DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Chicago – Nashville (mit Josi, Weber und Fiala) 5:2
Colorado – Philadelphia (ohne Streit) 2:1 n.V.
Anaheim – Minnesota (mit Niederreiter) 1:2

14. Sieg im 16. Spiel und lächerliche Strafe für Niederreiter – Josi und Co. tauchen 

09.01.2017, 07:0209.01.2017, 07:13

Nino Niederreiter und seine Minnesota Wild gewinnen in der NHL auswärts gegen die Anaheim Ducks mit 2:1. Für Niederreiters Trainer Bruce Boudreau ist es eine gelungene Rückkehr. 

Niederreiter blieb ohne Skorerpunkte. Fiel aber im zweiten Drittel unglücklich auf, als er eine 2-Minuten-Strafe für «übertriebene Härte» kassierte, obwohl er kaum jemanden berührte:

Niederreiter kassiert hier zwei Minuten. Und niemand weiss genau warum.
Video: streamable

In Anaheim feierten Boudreau einen Tag vor seinem 62. Geburtstag und seine Minnesota Wild den 14. Sieg aus dem letzten 16 Partien. Nach einem 0:1-Rückstand sorgten Matt Dumba und Jared Spurgeon mit ihren Treffern im Mitteldrittel innerhalb von 102 Sekunden für die Wende. 

Der Siegtreffer durch Jason Spurgeon.
Video: streamable

Kein erfolgreicher Abend für das Schweizer Trio der Nashville Predators. Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala verlieren gegen die Chicago Blackhawks mit 2:5.

Die Entscheidung fällt dabei im Schlussdrittel. Ryan Hartman macht aus dem 2:2 mit einem Hattrick ein 5:2. Auffallend dabei das 3:2. Richard Paniks herrlicher Trick kann Pekka Rinne noch abwehren, ehe Hartman den Puck über die Linie bugsiert.

Das 3:2 für die Blackhawks durch Ryan Hartman.
Video: streamable

Die Bilanz der Schweizer ist schlecht. Josi verlässt das Eis mit einer Minus-3-Bilanz, Fiala mit einer -2. Auch für Mark Streit gibt es nichts zu feiern. Die Philadelphia Flyers verlieren ohne den rekonvaleszenten Berner 1:2 gegen die Columbus Blue Jackets. (fox/sda)

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 22
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel