausfrauen

Link zum Artikel

Zeitverschwendung pur! Warum du Pokémon Go getrost löschen kannst

Link zum Artikel

Pokémon Go: 13 (-1) Beweise dafür, dass die Welt gerade komplett spinnt 

Link zum Artikel

Wie Pokémon Go die Schweiz in einer Woche verändert hat

Link zum Artikel

Catch'em all: Dieser Ami hat es als Erster geschafft und alle Pokémon eingefangen

Link zum Artikel

12 nützliche (Profi-)Tipps für Pokémon Go. Zum Beispiel, wie du garantiert jedes Pokémon findest

Link zum Artikel

Wenn die Jagd nach Pokémon ausser Kontrolle gerät

Link zum Artikel

Wie ich, 45, zum Pokémon-Go-Zombie wurde

Link zum Artikel

Hier gewinnst du garantiert kein seltenes Pokémon! Über 100'000 Pokémon-Go-Fans fallen auf Facebook-Fake herein

Link zum Artikel

Spielverderber! Hacker schiessen Pokémon Go ab

Link zum Artikel

Ein Typ hat gebastelt, was wir alle wollen: Eine Pokédex-Handy-Hülle für höhere Akkulaufzeiten

Link zum Artikel

Weil jetzt alle Gamer aus ihren Höhlen kriechen – 9 überlebenswichtige Fakten zur Aussenwelt

Link zum Artikel

So installierst du Pokémon Go auf iOS und Android 

Link zum Artikel

Die Kehrseite des Hypes: Ist Auschwitz ein Pokémon No-Go?

Link zum Artikel

Schau mal, was Pokémon Go gerade mit der Menschheit anstellt

Link zum Artikel

Pokémon Go erobert die Welt – Pikachu & Co. sind überall. ÜBERALL!!!

Link zum Artikel

Das müssen Eltern über Pokémon Go wissen

Link zum Artikel

Riesen-Tamtam um Nintendo-Game: Diese 6 Fakten zu Pokémon Go musst du kennen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dommen 24.08.2016 19:25
    Highlight Highlight Oh ehrlich? Ich dachte, das gehe jetzt ewig so weiter bis alle auf Level 100 sind
  • Louie König 24.08.2016 15:20
    Highlight Highlight Verwundert mich nicht. Ich habe mir selbst beim Beginn 1 Monat gegeben, bis es mir langweilig wird und bin damit goldrichtig gelegen. Ich hoffe, dass in absehbarer Zeit mal ein Update kommt, dass auch effektiv etwas verbessert (Radar, Kämpfe, Trainieren, Tauschen usw.)
  • Asmodeus 24.08.2016 14:28
    Highlight Highlight Naja. Es kam gerade erst das neueste Update raus. Die Trainer labern irgendeinen Mist über die gefangenen Pokemon

    Huiiiiiiii....

    Immer noch keine Möglichkeit mit anderen Spielern zu tauschen oder zu kämpfen. Der Radar ist immer noch Mist.

    Aber ändert nichts am Kernprinzip, das immer noch Spass macht.
  • Scaros_2 24.08.2016 14:18
    Highlight Highlight Völlig normal - die meisten sind vorwrst befridigt den das System bittet ja nicht viel und der publisher muss mit updates nachlegen was derzeit keine grosse perspektive hat

Das neuste «Zelda»-Game tanzt aus der Reihe – und das ist gut so

«Cadence of Hyrule» ist ein neues «The Legend of Zelda»-Game, wo im Takt der Musik ein Königreich befreit werden muss. Klingt komisch, macht aber sehr viel Spass, sofern die Spielmechanik ins Blut übergeht.

Nintendo hat momentan einen «Zelda»-Lauf: Das Remake zum Klassiker «Link's Awakening» steht in den Startlöchern und will im September ganz viele Fans erfreuen. Und jüngst wurde an der E3 mit einem Video-Teaser bestätigt, dass der Nachfolger zum Meisterwerk «Breath of the Wild» in der Entwicklung ist.

Link wird also auch in Zukunft die Nintendo-Kasse ordentlich füllen. Nun ist mit «Cadence of Hyrule» ein etwas anderes «Zelda»-Spiel erschienen, das die Wartezeit auf den richtig grossen Wurf …

Artikel lesen
Link zum Artikel