Zahlreichen Flugausfälle wegen Eurowings-Streik

27.10.16, 01:08

Der 24-Stunden-Streik beim Lufthansa-Billigflieger Eurowings hat am Donnerstagmorgen offiziell begonnen. Über 380 Flüge sind gestrichen worden.

Betroffen sind sämtliche grösseren deutschen Flughäfen mit Ausnahme von Frankfurt und München. Die Kabinengewerkschaft Ufo hatte ihre Mitglieder bei den Teilgesellschaften Eurowings GmbH und der grösseren Germanwings zu dem Ausstand aufgerufen.

Über den gesamten Donnerstag fallen etliche Flüge aus, von den üblicherweise über 500 Flügen seien rund 380 gestrichen worden, teilte Eurowings mit. Passagiere müssen sich auf Ausfälle vor allem bei innerdeutschen Flügen einstellen, aber auch europaweit sind Strecken betroffen, wie aus dem Sonderflugplan der Airline hervorgeht. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen