Selber dumm

Junger Mann verwechselt in Genf Polizeiauto mit einem Taxi

30.07.14, 19:06 03.08.14, 12:37

Ein 19-jähriger Guineer hat ein Polizeiauto im Genfer Quartier Pâquis für ein Taxi gehalten – er winkte den Wagen zu sich und verlangte von den Polizisten, nach Meyrin GE gefahren zu werden. Als er auch noch die Autotür öffnen wollte, wurde er festgenommen.

Auf dem Polizeiposten stellte sich heraus, das sich der junge Mann nicht nur illegal in der Schweiz aufhielt, sondern auch ein Säckchen Marihuana auf sich trug. Die Polizei steckte den betrunkenen 19-Jährigen in eine Zelle, bis er sich beruhigte. (rar/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen