Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

DFB-Pokal, 1. Runde

Stuttgarter Kickers – Wolfsburg 1:4 (0:2)

Sportfreunde Lotte – Leverkusen 0:3 (0:1)

Meppen – Köln 0:4 (0:2)

Duisburg – Schalke 0:5 (0:3)

Würzburger Kickers – Bremen 0:2 n.V.

Bremer SV – Frankfurt 0:3 (0:1)

1860 München – Hoffenheim 2:0 (0:0)

Holstein Kiel – Stuttgart 1:2 (1:1)

Bild

Eine Seltenheit: Die leidgeprüften 1860-Fans verbringen bei der Pokal-Sensation gegen Hoffenheim einen Freudentag.  Bild: twitter

DFB-Pokal: Fabian Schär blamiert sich mit Hoffenheim gegen 1860 München – Mehmedi bei Leverkusen-Debüt stark

Die dauerkriselnden Löwen aus München machen für einmal fette Beute und kegeln Bundesligist Hoffenheim mit Fabian Schär aus dem DFB-Pokal. Admir Mehmedi zeigt mit Leverkusen den stärksten Auftritt der Schweizer Deutschland-Legionäre.



Das musst du gesehen haben

Hoffenheim verzichtet bei 1860 München bis zur 62. Minute auf Neuzugang Kevin Kuranyi – so viel Hochmut muss sich rächen. Das Team von Nati-Verteidiger Fabian Schär (nach einer Stunde verletzt ausgewechselt) rennt dem Gegentor durch Daylon Claasen bis zum Schluss vergeblich nach und kassiert in der Nachspielzeit sogar noch das 0:2.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dailymotion/Bayeo

Zitter-Nachmittag für Werder Bremen: Der Bundesligist gewinnt gegen die drittklassigen Würzburger Kickers erst in der Verlängerung. Anthony Ujah erlöst Werder in der 102. Minute, Fin Bartels erhöht auf 2:0. Der Schweizer Ulisses Garcia (kam im Sommer von GC) jubelt auf der Bank: Nach 94 Minuten und einem ordentlichen Debüt wird der Linksverteidiger ausgewechselt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dailymotion/Video Live

Admir Mehmedi kann sich in seinem ersten Pflichtspiel für Bayer Leverkusen bereits toll in Szene setzen: Gegen die Sportfreunde Lotte zieht er in der 15. Minute mit viel Tempo aufs Tor – via Wendell und Kiessling landet der Ball zum 1:0 im Netz. Nach der Pause holt der Schweizer zudem einen Penalty heraus, den Hakan Calhanoglu sicher zum 2:0 verwandelt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dailymotion/Video Live

Klaas-Jan Huntelaar eröffnet das Schalker Schützenfest gegen Duisburg bereits in der 3. Minute. Zur Pause führen die Gäste mit 3:0 – am Ende verpassen sie den Zebras mit 5:0 die höchste Abreibung des Tages.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dailymotion/Video Live

Titelverteidiger Wolfsburg gibt sich mit Ricardo Rodriguez und Timm Klose beim 4:1 gegen die Stuttgarter Kickers keine Blösse. Kabinettstückchen des Tages: Kevin De Bruyne vernascht in der 47. Minute seinen bedauernswerten Gegner und schliesst mit dem Aussenrist perfekt ab.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dailymotion/Video Live

Kölns Anthony Modeste schnürt beim 4:0 gegen den SV Meppen einen Dreierpack. Das erste Tor erzielt er bereits nach 44 Sekunden. Trotzdem kann der Franzose nicht ganz zufrieden sein. Er vergibt Chancen für sechs oder mehr Treffer – obwohl der Regionalligist ab der 24. Minute wegen einer Roten Karte gegen Keeper Gommert in Unterzahl spielen muss. (dux)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: dailymotion/Video Live

Ausgewählte Telegramme:

1860 München – Hoffenheim 2:0 (0:0)
17'800 Zuschauer
Tore: 51. Claasen 1:0. 93. Mulic 2:0.
Bemerkung: Hoffenheim mit Schwegler und bis 58. mit Schär (verletzt ausgeschieden), ohne Zuber (nicht im Aufgebot).

Stuttgarter Kickers – Wolfsburg 1:4 (0:2)
10'000 Zuschauer
Tore: 4. Kruse 0:1. 45. Dost 0:2. 47. De Bruyne 0:3. 79. Badiane 1:3. 86. Bendtner 1:4.
Bemerkungen: Wolfsburg mit Klose und bis 77. mit Ricardo Rodriguez, ohne Benaglio (verletzt) und Francisco Rodriguez (nicht im Aufgebot).

Bremer SV – Eintracht Frankfurt 0:3 (0:1)
4500 Zuschauer
Tore: 31. Castaignos 0:1. 52. Aigner 0:2. 71. Waldschmidt 0:3.
Bemerkung: Frankfurt mit Seferovic.

Würzburger Kickers – Werder Bremen 0:2 (0:0, 0:0) n.V.
9600 Zuschauer
Tore: 102. Ujah 0:1. 108. Bartels 0:2.
Bemerkung: Bremen bis 94. mit Garcia.

Lotte – Bayer Leverkusen 0:3 (0:1)
6500 Zuschauer
Tore: 15. Kiessling 0:1. 55. Calhanoglu (Foulpenalty) 0:2. 77. Lars Bender (Foulpenalty) 0:3.
Bemerkungen: Leverkusen bis 63. mit Mehmedi. 77. Platzverweis gegen Gorschlüter (Lotte/Notbremse).

Die Bundesliga im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1991 verändert hat

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zum Tod von Diego Maradona: Wie die «Hand Gottes» zur Legende wurde

Diego Armando Maradona stirbt im Alter von 60 Jahren. Kein anderer Spieler hat je eine WM so dominiert wie Diego Maradona 1986. Die beiden Treffer gegen England haben ihn nicht nur in Argentinien zum Fussballgott gemacht.

Diego Maradonas Augen waren noch glasig, sagen diejenigen, die ihn an diesem 22. Juni 1986 in der Kabine haben sitzen sehen. Sein Lächeln sei steinern gewesen. Er war sich bewusst, dass er mit seinem Tor zum 2:0 gegen England einen Akt sublimer Kunst vollbracht hatte. Sublime Kunst bedeutet, etwas Grosses, Überwältigendes, das nur mit dem Gespür für das Aussergewöhnliche überhaupt verstanden und nicht wiederholt werden kann.

Das war sein sublimes Kunststück: Er startete in der eigenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel