DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07628642 Portugal's Cristiano Ronaldo (R) reacts next to Swiss goalkeeper Yann Sommer (L) during the UEFA Nations League semi final soccer match between Portugal and Switzerland at the Dragao stadium in Porto, Portugal, 05 June 2019. Portugal won 3-1.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Ja, Yann Sommer ist ein Hitzefussballer, genau wie auch Marwin Hitz. Weil Ronaldo dafür aber nur ein müdes Lächeln übrig hat, haben wir kreativere Namen gesucht und gefunden. Bild: EPA/KEYSTONE

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer



Es ist heiss. Sehr heiss. Auch für die deutschen Kollegen von «11 Freunde». Sie haben (wie jedes Jahr, wenn es heiss wird) den Hashtag «Hitzefussballer» lanciert.

Und wie immer gilt: Es wird hitzig witzig. Das sind unsere 23 Favoriten:

(zap)

Habt ihr auch noch kreative Sommer-Fussballer? Und wir kennen Hitzlsperger und Hitzfeld übrigens schon. Rein in die Kommentare, wenn ihr noch andere Ideen habt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Penisse und andere lustige Glaceformen aus aller Welt

Wie du dem Wetterumschwung den Mittelfinger zeigst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So lacht das Netz über die (fast) nicht enden wollende Blockade des Suezkanals

Halleluja, das im Suezkanal auf Grund gelaufene Containerschiff «Ever Given» ist nach fast einer Woche wieder frei. Doch der Stau am Kanal wird noch mehrere Tage anhalten. Im Netz rollt derweil die Meme-Welle.

In der Nacht auf Montag wurde die gestrandete Ever Given zu 80 Prozent in die richtige Richtung gewendet. Geholfen hat dabei wohl die hohe Flut bei Vollmond. Am Montagnachmittag dann bewegte sich der 400 Meter lange und über 220'000 Tonnen schwere Frachter erstmals wieder. Die Hilfs- und Bergungsteams am Suezkanal hatten zuvor mit Schleppern und Baggern über Tage versucht, die Ever Given zu befreien.

Der Kanalbetreiber teilte mit, dass der Schiffsverkehr wieder aufgenommen werde. Rund 400 Schiffe …

Artikel lesen
Link zum Artikel