Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mindestens ein Todesopfer

Militärflugzeug stürzt in Behinderteneinrichtung in Frankreich



Beim Absturz eines Militärflugzeugs im französischen Landesinneren ist am Mittwoch ein Mensch getötet worden. Die Maschine sei in eine Behinderteneinrichtung etwa zehn Kilometer vom Zentrum der Stadt Tours entfernt gestürzt, teilten die Behörden mit.

Die beiden Piloten konnten sich demnach retten. Am Boden seien ein Mensch getötet und fünf weitere verletzt worden, einer davon schwer, hiess es weiter.

Als Unglücksursache wurde ein «technischer Zwischenfall» angegeben. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt. Unklar war etwa, wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Unglücks insgesamt in der betroffenen Einrichtung aufhielten. (kad/sda/afp)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sonntagszeitungen: Swiss prüft Streckenstreichung ++ Defizite bei Kinderspitälern

Immer mehr Details über die Missstände beim Uno-Hilfswerk für Palästinenser UNRWA gelangen laut der «SonntagsZeitung» an die Öffentlichkeit. So Schreibt die Zeitung unter Berufung auf einen Bericht der internen Ethikkommission, das der Schweizer UNRWA-Chef Pierre Krähenbühl nicht nur für ein «toxisches Arbeitsklima» gesorgt habe, sondern er auch im Jahr 2015 eine Stelle für eine Geliebte als «Special Advisor» geschaffen habe.

Das Aussendepartement EDA bestätigte der Zeitung, dass Auslagen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel