Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Bachelorette»: Friedas Männermob beschert 3+ Rekordquote



Bild

Frieda Hodel macht 3+ glücklich. bild: 3+

Amors Pfeil hat getroffen. Nicht, dass sich Frieda Hodel schon für einen Mann entschieden hätte – der Zuschauer hat sich in die «Bachelorette» verguckt. «Frieda Hodel sorgt für den besten Primetime-Abend in der Geschichte von 3+», verkündete der Schweizer Privatsender in einer Pressemitteilung. Die Zahlen zeigen, dass die Kuppelshow unter den jüngeren Zuschauern besonders beliebt ist.

Die zweite Folge erreichte in der so genannten werberelevanten Zielgruppe – das sind die 15- bis 49-Jährigen – einen Marktanteil von 20,2 Prozent. 3+ hat in dieser Gruppe nach Eigenangabe doppelt so viel Publikum wie das SRF gehabt. Bei den 15- bis 34-Jährigen lag der Anteil sogar bei 28,6 Prozent. Bei Mädchen und Frauen in dieser Altersgruppe ist die «Bachelorette» besonders gefragt: Hier liegt der Marktanteil bei satten 34,3 Prozent.

Die schöne Frieda

Diese 16 Jungs kämpfen um Friedas Herz

(phi)

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

95
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

18
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

56
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

12
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

95
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

18
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

56
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

12
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Liz 05.05.2015 18:27
    Highlight Highlight Und wann kommt mal ein "Kracher" für intelligentere Menschen?
    • Ben Tä 05.05.2015 20:07
      Highlight Highlight arte gibts schon lange.. aber darüber lässt sich schlecht populär berichten.
  • Lowend 05.05.2015 13:56
    Highlight Highlight Ich sage schon lange, dass unser kulturelles Niveau unterirdisch ist!
  • Joshzi 05.05.2015 13:14
    Highlight Highlight "panem et circenses" - Ich gönne es jedem, der sich so unterhalten fühlt. Immer nur Ernsthaftigkeit und Leid, das kann es wirklich sein. Aber Vuijo Gavric ist und bleibt für mich "The one and only", keine Chance für Frieda.

Uber Eats – «Kassensturz» deckt prekäre Arbeitsverhältnisse auf

Uber geriet bereits mit seinem Fahrt-Vermittler-Dienst in die Kritik: Fehlende Sozialleistungen und tiefe Löhne sorgten für rote Köpfe. Jetzt erobert Uber mit dem Essens-Lieferdienst Uber Eats auch den Kurierservice.

Eine Mitarbeiterin der SRF-Sendung «Kassensturz» wagte daher ein Selbstexperiment: Sie versuchte sich eine Woche lang als Velo-Kurierin im Auftrag von Uber Eats. Ihre Erfahrungen decken sich mit den Vorwürfen, mit denen Uber seit jeher zu kämpfen hat.

Wir haben die wichtigsten …

Artikel lesen
Link zum Artikel